Forza TuS Board

Herzlich Willkommen im Diskussionsforum über den Oberligisten TuS Koblenz.
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen
 

 Vorberichte: 1. FC Kaiserslautern II - TuS Koblenz

Nach unten 
AutorNachricht
TuS-Thomas
Admin
Admin
TuS-Thomas

Anzahl der Beiträge : 3137
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 38
Ort : Koblenz

Vorberichte: 1. FC Kaiserslautern II - TuS Koblenz Empty
BeitragThema: Vorberichte: 1. FC Kaiserslautern II - TuS Koblenz   Vorberichte: 1. FC Kaiserslautern II - TuS Koblenz EmptySa 22 März 2014 - 15:57

Zitat :
Es wird englisch: TuS muss dreimal in acht Tagen ran
Koblenz tritt am Sonntag in Kaiserslautern an – Dann folgen zwei Heimspiele

Koblenz. Die komplette Bandbreite der Fußball-Regionalliga Südwest bietet sich der TuS Koblenz innerhalb von nur acht Tagen im Rahmen einer sogenannten englischen Woche: Am Sonntag um 14 Uhr tritt das Ensemble um Teamchef Evangelos Nessos zunächst beim 1. FC Kaiserslautern II an, die zweite Reihe der Roten Teufel ist als Tabellenvierter in der Spitzengruppe angesiedelt. Drei Tage später kommt das Schlusslicht SC Pfullendorf ins Stadion Oberwerth, weitere 91 Stunden danach müssen sich die Schängel mit der Mittelfeldmannschaft SVN Zweibrücken – ebenfalls vor eigenem Publikum – messen.

In dieser knappen Zeitspanne kann sich die TuS aussichtsreich für den Saison-Endspurt positionieren, gerade in den beiden Heimspielen gilt es Punkte zu sammeln, um sich frühzeitig ins gesicherte Mittelfeld abzusetzen. Das weiß wohl auch Nessos, der sich aber vorrangig und wie üblich nur aufs nächste Spiel konzentrieren möchte. Zumindest mit Blick auf die Partie gegen das Schlusslicht aus Pfullendorf formulierte er dann doch noch schnell ein paar mahnende Worte: „Auch Trier hat wohl gedacht, gegen die leicht gewinnen zu können.“ Was aber herauskam, war ein müdes 1:1, gefolgt von einem 0:1 in Koblenz und der Entlassung von Trainer Roland Seitz am Anfang dieser Woche.

Dieser Gefahr, durch schlechte Ergebnisse seinen Job zu verlieren, sieht sich der Koblenzer Teamchef nicht ausgesetzt. Und so kehren seine Gedanken auch im Handumdrehen zurück zum bevorstehenden Kräftevergleich im für Viertliga-Verhältnisse wohl zu voluminösen Fritz-Walter-Stadion. „Kaiserslautern II spielt eine richtig gute Saison“, stellt Nessos dem Gegner pauschal ein gutes Zeugnis aus. Seine eigene Mannschaft glänzt zurzeit vornehmlich durch solide Abwehrarbeit, in den vergangenen drei Spielen gab's nur beim 0:1 gegen Kassel einen Gegentreffer. „Die Defensive ist die Basis“, sagt der Coach.

Natürlich werden sich die Koblenzer Kicker keinesfalls vorm „kleinen“ FCK verstecken, schon beim 1:2 im Hinspiel waren die Schängel über weite Strecken mehr als nur ebenbürtig. „Als höchst unglücklich“ bezeichnet TuS-Angreifer Patrick Stumpf, in der Saison 2010/11 selbst für die Betzebuben im Einsatz, diese Niederlage. Auf den Schützen des Goldenen Tores gegen Trier ist übrigens Verlass, zumindest statistisch gesehen. Immer, wenn der im Sommer 2013 aus Idar-Oberstein gekommene Offensivspieler traf, dann hat die TuS auch in schöner Regelmäßigkeit gepunktet: Vier Treffer in ebenso vielen Spielen brachten in der Summe stattliche zehn Zähler.

So kann's natürlich weitergehen, gerne auch nächste Saison: „Ich fühle mich hier gut aufgehoben“, sagt der 25-Jährige, der in Koblenz kurzerhand umfunktioniert wurde und nicht mehr in der Spitze, sondern auf der rechten Mittelfeldseite seine Lorbeeren erntet. Ob Stumpf zu denjenigen zählt, für die im Verlauf des Aprils eine Vertragsverlängerung ansteht, wird sich weisen. Zumindest steht er bei Nessos aktuell hoch im Kurs: „Ich war vorher nicht so mit ihm zufrieden, aber er hat jetzt die richtige Antwort gegeben.“ Diese Antwort bleiben zurzeit Takuya Takahashi (Zehenbruch) und Anel Dzaka – er laboriert weiter an seinem Muskelfaserriss – aus Verletzungsgründen schuldig. Vielleicht steht Dzaka ja in den folgenden Heimspielen wieder seinen Mann.

Quelle: http://www.rhein-zeitung.de/sport/tus-koblenz_artikel,-Fussball-TuS-muss-dreimal-in-acht-Tagen-ran-_arid,1126414.html


Zuletzt von TuS-Thomas am Sa 22 März 2014 - 15:59 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
TuS-Thomas
Admin
Admin
TuS-Thomas

Anzahl der Beiträge : 3137
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 38
Ort : Koblenz

Vorberichte: 1. FC Kaiserslautern II - TuS Koblenz Empty
BeitragThema: Re: Vorberichte: 1. FC Kaiserslautern II - TuS Koblenz   Vorberichte: 1. FC Kaiserslautern II - TuS Koblenz EmptySa 22 März 2014 - 15:57

Hier die Pressekonferenz vor dem Auswärtsspiel beim 1. FC Kaiserslautern II:

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
TuS-Thomas
Admin
Admin
TuS-Thomas

Anzahl der Beiträge : 3137
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 38
Ort : Koblenz

Vorberichte: 1. FC Kaiserslautern II - TuS Koblenz Empty
BeitragThema: Re: Vorberichte: 1. FC Kaiserslautern II - TuS Koblenz   Vorberichte: 1. FC Kaiserslautern II - TuS Koblenz EmptySa 22 März 2014 - 15:59

Zitat :
Gegner unter der Lupe: 1. FC Kaiserslautern II

Kaiserslautern. Das einzige, was die Gegner von Bundesliga-Reserven zweifelsfrei wissen: Die Spieler der Anfangsformation tragen die Nummern eins bis elf. Der 1. FC Kaiserslautern II zählt zu den fünf U23-Teams der Südweststaffel, die dem Gegner aufgrund häufig wechselnden Personals regelmäßig Kopfzerbrechen bereiten. Der Koblenzer Teamchef Evangelos Nessos sagt dann auch das, was in diesem Zusammenhang oft zu hören ist: „Die Spieler sind alle taktisch und technisch sehr gut ausgebildet.“ Die letzte ihrer insgesamt nur drei Niederlagen kassierte die Lauterer Reserve beim 0:2 am 23. November in Homburg, danach gab's vier Siege und zwei Unentschieden bei einem Torverhältnis von 13:1 Toren. Die besten Torschützen des FCK sind Jan-Lucas Dorow (zwölf Treffer) und Mario Pokar (zehn). Seine Qualitäten haben sich für den 20-jährigen Dorow schon bezahlt gemacht, in diesen Tagen erhielt er einen Profivertrag, gültig ab dem 1. Juli mit dreijähriger Laufzeit. Zuletzt traf er beim jüngsten 3:0 in Pfullendorf, die weiteren Treffer des Tabellenvierten steuerten Sebastian Jacob und Yannick Bach bei. „Es war unser erstes Saisonziel, 40 Punkte zu erreichen. Wir sind stolz, dies schon erreicht zu haben“, sagte Trainer Konrad Fünfstück. Von dieser Marke sind die Schängel noch ein gutes Stück entfernt. Im Hinspiel behielten die Roten Teufel dank eines Pokar-Doppelpacks mit 2:1 (0:1) die Oberhand im Stadion Oberwerth. Anel Dzaka hatte die Koblenzer vor der Pause in Führung geschossen.

Quelle Rhein-Zeitung 21.03.2014
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
Gesponserte Inhalte




Vorberichte: 1. FC Kaiserslautern II - TuS Koblenz Empty
BeitragThema: Re: Vorberichte: 1. FC Kaiserslautern II - TuS Koblenz   Vorberichte: 1. FC Kaiserslautern II - TuS Koblenz Empty

Nach oben Nach unten
 
Vorberichte: 1. FC Kaiserslautern II - TuS Koblenz
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Forza TuS Board :: TuS Koblenz :: Presseschau-
Gehe zu: