Forza TuS Board

Herzlich Willkommen im Diskussionsforum über den Oberligisten TuS Koblenz.
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen | 
 

 TuS: Ein außergewöhnlicher Fall

Nach unten 
AutorNachricht
TuS-Thomas
Admin
Admin
TuS-Thomas

Anzahl der Beiträge : 3197
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 38
Ort : Koblenz

BeitragThema: TuS: Ein außergewöhnlicher Fall   Mi 17 Okt 2018 - 14:58

Zitat :
TuS: Ein außergewöhnlicher Fall
Fußball In anderthalb Wochen fällt ein Urteil zum Spielabbruch der Koblenzer in Dillingen – Am Mittwoch im Pokal beim SV Morbach

Koblenz. „Das Verfahren geht gegen TuS Koblenz und gegen VfB Dillingen.“ Das sagt Heinz Müller (Spiesen), der Vorsitzende der Spruchkammer des Fußballregionalverbandes Südwest. Müller ist nun für den Spielabbruch der Oberligapartie zwischen Dillingen und Koblenz wegen Ausschreitungen (die RZ berichtete) zuständig.

„Ich werde eine mündliche Verhandlung organisieren für Donnerstag kommender Woche. Denn das ist schon ein außergewöhnlicher Fall, den will ich nicht alleine entscheiden“, sagt Müller. Bis dahin sammelt er nun umfangreiches Beweismaterial. „Bis auf den vierseitigen Schiedsrichterbericht habe ich noch gar nichts“, verrät Müller, der zu dem Fall also noch nichts sagen kann und auch nicht will. Zur mündlichen Verhandlung werden Vertreter der beiden Vereine, die Schiedsrichter sowie eventuell Zeugen aus den Vereinen und der Polizei geladen. Müller: „Es geht dann darum: Was ist mit dem Spiel? Und wer ist zu bestrafen? Ich gehe davon aus, dass an dem Tag ein Urteil gesprochen wird.“

Dass die TuS, deren Fans an den Ausschreitungen beteiligt waren und die sich bereits bei der Koblenzer Mannschaft für ihr Verhalten entschuldigt haben, in einer schlechten Position ist, macht Hans Bernd Hemmler, der Spielausschussvorsitzende des Regionalverbandes, deutlich. „Dillingen gegen Koblenz war kein Risikospiel. Aber aufgrund der Vorkommnisse der ganzen Jahre sind die Koblenzer Spiele immer Gelb-Spiele. Das ist natürlich nicht günstig für die TuS. Sie sind unter besonderer Beobachtung. Die örtliche Polizei, die immer eingesetzt wird, wenn Koblenz spielt, war mit vielen Leuten da. Es sind auch noch mal welche dazugekommen. Denn man kann sich vorstellen, dass die ehrenamtlichen Ordner, wenn sich die Fans in Gang setzen, es mit der Angst zu tun bekommen“, sagt Hemmler („Ich bin 25 Jahre Spielleiter der Oberliga, das ist der erste Spielabbruch in dieser Zeit“) und fügt hinzu: „Ärgerlich für die TuS ist, dass sie schon des Öfteren schlecht aufgefallen ist. Dann ist das ein Problem, das muss der Verein selber sehen.“

Derweil gilt beim Koblenzer Kapitän Michael Stahl und seinen Mitspielern die Konzentration voll und ganz dem Rheinlandpokal-Achtelfinale am Mittwoch (19.30 Uhr) beim Rheinlandliga-Spitzenreiter SV Morbach. „Es ist schon genug über den Spielabbruch geredet worden. Wir als Mannschaft haben uns schon am Samstagabend auf der Rückfahrt auf Morbach eingeschworen“, sagt Stahl: „Beim letzten Pokalspiel in Ahrweiler haben unsere Fans für eine super Stimmung gesorgt. Ich hoffe, dass das auch in Morbach gegen eine ähnlich starke Mannschaft wieder so sein wird.“ sle, bhm

RZ Koblenz und Region vom Dienstag, 16. Oktober 2018, Seite 13.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
 
TuS: Ein außergewöhnlicher Fall
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Ungewöhnlicher Astrophytum
» Außergewöhnliche Blüte an einer Mammillaria!!
» Ungewöhnlicher Fero glaucescens
» Ungewöhnlicher Obstbaum..... - Jabuticaba (Plinia cauliflora)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Forza TuS Board :: TuS Koblenz :: Presseschau-
Gehe zu: