Forza TuS Board

Herzlich Willkommen im Diskussionsforum über den Oberligisten TuS Koblenz.
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen | 
 

 Vorberichte: Rot-Weiß Koblenz - TuS Koblenz

Nach unten 
AutorNachricht
TuS-Thomas
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3071
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 37
Ort : Koblenz

BeitragThema: Vorberichte: Rot-Weiß Koblenz - TuS Koblenz   Do 2 Aug 2018 - 2:02

Zitat :
Rot-Weiß nutzt beim Heimspiel die Gästekabine
Fußball-Oberliga Koblenzer Derby auf Oberwerth

Koblenz. Fast genau zehn Wochen nach dem „Finale daheim“, dem ersten Rheinlandpokal-Endspiel zweier Koblenzer Fußballmannschaften, ist das Oberwerth-Stadion erneut Schauplatz des Stadtderbys zwischen TuS und Rot-Weiß Koblenz. Für beide Klubs ist dieses Oberliga-Punktspiel eine Premiere.

Pokalsieger Rot-Weiß bestreitet am Sonntag (Anstoß: 17 Uhr) sein erstes Heimspiel in dem traditionsreichen Stadion, das bislang mit wenigen Ausnahmen stets und ausschließlich der „großen“ TuS als Spielstätte diente. Für die Blau-Schwarzen hingegen ist die Partie am Sonntag das allererste Auswärtsspiel im eigenen Stadion.

So mancher TuS-Fan macht sich Gedanken, wie die ungeliebte Stadt-Konkurrenz wohl mit dem Heimrecht umgeht. Zwei Nachrichten können der teils angespannten Rivalität den Wind aus den Segeln nehmen. Der Block eins steht den Fans der TuS Koblenz auch bei diesem Auswärtsspiel zur Verfügung. Auch wenn die Rot-Weißen (noch?) gar nicht über genügend stimmgewaltige Unterstützer verfügen, um eine echte Heimspielatmosphäre zu schaffen, hätte ihnen das Recht zugestanden, den eigenen Anhang dort unterzubringen. Darauf verzichten sie, ebenso wie auf die Nutzung der Heimkabine. „Wir wollen niemanden provozieren und kein Öl ins Feuer gießen“, sagt Rot-Weiß-Manager Chris Noll zur Begründung. Schließlich sind die TuS-Fans besonders stolz auf den Umkleidebereich ihrer Spieler, den sie eigenhändig und ehrenamtlich renoviert haben.

Rüdiger Sonntag, als Leiter des Koblenzer Sportamts sozusagen der Hausherr der Oberwerth-Arena, hat in den bisherigen Gesprächen mit beiden Klubs erfreut festgestellt: „Bis jetzt ist das relativ reibungslos verlaufen, alle notwendigen Absprachen sind in Übereinstimmung getroffen worden.“

Klar ist, dass die TuS „ihre“ Werbung im Stadion vor den Rot-Weiß-Heimspielen verdecken oder abhängen muss, der Vorstadtklub bringt seine eigenen Werbereiter mit und räumt sie nach dem Abpfiff auch wieder weg. Die Rot-Weißen beschäftigen einen anderen Sicherheitsdienst als die TuS, fürs Derby am Sonntag gilt nach derzeitigem Stand indes keine erhöhte Sicherheitsstufe. „Das ist ein ganz normales Oberligaspiel“, sagt Sportamtsleiter Sonntag.

Pro Heimspiel kassiert die Stadt vom jeweiligen Platzverein 300 Euro Stadionmiete oder fünf Prozent der Einnahmen. Sonntag geht wie Rot-Weiß-Manager Noll nicht davon aus, dass die Zuschauerzahl am Sonntag in die Nähe der fast 7500 kommt, die sich am Pfingstmontag das Pokalfinale angeschaut haben. Stefan Kieffer

RZ Koblenz und Region vom Donnerstag, 2. August 2018, Seite 25.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
 
Vorberichte: Rot-Weiß Koblenz - TuS Koblenz
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Forza TuS Board :: TuS Koblenz :: Presseschau-
Gehe zu: