Forza TuS Board

Herzlich Willkommen im Diskussionsforum über den Oberligisten TuS Koblenz.
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen
 

 Spielberichte: TSV Emmelshausen - TuS Koblenz 1:2 (1:0)

Nach unten 
AutorNachricht
TuS-Thomas
Admin
Admin
TuS-Thomas

Anzahl der Beiträge : 3188
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 38
Ort : Koblenz

Spielberichte: TSV Emmelshausen - TuS Koblenz 1:2 (1:0) Empty
BeitragThema: Spielberichte: TSV Emmelshausen - TuS Koblenz 1:2 (1:0)   Spielberichte: TSV Emmelshausen - TuS Koblenz 1:2 (1:0) EmptyDo 23 Mai 2019 - 9:06

Zitat :
TSV Emmelshausen - TuS Koblenz 1:2 (1:0)

820 Zuschauer bildeten eine schöne Kulisse in Emmelshausen – und sie sahen einen in der Anfangsphase bärenstarken TSV. Schon in der dritten Minute musste TuS-Torhüter Safet Husic (Stammkeeper Dieter Paucken wurde genau wie Michael Stahl fürs Pokalfinale geschont) per Fußabwehr gegen Erik Milz retten. Acht Minuten später war Husic allerdings machtlos: Tobias Lenz führte einen Freistoß schnell aus, sein 40-Meter-Pass kam bei Delil Arbursu an, der direkt in den Strafraum passte. Und dort brauchte Eric Peters nur noch einzuschieben. In der 29. Minute hatte die TuS Glück, als Kerim Arslan TSV-Spieler Arbursu im Strafraum von den Beinen holte, aber die Aktion blieb ohne Folgen.

Anfang der zweiten Hälfte musste Husic noch einmal gegen Milz retten (53.), dann aber wurden die Koblenzer immer dominanter. Emmelshausen kam nicht mehr hinten raus, und das 1:1 (58.) durch Leutrim Kabashi war völlig verdient. Vier Minuten später spielte Kabashi auf Rudolf Gonzales, der flankte maßgerecht in den Strafraum, und dort köpfte Hakeem Araba den Ball unter die Latte zum 2:1 für die TuS. Emmelshausen hatte aber noch einmal die große Gelegenheit zum Ausgleich, der den direkten Abstieg vermieden hätte. Aber 1:0-Torschütze Peters setzte nach Kopfball von Stevenson Dörr zum Seitfallzieher aufs leere Tor (Husic war bereits geschlagen) an, doch der Ball verfehlte das Ziel um Zentimeter. Aus, das war's für Emmelshausen, der Abstieg ist besiegelt. „Wir sind schwer ins Spiel gekommen und haben in der zweiten Hälfte eine starke Reaktion gezeigt. Aber meine Gedanken sind jetzt bei Emmelshausen. Der Klub hat Großes geleistet, es ist bitter, dass sie absteigen müssen“, sagte TuS-Trainer Anel Dzaka.maw, sle, wzi, bon

Emmelshausen: Börsch - Weber, Retzmann, Wolf, Kasper - Etzkorn, Wißfeld - Milz (59. Dörr), Lenz (51. Seis), Arbursu (73. Vogt) - Peters.

TuS Koblenz: Husic - Arslan, von der Bracke, Lubaki - Waldminghaus (86. Günes), Kabashi - Klein (46. Gonzales), Richter, Könighaus - Araba, Käfferbitz (63. Jost).

RZ Koblenz und Region vom Donnerstag, 23. Mai 2019, Seite 25.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
TuS-Thomas
Admin
Admin
TuS-Thomas

Anzahl der Beiträge : 3188
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 38
Ort : Koblenz

Spielberichte: TSV Emmelshausen - TuS Koblenz 1:2 (1:0) Empty
BeitragThema: Re: Spielberichte: TSV Emmelshausen - TuS Koblenz 1:2 (1:0)   Spielberichte: TSV Emmelshausen - TuS Koblenz 1:2 (1:0) EmptyDo 23 Mai 2019 - 9:07

Zitat :
Perfekter Oberliga-Abschluss: Schängel gewinnen in Emmelshausen
Nach 2:1-Sieg landet das Dzaka-Team am Ende auf einem starken vierten Platz (Foto: Mark Dieler)

Die Oberligasaison 2018/2019 ist Geschichte – und die TuS Koblenz kann auf ein sportlich überaus erfolgreiches Jahr zurückblicken. Zum Abschluss einer tollen Spielzeit feierte die junge Mannschaft von Trainer Anel Dzaka einen verdienten 2:1 (0:1)-Auswärtssieg beim TSV Emmelshausen. Damit schlossen die Schängel die Saison auf einem starken vierten Tabellenplatz ab.

Der Sieg in Emmelshausen ist umso höher zu bewerten, da die Blau-Schwarzen in dieser Formation noch nie zusammen gespielt hatten. Dzaka ging wenige Tage vor dem großen Rheinlandpokal-Finale kein Risiko ein und rotierte auf einigen Positionen. So feierte beispielsweise Safet Husic sein Startelfdebüt. Der TuS-Keeper war vor 820 Zuschauern auch gleich gefordert und lenkte einen Schuss von Erik Milz um den Pfosten (7.). Keine Chance hatte der Torhüter vier Minuten später, als Eric Peters nach einem schnell ausgeführten Freistoß das 1:0 für Emmelshausen erzielte.

Ab Mitte der ersten Hälfte häuften sich die Koblenzer Abschlüsse. Den Startschuss gab Daniel von der Bracke, der bei einem Freistoß von Justin Klein aufgerückt war und es mit einem Kopfball probierte (24.). Kurz darauf wäre ausgerechnet dem Ex-Schängel Luca Wolf fast ein Eigentor unterlaufen, als er nach einem hohen Ball von Giovani Lubaki seinen eigenen Torwart prüfte (31.). In der Schlussphase der ersten Hälfte näherte die TuS sich dem gegnerischen Tor immer mehr an. Leon Waldminghaus (38.), Felix Könighaus (39.) und Felix Käfferbitz (40.) kamen nun im Minutentakt zu Torchancen.

Der Ausgleich fiel dann nach etwa einer Stunde. Husic hatte zuvor noch gegen Martin Weber parieren können (54.), ehe Leutrim Kabashi mit einem Schuss von der linken Seite ins lange Eck das 1:1 markierte (58.). Das Tor beflügelte die Schängel, die nun Vollgas gaben, zusätzlich. Zunächst verpassten Marc Richter (62.) und Rudolf Gonzalez (67.) noch das 2:1, dann aber war Hakeem Araba zur Stelle. Eine Gonzalez-Flanke von rechts köpfte er zur vielumjubelten Koblenzer Führung ein (68.).

Wie schon eine Woche zuvor beim Last-Minute-Sieg gegen Völklingen hatten die Schängel damit im zweiten Durchgang erneut einen 0:1-Pausenrückstand gedreht. Auf den knappen Vorsprung ausruhen wollten sich die nun überlegenen Blau-Schwarzen aber nicht. Stattdessen spielten sie weiter munter nach vorn und suchten mit dem dritten Treffer die endgültige Entscheidung. Und tatsächlich fehlte in der 77. Minute nicht viel zum 3:1, als ein Schlenzer von Gonzalez nur knapp das Tor verfehlte.

Und Emmelshausen? Die Gastgeber brauchten unbedingt den Ausgleich, um auf den letzten Metern nicht doch noch auf einen sicheren Abstiegsplatz abzurutschen. Wie aus dem Nichts kamen die Hunsrücker sechs Minuten vor dem Ende auch zu einer Großchance, doch Peters verpasste am langen Pfosten das 2:2.

Nach dieser überstandenen Schrecksekunde geriet der verdiente Auswärtsdreier der Schängel nicht mehr in Gefahr. In den letzten paar Minuten der Partie feierte mit Caner Günes zudem der nächste A-Jugendliche unter Dzaka sein Oberligadebüt.

www.tuskoblenz.de
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
 
Spielberichte: TSV Emmelshausen - TuS Koblenz 1:2 (1:0)
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Forza TuS Board :: TuS Koblenz :: Presseschau-
Gehe zu: