Forza TuS Board

Herzlich Willkommen im Diskussionsforum über den Oberligisten TuS Koblenz.
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen
 

 Spielberichte: FC Arminia Ludwigshafen - TuS Koblenz 0:2 (0:0)

Nach unten 
AutorNachricht
TuS-Thomas
Admin
Admin
TuS-Thomas

Anzahl der Beiträge : 3188
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 38
Ort : Koblenz

Spielberichte: FC Arminia Ludwigshafen - TuS Koblenz 0:2 (0:0) Empty
BeitragThema: Spielberichte: FC Arminia Ludwigshafen - TuS Koblenz 0:2 (0:0)   Spielberichte: FC Arminia Ludwigshafen - TuS Koblenz 0:2 (0:0) EmptyMo 18 Feb 2019 - 0:41

Zitat :
TuS ist jetzt mit dem Zweiten auf Tuchfühlung

Der zweite Sieg ohne Gegentor im Kalenderjahr gelang der TuS Koblenz in der Fußball-Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar mit dem 2:0 (0:0) beim FC Arminia Ludwigshafen. Weil der SV Röchling Völklingen in Emmelshausen wenig später nicht über ein 1:1 hin-auskam, beträgt der Rückstand der Schängel auf den Tabellenzweiten jetzt nur noch drei Punkte.

Auch der spielfreie Branchenprimus Rot-Weiß Koblenz dürfte den Patzer des härtesten Verfolgers zufrieden zur Kenntnis genommen haben. TuS-Trainer Anel Dzaka lässt die Tabelle indes kalt, das bringt er jedenfalls klar zum Ausdruck: „Da könnt ihr mich noch 20 Mal fragen, an der Einstellung, dass wir nur von Spiel zu Spiel denken, wird sich auch weiterhin rein gar nichts ändern. Was die anderen Mannschaften so machen, können wir sowieso nicht beeinflussen. Wir ziehen unser Ding durch und genießen es, wenn wir gewinnen.“

Und diesen zweiten Sieg in 2019 stufte er wie folgt ein: „Wir haben verdient gewonnen, auch wenn es am Anfang nicht einfach war. In der zweiten Halbzeit haben wir aufs Gaspedal gedrückt und das Tempo hochgehalten. Der Gegner hätte sich am Ende nicht beschweren dürfen, wenn wir noch ein oder zwei Tore mehr geschossen hätten.“

Dzaka hatte im Vergleich zum vorangegangenen 4:0 in Dillingen eine Umbaumaßnahme an der Startelf vorgenommen: Neuzugang Hakeem Araba blieb zunächst auf der Bank, für ihn rückte Alen Muharemi auf die Position der zweiten Spitze neben Amodou Abdullei. Den so frei gewordenen Platz im Zentrum der Vierermittelfeldreihe nahm der wiedergenesene Eldin Hadzic ein.

Gegen gut strukturierte Gastgeber kamen die Koblenzer in der ersten Halbzeit auf dem leicht holprigen Rasenplatz des voluminösen, aber nur spärlich besetzten Ovals des Südweststadions selten zu durchdachten Offensivaktionen. Richtig gefährlich wurde es nur, wenn Justin Klein in die Nähe des Balles kam. In der 21. Minute zimmerte der Flügelspieler mit der Nummer 13 auf dem Rücken aus halbrechter Position und gut 35 Meter Entfernung den Ball humor- und ansatzlos an die Querlatte des Arminia-Gehäuses. Und auch fünf Minuten vor dem Pausenpfiff zitterte das Aluminium, doch der Ball prallte von der Unterkante der Latte zurück ins Feld. Dort verpasste der überraschte, aber auch leicht versetzt positionierte Leon Waldminghaus die Gelegenheit zur Führung.

Im zweiten Abschnitt blieb Klein die prägende Figur im Spiel der Schängel, diesmal aber mit etwas mehr Fortune: Sein Freistoß von der linken Seite klärte die FCA-Abwehr nur ungenügend zur Seite, dort brachte der aufgerückte Daniel von der Bracke den Ball per Kopf zurück in die Mitte, wo Admir Softic per Seitfallzieher das Werk aus kurzer Distanz vollendete – 1:0 (51.).

Es sollte noch besser kommen. Wieder war es der agile Klein, diesmal von der rechten Seite, der auf den hinteren Pfosten im Ludwigshafener Strafraum flankte. Dort fand er in Muharemi einen dankbaren Abnehmer, der mühelos mit dem Kopf den Vorsprung ausbaute – 2:0 (61.). Arminia-Coach Hakan Atik war später mit Blick auf diese beiden Einschläge bedient: „Zwei individuelle Fehler, ansonsten haben wir recht wenig zugelassen. Die Situation vor dem 1:0 war doch schon bereinigt. Und wenn dann ein nur 1,65 Meter großer Spieler mit dem Kopf zum 2:0 trifft, sagt das auch schon alles.“

Nicht vergessen wollen wir in dieser Betrachtungsweise die dicke Chance für Abdullei, der freistehend am Ludwigshafener Schlussmann Kevin Urban scheiterte (69.). Klein selbst war trotz tadelloser Leistung kein persönliches Erfolgserlebnis gegönnt, in der 86. Minute scheiterte er abermals an der Torumrandung. Diesmal war es der linke Pfosten, der das 3:0 verhinderte – unterm Strich konnte er dieses Versäumnis sicher verschmerzen.

Der Koblenzer Kapitän Michael Stahl fasste zusammen: „Wir tun im Moment wirklich gut daran, jedes Spiel einzeln zu betrachten – im Grunde genommen ist das jedes Mal wie ein Finale. Die Situation nehmen wir mit einer gewissen Demut, schließlich wissen wir, dass das alles nach dem sechsten Spieltag noch ganz anders ausgesehen hatte.“ Nun trifft seine Elf nach 14 Ligaspielen ohne Niederlage am kommenden Samstag zu Hause auf den FV Diefflen, gegen diese Mannschaft gab es in der Hinrunde mit 4:0 den ersten Saisonsieg. Wiederholung möglich und auch erwünscht.

FC Arminia Ludwigshafen – TuS Koblenz 0:2 (0:0)

FC Arminia Ludwigshafen: Urban - Hielemeers, Herchenhan, Mantel, Braun - Amiri (84. Amos), Lindner (57. Tesfagaber) - Styblo (64. Pavic), Pantano, Demirhan - Gulde.

TuS Koblenz: Paucken - von der Bracke, Stahl, Softic - Dündar - Klein, Waldminghaus (88. Kabashi), Hadzic, Könighaus - Abdullei (84. Araba), Muharemi (83. Lubaki).

Schiedsrichter: Luca Schiliro (Völklingen).

Zuschauer: 492.

Gelbe Karten: Gulde, Hiemeleers, Pantano - Hadzic, Abdullei, Klein, Lubaki.

Tore: 0:1 Softic (51.), 0:2 Muharemi (61.).

Nächste Aufgabe für Koblenz: am Samstag um 14 Uhr gegen den FV Diefflen.

Quelle: https://www.rhein-zeitung.de/sport/rz-regionalsport/regionalsport-fussball-maenner-alle-meldungen/regionalsport-fussball-oberliga_artikel,-tus-ist-jetzt-mit-dem-zweiten-auf-tuchfuehlung-_arid,1936885.html
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
TuS-Thomas
Admin
Admin
TuS-Thomas

Anzahl der Beiträge : 3188
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 38
Ort : Koblenz

Spielberichte: FC Arminia Ludwigshafen - TuS Koblenz 0:2 (0:0) Empty
BeitragThema: Re: Spielberichte: FC Arminia Ludwigshafen - TuS Koblenz 0:2 (0:0)   Spielberichte: FC Arminia Ludwigshafen - TuS Koblenz 0:2 (0:0) EmptyMo 18 Feb 2019 - 0:42

Zitat :
Nächster Auswärtsdreier: Schängel gewinnen auch in Ludwigshafen
Admir Softic und Alen Muharemi treffen beim 2:0-Sieg gegen den FC Arminia Ludwigshafen

Die TuS Koblenz hat auch ihr zweites Spiel des Jahres für sich entschieden. Wie schon eine Woche zuvor beim erfolgreichen Jahresauftakt in Dillingen (4:0) blieb die Mannschaft von TuS-Trainer Anel Dzaka dabei erneut ohne Gegentreffer. Beim FC Arminia Ludwigshafen feierten die Schängel vor 492 Zuschauern einen verdienten 2:0 (0:0)-Auswärtssieg.

Gleich die erste Chance des Spiels hatte es in sich. Ein satter Strahl von Justin Klein aus der zweiten Reihe donnerte gegen die Latte (22.). Der Aktivposten im Koblenzer Offensivspiel sollte im Verlauf der Partie noch zwei weitere Male Bekanntschaft mit dem Aluminium machen.

Doch der Reihe nach: Vier Minuten nach Kleins Lattenkracher tauchte Nauwid Amiri über links gefährlich vor dem TuS-Kasten auf, ohne den Ball dabei aufs Tor bringen zu können. Danach waren die Schängel wieder am Zug. In der 28. Spielminute probierten es die Blau-Schwarzen erneut aus der Distanz, dieses Mal in Person von Leon Waldminghaus. Der Youngster versuchte den gegnerischen Keeper mit seinem linken Fuß zu überraschen, doch Kevin Urban war auf dem Posten. Elf Minuten später brachte die Dzaka-Elf einen sehenswerten Spielzug aufs Feld. Mittelfeldkämpfer Eldin Hadzic tankte sich am gegnerischen Strafraum durch und bediente anschließend Waldminghaus, dessen Querpassversuch zur Ecke geklärt werden konnte. Kurz vor dem Pausenpfiff wackelte dann erneut das Gestänge des FCA-Kastens. Und wieder war Klein der Pechvogel, als er von rechts in den Sechzehner zog und an der Latte scheiterte. Von dort sprang der Ball kurz vor der Linie wieder auf (42.).

Die fällige und verdiente Führung hoben sich die Schängel für den zweiten Durchgang auf. Sieben Minuten waren nach dem Seitenwechsel gespielt, als Admir Softic eine Kopfballvorlage von Daniel von der Bracke artistisch in die Maschen beförderte. Nur neun Minuten später – und nach einer weiteren guten Gelegenheit für Klein (55.) – erhöhte Alen Muharemi nach einem Bilderbuch-Angriff auf 2:0 für die TuS. Klein schlug von rechts eine maßgeschneiderte Flanke, die Muharemi im Zentrum unhaltbar mit dem Kopf verwertete.

Das Spiel war damit vorentschieden. Doch die Schängel, die keinen Torschuss der Hausherren zuließen, wollten mehr und drängten auf den dritten Treffer. Fast wäre dieser in der 70. Minute auch gefallen, doch Amodou Abdullei scheiterte nach toller Vorarbeit von Muharemi im Eins-gegen-Eins an Torwart Urban. Und dann war da noch Klein, der kurz vor Schluss ein drittes Mal an diesem Nachmittag nur das Aluminium traf. Dieses Mal war es der rechte Pfosten. Trotz Alu-Pech feierten die Schängel am Ende einen mehr als verdienten 2:0-Auswärtssieg in Ludwigshafen.

www.tuskoblenz.de
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
 
Spielberichte: FC Arminia Ludwigshafen - TuS Koblenz 0:2 (0:0)
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Forza TuS Board :: TuS Koblenz :: Presseschau-
Gehe zu: