Forza TuS Board

Herzlich Willkommen im Diskussionsforum über den Oberligisten TuS Koblenz.
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen | 
 

 TuS trainiert mit Paucken, aber ohne Wekesser

Nach unten 
AutorNachricht
TuS-Thomas
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3052
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 37
Ort : Koblenz

BeitragThema: TuS trainiert mit Paucken, aber ohne Wekesser   Di 9 Jan 2018 - 11:32

Zitat :
TuS trainiert mit Paucken, aber ohne Wekesser
Fußball-Regionalliga Koblenzer Kicker trotzen dem Hochwasser – Vanli in die U23 beordert

Koblenz. Das Wasser steht der TuS Koblenz zurzeit finanziell und tabellarisch zwar sprichwörtlich bis zum Hals, auf dem Stadiongelände kam es zwischen Geschäftsstelle und der angrenzenden Haupttribüne gestern aber nur knöcheltief daher. So konnte das Jahresauftakttraining des Fußball-Regionalligisten auf dem Oberwerth in halbwegs geregelten Bahnen über die Bühne gehen.

Weil der Südplatz komplett überschwemmt war, stand der erste Teil auf dem kleinen Trainingsareal hinter der CGM-Arena auf dem Programm. Neben Coach Petrik Sander, Torwarttrainer Peter Auer (Co-Trainer Gilbert Gorges ist im Urlaub), 16 Spielern des regulären Kaders und Emre Kaya aus der zweiten Mannschaft war wie angekündigt noch ein alter Bekannter am Start: Schlussmann Dieter Paucken nahm zwar am einstündigen Mannschaftstraining auf grünem Untergrund teil, fehlte anschließend aber bei den Laufeinheiten auf der Tartanbahn des Stadions.

Auer erläutert: „Ein Arzttermin, er muss noch die nötige Sporttauglichkeitsuntersuchung über sich ergehen lassen.“ Ob der vom FV Engers gekommene 35-Jährige mittlerweile fest zum Kader zählt? Sander: „Noch nicht ganz. Wie ich mitbekommen habe, sind wir uns aber einig. Ich gehe mal davon aus, dass wir am Ende der Woche auch Vollzug melden können.“ Und was geschieht in diesem Zusammenhang mit dem bisherigen Torwart Levent Vanli, der im November in Ungnade gefallen war, suspendiert wurde und seither keine Rolle mehr spielt? Auer: „Wir haben ihm vor der Winterpause mitgeteilt, dass er sich einen anderen Verein suchen soll.“

Was bisher aber nicht geschehen ist. Sander ergänzt: „Er fehlt aber nicht unentschuldigt. Ich habe ihn in die U 23 beordert – und die trainiert nun mal noch gar nicht.“ Wen man auch bei genauem Hinsehen vermisste: Erik Wekesser. Auch hier findet der Trainer klare Worte: „Ich rechne nicht mehr mit ihm. Im Interesse des Spielers möchte ich aber nicht den Verein nennen, zu dem es ihn zieht. Das ist ein ganz normaler Vorgang, ich verstehe Eriks Beweggründe. Unsere Vorstellungen lagen zu weit auseinander, er hat sich da etwas anderes versprochen.“ Einen kleinen Vorteil birgt dieser bevorstehende Wechsel: „Das schafft uns die Möglichkeit, an der einen oder anderen Stelle finanziell nachzujustieren“, so Sander.

Der Zustand seiner verfügbaren Schützlinge stellte ihn zufrieden: „Die Waage hat gesprochen. Wirklich alle haben ihre Hausaufgaben gemacht.“ Was nicht oder nur im reduzierten Maß für Dejan Bozic mit noch nicht ganz ausgeheilter Verletzung an der linken Schulter galt: „Der Doc hat mir die Freigabe erteilt. Viel mehr als Laufen ist aber im Moment nicht drin, bei Zweikämpfen muss ich mich noch zurückhalten. Aber das ging alles relativ schnell und sieht auch schon sehr gut aus.“ Was bei Offensivkollege Kevin Lahn noch nicht der Fall ist, er ließ sich während des Trainings in der Kabine physiotherapeutisch am operierten Fuß behandeln.

Und auch Jan Engels, stiller Beobachter am Rand, ist noch längst nicht wieder so weit, um an Fußballspielen zu denken: „Ein bisschen geradeaus beim Skilanglaufen, mehr geht nicht“, sagte er etwas geknickt. Sandrino Reingans ist ebenfalls (noch) kein Thema. Sander: „Er macht eine schwierige Phase durch und soll erst einmal in der U 23 einen Neustart wagen.“

Um 16.10 Uhr war die erste Trainingseinheit des Jahres vorbei. Michael Stahl stöhnte scherzhaft: „Den ersten Tag haben wir überlebt.“ Nicht nur der Routinier hofft, dass die TuS die Zeit bis zum Saisonende im Mai reibungslos erlebt. Sander: „Ich bin optimistisch, dass wir das hinbekommen.“

RZ Koblenz und Region vom Dienstag, 9. Januar 2018, Seite 13.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
 
TuS trainiert mit Paucken, aber ohne Wekesser
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Forza TuS Board :: TuS Koblenz :: Presseschau-
Gehe zu: