Forza TuS Board

Herzlich Willkommen im Diskussionsforum über den Oberligisten TuS Koblenz.
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen
 

 Spielberichte: TSV Schott Mainz - TuS Koblenz 1:1 (0:1)

Nach unten 
AutorNachricht
TuS-Thomas
Admin
Admin
TuS-Thomas

Anzahl der Beiträge : 3188
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 38
Ort : Koblenz

Spielberichte: TSV Schott Mainz - TuS Koblenz 1:1 (0:1) Empty
BeitragThema: Spielberichte: TSV Schott Mainz - TuS Koblenz 1:1 (0:1)   Spielberichte: TSV Schott Mainz - TuS Koblenz 1:1 (0:1) EmptySo 18 Aug 2019 - 23:55

Zitat :
Weiter ungeschlagen: Schängel punkten auch in Mainz
1:1-Unentschieden beim TSV Schott

Die TuS Koblenz ist auch im vierten Spiel der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar ohne Niederlage geblieben. Das Auswärtsspiel beim TSV Schott Mainz endete mit einem 1:1 (1:0)-Unentschieden.

Rund 630 Zuschauer verfolgten die Partie auf dem Kunstrasenplatz in Mainz-Mombach, davon gut die Hälfte aus Koblenz. Sie sahen eine frühe Mainzer Anfangschance durch Leon Kern, der den Ball am langen Pfosten vorbeisetzte (5.). In der Folge war die TuS die spielerisch bessere Mannschaft. Erst probierte es Eldin Hadzic nach eigener Balleroberung mit einem Distanzschuss (14.), dann brachte Michael Stahl seine Farben in Führung. Der TuS-Kapitän entwischte der Mainzer Abwehr bei einer präzisen Freistoßhereingabe von Giovanni Lubaki, nahm das Leder gekonnt mit der Brust an und versenkte die Kugel aus fünf Metern eiskalt zum 1:0 in die Maschen (31.).

Nach der Koblenzer Führung kam Mainz durch Raphael Assibey-Mensah aus spitzem Winkel (36.) und einen Schrägschuss von Kern (38.) zu zwei guten Gelegenheiten. Doch beide Male war TuS-Keeper Dieter Paucken souverän zur Stelle und hielt somit die Null zur Pause fest.

Im zweiten Durchgang wurden die Schängel von ihren zahlreich mitgereisten und gewohnt stimmgewaltigen Fans weiter nach vorne gepusht. Die Mainzer waren im Glück, dass sie nach etwas mehr als einer Stunde einen vielversprechenden Querpassversuch von Leon Waldminghaus auf den freistehenden Amodou Abdullei noch unterbinden konnten (64.). Kaum 60 Sekunden später köpfte Stahl einen Eckball in die Hände von Torwart Tim Hansen.

Die Schängel standen defensiv sicher und hatten die gefährliche Mainzer Angriffsreihe im Griff. Mehr noch: In der 76. Spielminute verpasste Abdullei nach Rechtsflanke von Leon Gietzen das mögliche 2:0. So kamen die Gastgeber neun Minuten vor dem Ende mit ihrer ersten nennenswerten Chance des zweiten Durchgangs doch noch zum späten Ausgleich. Ausgerechnet der Ex-Schängel Yannick Rinker setzte den Ball aus rund 16 Metern zum 1:1 in die Maschen.

Die Partie war nun wieder völlig offen. Beide Mannschaften machten das Spiel schnell und hatten in den Schlussminuten jeweils den Siegtreffer vor Augen. Doch da sowohl der eingewechselte Linus Schulte-Wissermann für die TuS (85.) als auch auf der Gegenseite der ebenfalls neu in die Partie gekommene Janek Ripplinger (90.+2) zu ungenau zielten, blieb es beim 1:1-Unentschieden.

www.tuskoblenz.de
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
TuS-Thomas
Admin
Admin
TuS-Thomas

Anzahl der Beiträge : 3188
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 38
Ort : Koblenz

Spielberichte: TSV Schott Mainz - TuS Koblenz 1:1 (0:1) Empty
BeitragThema: Re: Spielberichte: TSV Schott Mainz - TuS Koblenz 1:1 (0:1)   Spielberichte: TSV Schott Mainz - TuS Koblenz 1:1 (0:1) EmptySo 18 Aug 2019 - 23:58

Zitat :
Am Ende muss die TuS mit dem Punkt zufrieden sein
Oberliga: Koblenz holt ein 1:1 beim TSV Schott Mainz – Stahl erzielt Führungstor – Glück in der Schlussphase

Mainz. Der Jubelschrei, den Anel Dzaka beim Schlusspfiff ausstieß, sagte eine Menge aus über das 1:1 (1:0), das die TuS Koblenz in der Fußball-Oberliga beim TSV Schott Mainz einfuhr. „Wir sind zufrieden mit dem Punkt“, führte der Trainer der Gäste später aus. „Schott hätte das 2:1 machen können, wir aber auch.“ Wobei die Mainzer nach dem späten Ausgleich deutlich näher am Lucky Punch waren als die TuS. Die klarste Chance für den TSV vergab Dennis de Sousa Oelsner in der zweiten Nachspielminute. Jost Mairose hatte ihm den Ball ideal in den Lauf gelegt, nur Dieter Paucken stand dem Mainzer noch im Weg. Statt den TuS-Schlussmann auszuspielen, versuchte es de Sousa Oelsner mit einem Schuss aus kurzer Distanz und scheiterte damit an Paucken.

Nur eine Minute zuvor hatte Janek Ripplinger aus sehr spitzem Winkel knapp am langen Pfosten des Koblenzer Gehäuses vorbeigeschossen. „Ich glaube schon, dass wir hätten gewinnen können“, resümierte deshalb Schott-Trainer Sascha Meeth. Zur Wahrheit gehört aber auch, dass Linus Schulte-Wissermann nach einer Ecke frei zum Kopfball kam, das Mainzer Tor aber verfehlte (85.). Weniger zufrieden als sein Coach war Michael Stahl, er hätte lieber drei Punkte mitgenommen. „Bis zum 1:1 hatte Schott doch keine Chance“, sagte der TuS-Spielführer. „Erst danach ist es ein gewonnener Punkt für uns geworden.“ Stahl ärgerte sich über das Zustandekommen des Ausgleichs. Nach einer Ecke der Gastgeber hatte seine Mannschaft im Strafraum nicht entscheidend klären können. Yannick Rinker kam zum Abschluss und traf mithilfe des Innenpfostens ins Netz (80.).

In der ersten Hälfte hatten die Koblenzer den TSV mit ihrer Physis und extrem frühem Anlaufen beeindruckt. Darunter litt bei den Mainzern die Passgenauigkeit. In hinterster Reihe missglückte das eine oder andere Abspiel, das die TuS aber nicht nutzen konnte, nach vorne erspielten sich die Gastgeber kaum Chancen. „Wir wussten, dass Schott alles spielerisch lösen will“, sagte Stahl. „Wir haben auf Fehler gelauert.“

Lediglich zweimal kamen die Mainzer in die Nähe eines Torerfolgs. Leon Kern war auf der rechten Seite durch, verfehlte aber aus aussichtsreicher Position den langen Pfosten des TuS-Tors um Zentimeter (6.). Bei einem scharfen Pass Raphael Assibey-Mensahs von der Grundlinie zur Mitte war Paucken mit einer Hand am Ball. Die Kugel sprang steil hoch, zu hoch, als dass sie Kern ihn mit dem Kopf über die Linie hätte drücken können (36.).

Die Koblenzer hatten vor der Pause mehr von der Partie, richtig zwingend wurden sie aber ebenfalls nicht. Sie erspielten sich einige Ecken, die häufig für Gefahr sorgten. Doch Erfolg versprechende Abschlüsse bekamen sie selten zustande. Leon Waldminghaus war wohl etwas überrascht, dass der Ball bei ihm landete, und schaufelte ihn TSV-Keeper Tim Hansen in die Arme (27.). Dzaka sah da noch Entwicklungspotenzial. „Wir müssen uns mit dem Ball noch besser anstellen“, sagte der TuS-Trainer. „Der letzte und der vorletzte Pass fehlen noch.“

So war es auch nicht verwunderlich, dass die Gästeführung nach einem ruhenden Ball fiel. Giovani Lubaki schlug einen Freistoß fast von der Mittellinie diagonal auf die von ihm aus linke Seite des Schott-Gehäuses. Stahl rauschte heran, nahm den Ball artistisch mit der Brust mit und versenkte ihn im Netz (31.).

Nach dem Wechsel starteten die Mainzer couragierter, setzten mehr Akzente und fanden spielerische Mittel gegen die weiter hoch verteidigenden Gäste. „In der zweiten Hälfte waren wir zu passiv und haben uns hinten reindrücken lassen“, räumte Stahl ein. „Wir haben uns auf der Führung ausgeruht.“ Doch die Abwehr stand sicher und gestattete den Gastgebern bis zum Ausgleich keine klare Tormöglichkeit. Bälle in die Spitze wurden meist Opfer von Abwehrchef Stahl, der kaum ein Kopfballduell verlor. Letztlich verdienten sich die Mainzer den Ausgleich aber durch ihr unermüdliches Anrennen.

TSV Schott Mainz - TuS Koblenz 1:1 (0:1)

TSV Schott Mainz: Hansen – Kohns (76. Hermann), Raltschitsch, Rinker, Schlosser – Fring, Mairose, Del Vecchio, Gansmann (59. de Sousa Oelsner) – Assibey-Mensah (70. Ripplinger) – Kern.

TuS Koblenz: Paucken – von der Bracke, Stahl Lubaki – Hadzic – Gietzen, Kabashi (74. Schulte-Wissermann), Waldminghaus (86. Richter), Rieder – Knop (67. Käfferbitz), Abdullei.
Schiedsrichter: Thorben Rech. (Hülzweiler).

Zuschauer: 350.

Tore: 0:1 Michael Stahl (31.), 1:1 Yannick Rinker (80.).

Nächste Aufgabe für TuS Koblenz: Am Mittwoch, 21. August, 19 Uhr, Auswärtsspiel beim SV Röchling Völklingen

Quelle: Montag, 19. August 2019, Rhein-Zeitung Koblenz & Region
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
 
Spielberichte: TSV Schott Mainz - TuS Koblenz 1:1 (0:1)
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Mitteilung zur Jahreshauptversammlung der DKG 2018 in Wiesbaden

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Forza TuS Board :: TuS Koblenz :: Presseschau-
Gehe zu: