Forza TuS Board

Herzlich Willkommen im Diskussionsforum über den Oberligisten TuS Koblenz.
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen
 

 Spielberichte: FSV Jägersburg - TuS Koblenz 0:1 (0:1)

Nach unten 
AutorNachricht
TuS-Thomas
Admin
Admin
TuS-Thomas

Anzahl der Beiträge : 3188
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 38
Ort : Koblenz

Spielberichte: FSV Jägersburg - TuS Koblenz 0:1 (0:1) Empty
BeitragThema: Spielberichte: FSV Jägersburg - TuS Koblenz 0:1 (0:1)   Spielberichte: FSV Jägersburg - TuS Koblenz 0:1 (0:1) EmptyMo 25 März 2019 - 10:12

Zitat :
Muharemi trifft, Paucken hält Elfmeter
Oberliga: TuS Koblenz gewinnt beim FSV Jägersburg mit 1:0 und setzt sich in der Spitzengruppe fest

Jägersburg. Die TuS Koblenz hält mit dem neunten Auswärtssieg der Saison den Kontakt zur Spitzengruppe der Fußball-Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar: Mit einem allerdings dünnen 1:0 (1:0) beim FSV Jägersburg zogen die Schängel als Vierter nach Punkten gleich mit Röchling Völklingen (1:3 in Ludwigshafen). Der Wiederaufstieg rückt allmählich trotz des laufenden Insolvenzverfahrens rein sportlich in greifbare Nähe, dazu bedarf es aber zunächst einmal einer offiziellen Bewerbung bis zum 15. April.

TuS-Trainer Anel Dzaka beschäftigt sich (noch) nicht mit derlei Dingen, sondern richtet den Blick nur aufs aktuelle Geschehen. Und da war er mit dem Ergebnis in Jägersburg unterm Strich zufrieden, mit der offensiven Leistung aber eher weniger: „Wir mussten hier mit 2:0 oder sogar 3:0 führen, dann wäre Ruhe eingekehrt.“ Er durfte aber nur ein einziges Mal applaudieren, als ein gelungener Angriff zum Tor des Nachmittags führte. Giovani Lubaki, im 3-4-3-System auf der linken Angriffsseite von Beginn an im Einsatz, schickte Alen Muharemi auf die Reise. Der schüttelte Bewacher Florian Hasemann im Laufduell ab und schlenzte den Ball am herausstürzenden FSV-Keeper Mirko Gerlinger vorbei ins lange Eck – 1:0 (28.).

Für Gerlinger war kurz darauf Schluss, er musste wegen einer Oberschenkelverletzung seinen Platz räumen für Ersatzmann Oliver Habelitz. Und der brauchte zunächst nicht wirklich einzugreifen, weil Felix Könighaus (45.+2), Amodou Abdullei (47.) und Leon Waldminghaus (69.) in aussichtsreicher Position das Tor verfehlten. Muharemi hatte das 2:0 für die Koblenzer auf dem Kopf, scheiterte aber nach Hereingabe von Justin Klein am Innenpfosten des Jägersburger Gehäuses (73.).

So war es bei nur knapper Führung urplötzlich vorbei mit der trügerischen Ruhe, als sich im letzten Drittel das Blatt ein wenig wendete. Die Koblenzer kamen gegen den nun forscher auftretenden FSV nur noch zu sporadischen Entlastungsangriffen. Speziell in einer Szene lag der Ausgleich dann förmlich in der Luft, doch Schlussmann Dieter Paucken parierte reaktionsschnell den von Tim Schäfer getretenen Foulelfmeter (77.). Zuvor hatte Linksverteidiger Leon Gietzen den davoneilenden Luis Kiefer im Strafraum ungeschickt von den Beinen geholt. Dzaka: „Das hat der Dieter hervorragend gemacht.“ Schmunzelnd fügte er an: „Aber dafür ist er ja da, ansonsten hatte er nur wenig zu tun.“ In der Schlussphase war die TuS wieder am Drücker, verpasste aber durch Königshaus (79.) sowie die eingewechselten Hakeem Araba (81., 90.+1) und Felix Käfferbitz (86.) gute Möglichkeiten zur Resultatsverbesserung.

„Das wäre auch ein Witz gewesen, wenn wir hier nicht gewonnen hätten“, atmete Dzaka nach der Partie tief durch mit Blick auf die Phase, als die Begegnung fast gekippt wäre. Der Koblenzer Coach sagte abschließend: „Ab der 60. Minute hat man schon gemerkt, dass uns das Pokalspiel gegen Eisbachtal noch in den Knochen steckte.“ Am Ende konnte er sich sogar den Luxus leisten, einem Geburtstagskind ein paar Einsatzminuten zu schenken. Kerim Arslan, er wurde am Spieltag 32 Jahre alt, kam für Torschütze Muharemi.

Am kommenden Samstag im Derby gegen den FC Karbach will die TuS auch vor eigenem Publikum wieder mal gewinnen – es wäre übrigens der erste Heimsieg des Jahres.

RZ Koblenz und Region vom Montag, 25. März 2019, Seite 13.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
TuS-Thomas
Admin
Admin
TuS-Thomas

Anzahl der Beiträge : 3188
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 38
Ort : Koblenz

Spielberichte: FSV Jägersburg - TuS Koblenz 0:1 (0:1) Empty
BeitragThema: Re: Spielberichte: FSV Jägersburg - TuS Koblenz 0:1 (0:1)   Spielberichte: FSV Jägersburg - TuS Koblenz 0:1 (0:1) EmptyMo 25 März 2019 - 10:13

Zitat :
Auswärtssieg: Schängel fahren in Jägersburg einen Dreier ein
Alen Muharemi mit dem Tor des Tages – Elfmeterkiller Dieter Paucken pariert einen Strafstoß

Nächstes Erfolgserlebnis für die TuS Koblenz: Vier Tage nach dem Einzug ins Rheinlandpokal-Finale feierte die Mannschaft von Trainer Anel Dzaka in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar einen Auswärtssieg. Beim FSV Jägersburg behielten die Schängel mit 1:0 (1:0) die Oberhand.

Schon nach fünf Minuten gab Giovani Lubaki den ersten Warnschuss für die Blau-Schwarzen ab. Nur zwei Minuten später war es dann Felix Könighaus, der von links eine scharfe Flanke schlug, die der Jägersburger Steven Simon vor dem hinter ihm lauernden Alen Muharemi rausköpfen konnte. Das Tor des Tages fiel in der 27. Spielminute. Nach starker Vorarbeit von Lubaki wimmelte Muharemi seinen Gegenspieler ab und versenkte die Kugel eiskalt ins lange Eck.

Nach dem Rückstand wurde Jägersburg forscher. Hier und da drangen die Gastgeber nun in den Koblenzer Strafraum ein, ohne jedoch entscheidend zum Abschluss zu kommen. Zum Abschluss kam dagegen die TuS: Erst testete Justin Klein den gegnerischen Torwart mit einem hohen Freistoß (43.), dann setzte Könighaus das Leder von der linken Strafraumgrenze am langen Pfosten vorbei (45.+2).

Wenige Minuten nach dem Wiederanpfiff hätte Amodou Abdullei fast das 2:0 erzielt. Der Torjäger wurde von Leon Gietzen herrlich in Szene gesetzt, konnte das Leder dann aber unter Bedrängnis nicht aufs Tor bringen (50.). Obwohl das Pokalspiel gegen Eisbachtal viel Kraft gekostet hatte, präsentierten sich die Schängel auch in Jägersburg wie gewohnt kampfstark und bissig in den Duellen. Pech hatten die Blau-Schwarzen eine Viertelstunde vor dem Ende, als Muharemi einen präzisen Flankenball von Justin Klein an den Pfosten köpfte.

Kurz nach dieser Großchance war unter den mitgereisten TuS-Fans Daumendrücken angesagt, denn nach einem Foulspiel von Gietzen an Luis Kiefer gab es einen Strafstoß für den FSV. Tim Schäfer trat an – und scheiterte an Elfmeterkiller Dieter Paucken, der die richtige Ecke ahnte und den Schuss glänzend parierte (77.). Der gehaltene Elfmeter gab den Schängeln einen Extra-Schub, die Entscheidung sollte nun her. Könighaus aus spitzem Winkel (82.) sowie die beiden eingewechselten Hakeem Araba (84.) und Felix Käfferbitz (88.) hatten das 2:0 vor Augen, vergaben aber.

So blieb es weiter spannend, zumal Jägersburg noch zu zwei guten Gelegenheiten kam. Erst lenkte Paucken ein langen Ball von Niklas Holzweißig über die Latte (90.), die anschließende Ecke köpfte Kiefer knapp vorbei (90.+3). Damit blieb es am Ende beim 1:0-Auswärtssieg und drei weiteren Punkten für die Schängel.

www.tuskoblenz.de
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
 
Spielberichte: FSV Jägersburg - TuS Koblenz 0:1 (0:1)
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Forza TuS Board :: TuS Koblenz :: Presseschau-
Gehe zu: