Forza TuS Board

Herzlich Willkommen im Diskussionsforum über den Regionalligisten TuS Koblenz.
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen | 
 

 Vorberichte: TuS Koblenz - SV Elversberg

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
TuS-Thomas
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2898
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 36
Ort : Koblenz

BeitragThema: Vorberichte: TuS Koblenz - SV Elversberg   Fr 10 Nov 2017 - 10:07

Zitat :
TuS hat sechs Punkte aus zwei Spielen im Sinn

Fußball-Regionalliga Koblenzer spielen am Samstag zu Hause gegen die SV Elversberg – Glockner kehrt in die Startelf zurück

Koblenz. Auch wenn die TuS Koblenz in den drei vergangenen Begegnungen der Fußball-Regionalliga Südwest spielerisch zu gefallen wusste, ist die Situation trotz der errungenen fünf Punkte im Tabellenkeller weiterhin prekär. Somit steht nun am Samstag ein Sieg gegen die zuletzt stark aufkommende SV 07 Elversberg auf der Agenda, die letzte Partie der Hinrunde wird um 14 Uhr im Stadion Oberwerth angepfiffen. Und am 19. November im sich direkt anschließenden Heimspiel gegen Röchling Völklingen haben die Schängel gleich den nächsten Streich im Sinn.

„Die Abstände nach oben sind nicht uneinholbar“, stellt TuS-Trainer Petrik Sander mit prüfendem Blick aufs Zahlenwerk fest. Um die Kluft bis zur Winterpause nicht größer werden zu lassen oder gar signifikant zu verkleinern, helfen Unentschieden kaum weiter. Sowohl gegen Ulm (2:2) als auch in Kassel (1:1) lagen die Koblenzer jenseits der 80. Minute schon auf Kurs, dann war der greifbar nahe Sieg jeweils nach Standardsituation und Kopfballgegentreffer dahin. Macht in der Summe vier Punkte weniger als erhofft. Ernüchternd. Sander zuckt die Schultern: „Solche Situationen kannst du schlecht simulieren. Wir hatten aber vorher genug Zeit, um uns zu ordnen. Da muss aber auch die Konzentration bei allen hoch bleiben. Ich kann von außen dann nur versuchen, die Jungs wachzurütteln.“

Das Kardinalproblem lag aber eher in der Phase vor dem fatalen Einschlag. „Wir hatten in beiden Spielen genug Chancen, um vorher alles klar zu machen“, hat Sander auch Defizite im Abschluss erkannt. Ansonsten war ja schon vieles so, wie er sich das vorstellt. Insofern gibt es auch keinen Grund, groß etwas umzustellen. Bis auf einen vielleicht: Andreas Glockner ist nach seiner Gelbsperre wieder einsatzbereit. Ob er von Beginn an spielt? Sander: „Was für eine Frage. Da müssen wir auch gar nicht lange herumdiskutieren, er ist für uns wichtig. Klar, er schießt manchmal übers Ziel hinaus und muss lernen, sich in den Dienst der Mannschaft zu stellen.“

Wer den Platz für ihn räumen muss, lässt der gewiefte Trainer natürlich offen: „Es wird immer wieder Härtefälle geben. Zuletzt war es Ricardo Antonaci, davor mal Daniel von der Bracke und auch Michael Schüler, diesmal ist es vielleicht ein anderer. Aber das ist mir lieber als gar keine Alternative zu haben. So kannst du Spieler auch mal kitzeln, damit sie mehr Gas geben.“

Falls Glockner auf seinen angestammten Platz im Mittelfeld zurückkehrt, wird der dort in Kassel eingesetzte Antonaci wohl zwangsläufig wieder in die hinterste Abteilung rücken. Womit sich die Frage stellt, wer in der Viererabwehrkette weichen muss.

RZ Koblenz und Region vom Freitag, 10. November 2017, Seite 13.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
TuS-Thomas
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2898
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 36
Ort : Koblenz

BeitragThema: Re: Vorberichte: TuS Koblenz - SV Elversberg   Fr 10 Nov 2017 - 10:08

Zitat :
Der Gegner unter der Lupe: SV Elversberg

Elversberg. Wie ein Absteiger startete die SV 07 Elversberg in die Saison, erst am fünften Spieltag gelang dem Vorjahresmeister beim 1:3 in Offenbach nach zuvor 410 torlosen Minuten der erste Treffer überhaupt – und der ging auch noch bezeichnenderweise aufs Konto des OFC-Spielers Stefano Maier, der ins eigene Netz traf. Danach aber kamen die Saarländer ins Rollen, mit acht Siegen und zwei Remis aus den folgenden zwölf Spielen katapultierte sich die Elf von Trainer Karsten Neitzel bis auf Platz fünf.

Nach dem unerwarteten 0:1 bei Wormatia Worms siegten die Elversberger zuletzt mit 3:1 gegen den FC-Astoria Walldorf. Julius Perstaller per verwandeltem Foulelfmeter sowie Lukas Kohler und Kevin Maek sorgten für eine gute Ausgangslage vor dem Auftritt in Koblenz.

RZ Koblenz und Region vom Freitag, 10. November 2017, Seite 13.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
 
Vorberichte: TuS Koblenz - SV Elversberg
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Ratten suchen ein Zuhause!

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Forza TuS Board :: TuS Koblenz :: Presseschau-
Gehe zu: