Forza TuS Board

Herzlich Willkommen im Diskussionsforum über den Oberligisten TuS Koblenz.
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen
 

 Testspiel-Vorberichte: TuS Koblenz - 1. FC Köln

Nach unten 
AutorNachricht
TuS-Thomas
Admin
Admin
TuS-Thomas

Anzahl der Beiträge : 3188
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 38
Ort : Koblenz

Testspiel-Vorberichte: TuS Koblenz - 1. FC Köln Empty
BeitragThema: Testspiel-Vorberichte: TuS Koblenz - 1. FC Köln   Testspiel-Vorberichte: TuS Koblenz - 1. FC Köln EmptyMo 14 Jul 2014 - 12:07

Zitat :
Köln kommt mit neuen Spielern und neuem Image
Fußball Bundesliga-Rückkehrer gastiert am kommenden Mittwoch im Stadion Oberwerth

Köln/Koblenz. Am 5. Mai 2012 verlor der 1. FC Köln mit 1:4 gegen Bayern München und stieg zum fünften Mal aus der Fußball-Bundesliga ab. Zwei Jahre später ist die Tristesse um den Geißbockklub wieder mal der Euphorie gewichen, denn der FC ist zurück im Oberhaus. Mit 68 Punkten und nur 20 Gegentoren in 34 Spielen erwiesen sich die Kölner als dominierendes Team der Zweiten Liga.

Nicht zum ersten Mal, und doch ist vieles anders als bei den bisherigen Aufstiegen. Wenn der 1. FC Köln am kommenden Mittwoch um 19 Uhr zum Testspiel beim Regionalligisten TuS Koblenz antritt, dann stellen sich eine Mannschaft und ein Verein vor, die aus den schier endlosen Rückschlägen der Vergangenheit gelernt haben – so scheint es jedenfalls.

Der erste Bundesliga-Meister von 1964 hat sich von den hochfliegenden Träumen, auf ewig ein Spitzenklub zu sein, verabschiedet. Symbolisch für die neue Bescheidenheit ums Geißbockheim stand die Geste von Manager Jörg Schmadtke, dessen kluge Personalpolitik den Aufschwung beim FC beflügelt hat. Je größer der Kölner Vorsprung in der Zweitligatabelle wurde, desto öfter sah man Schmadtke den Zeigefinger auf die Lippen legen: „Ruhig, gaaaanz ruhig bleiben“, empfahl der ehemalige Erstligatorwart den Fans in der Domstadt angesichts der bevorstehenden Erstliga-Rückkehr, und auch Peter Stöger, der österreichische Trainer-Glücksgriff, verkniff sich jegliche Geste der Überheblichkeit.

Die Hoffnung ist groß in Köln, dass der FC, der seit 1998 im Fahrstuhl zwischen Erster und Zweiter Liga feststeckte, endlich und endgültig dort angekommen ist, wo er nach eigenem Selbstverständnis hingehört. Schmadtke, Stöger und dessen Assistent Manfred Schmid haben ihre Verträge bis 2017 verlängert, Sportdirektor Jörg Jakobs sogar noch ein Jahr länger, und auch Geschäftsführer Alexander Wehrle, laut Boulevardblatt „Express“ ein „Finanzgenie“, widerstand dem Werben des VfB Stuttgart und hält dem FC die Treue: Alle Zeichen stehen also auf Kontinuität, lange Zeit ein Fremdwort in der Karnevalsmetropole. Auch sportlich gibt der „neue FC“ zu den schönsten Hoffnungen Anlass. Acht teils hochkarätige Neuzugänge sollen den Zweitligameister bundesligatauglich machen, Spieler wie Kevin Vogt, Medim Mavraj oder Simon Zoller haben solides Erstligaformat, Chelsea-Leihgabe Tomas Kalas und der Japaner Yuya Osako, derzeit noch im Nach-WM-Urlaub, bringen sogar internationales Flair mit.

Am Sonntag kommen Mannschaft und Trainerstab aus dem Trainingslager im österreichischen Burgenland zurück, wo sich Mittelfeldspieler Kazuki Nagasawa einen Innenbandriss zugezogen hat. Bei 31 Spielern im aktuellen Kader sollte Stöger („Ich arbeite lieber mit mehr Spielern als mit zu wenigen“) dieser eine Ausfall kein Kopfzerbrechen bereiten. Bezeichnend, dass der größte Aufreger der letzten Wochen eine Nichtigkeit war. Weil FC-Präsident Werner Spinner dem Stürmer Patrick Helmes das Trikot mit der Nummer zehn gab, das nach Größen wie Wolfgang Overath und Heinz Flohe zuletzt FC-Ikone Lukas Podolski getragen hatte, bezichtigte ihn das Podolski-Lager des „Wortbruchs“. Schließlich hatten die Kölner ihrem „Prinz Poldi“ bei dessen Abgang nach Arsenal versprochen, ihm die symbolträchtige Rückennummer für den (eher unwahrscheinlichen) Fall einer Rückkehr freizuhalten.

Das Spiel in Koblenz am kommenden Mittwoch ist der erste Kölner Saison-Auftritt in heimatlichen Gefilden. „Für uns ist das ein absoluter Glücksfall“, freut sich TuS-Präsidiumsmitglied Thomas Theisen und hofft auf viele Zuschauer, die ein hübsches Sümmchen in die Koblenzer Kassen spülen sollen. Letztlich ist das Gastspiel des 1. FC Köln immer noch eine Spätwirkung des Transfers von Lukas Nottbeck von Köln nach Koblenz nach dem Abstieg der TuS in die Dritte Liga vor vier Jahren.

„Der FC hat sich sehr sportlich gezeigt und uns einen Freundschaftsdienst erwiesen“, lobt Theisen und hofft auf die Zugkraft des in unserer Region wohl beliebtesten Profiklubs: „Gegen Schalke hatten wir 7000 Zuschauer, aber unser Stadion bietet Platz für 9500“, rechnet der Sportchef des Koblenzer Regionalligisten mit vielen kurz entschlossenen Fußballfans an der Tageskasse.

RZ Koblenz und Region vom Samstag, 12. Juli 2014, Seite 16.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
TuS-Thomas
Admin
Admin
TuS-Thomas

Anzahl der Beiträge : 3188
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 38
Ort : Koblenz

Testspiel-Vorberichte: TuS Koblenz - 1. FC Köln Empty
BeitragThema: Re: Testspiel-Vorberichte: TuS Koblenz - 1. FC Köln   Testspiel-Vorberichte: TuS Koblenz - 1. FC Köln EmptyDi 15 Jul 2014 - 11:13

Zitat :
Köln vor der Brust und die Regionalliga im Kopf

Fußball TuS Koblenz fiebert besonderem Test am Mittwoch gegen den Bundesliga-Rückkehrer aus der Domstadt entgegen – Sven Wurm ist ein Kandidat für die Innenverteidigung

Koblenz. Wenn Evangelos Nessos über seine Lieblingsvereine spricht, dann fällt der Name seines griechischen Heimatvereins PAOK Saloniki, natürlich sein Arbeitgeber TuS Koblenz und im gleichen Atemzug der 1. FC Köln. „Die schönste Zeit meiner bisherigen Karriere als Spieler und Trainer hatte beziehungsweise habe ich in Köln und in Koblenz. Beide Vereine liegen mir am Herzen“, sagt der Trainer des Fußball-Regionalligisten vom Deutschen Eck, der seine Aktivenlaufbahn bei der Geißbock-Elf begann. Am Mittwochabend, 19 Uhr, stehen sich exakt diese Vereine im Stadion Oberwerth in Rahmen eines Testspiels gegenüber. „Es ist ein Abendspiel, das Wetter soll gut werden, wir erwarten mehrere Tausend Zuschauer – auf das alles können wir uns freuen. Und zudem kommt mit Köln nicht irgendein Bundesligist, sondern ein ganz besonderer. Köln ist eben Köln“, freut sich Nessos auf einen schönen Fußballabend, an dem seine Mannschaft „einen guten Eindruck hinterlassen, sich wehren und das Beste aus sich herausholen“ will.

Am Montagnachmittag hat der TuS-Übungsleiter nach eigenen Angaben noch nichts davon mitbekommen, dass das Spiel gegen den Bundesliga-Rückkehrer in Mannschaftskreisen schon eine große Rolle spielt: „Wir haben in unserem Trainingsplan keine Rücksicht auf dieses Spiel genommen und in den vergangenen Tagen ein intensives Programm absolviert. Das steckt den Spielern in den Beinen. Man muss also davon ausgehen, dass am Mittwoch bei uns die letzte Frische und ein paar Prozent noch fehlen.“

Damit machen die Schängel auch deutlich, dass trotz dieses Höhepunkts zur „Halbzeit“ der Vorbereitung die Konzentration voll und ganz dem ersten Regionalliga-Spieltag am 2. August bei Aufsteiger FC-Astoria Walldorf gewidmet ist. Nessos: „Dann müssen wir fit sein, dann gilt es.“

22 Akteure befinden sich auf dem am Montag gefertigten Mannschaftsfoto. Bis zu Saisonbeginn könnten sich noch zwei Gesichter dazugesellen. Beim 19-jährigen Enis Bardhi gilt es abzuklären, ob er für ein Engagement auf dem Oberwerth infrage kommt. Außerdem absolviert der gleichaltrige Sven Wurm dieser Tage ein Probetraining in Koblenz. Der Defensivmann kommt aus der Jugend von Bayer Leverkusen, lief zuletzt für den FV Wiehl auf und spielte vor einer Woche noch beim West-Regionalligisten Sportfreunde Siegen vor. „Er hinterlässt im Training einen ordentlichen Eindruck“, urteilt Evangelos Nessos. Es ist kein Geheimnis, dass sich die TuS weiterhin auf der Suche nach einem Innenverteidiger befindet. Diese Thematik verschärft sich derzeit noch einmal, da André Marx an Knieproblemen laboriert.

Zum Testspiel der TuS Koblenz gegen den Bundesligisten 1. FC Köln wird am Mittwoch ein Park-and-Ride-Service angeboten. Vor dem Spiel ist ein Pendelbus von 17 bis 18.45 Uhr zwischen der Fachhochschule Karthause zur Haltestelle Laubach (direkte Nähe zum Stadion Oberwerth) unterwegs. Nach dem Spiel haben alle Besucher die Möglichkeit, den Service zwischen 21 und 23 Uhr zu nutzen

RZ Koblenz und Region vom Dienstag, 15. Juli 2014, Seite 30.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
Eitelborner
Forums-Legende
Forums-Legende
Eitelborner

Anzahl der Beiträge : 1104
Anmeldedatum : 07.11.13
Alter : 44
Ort : Eitelborn

Testspiel-Vorberichte: TuS Koblenz - 1. FC Köln Empty
BeitragThema: Re: Testspiel-Vorberichte: TuS Koblenz - 1. FC Köln   Testspiel-Vorberichte: TuS Koblenz - 1. FC Köln EmptyDi 15 Jul 2014 - 15:44

Erster Fußballclub Köln
Zweiter Fußballclub Köln
Dritter Fußballclub Köln
Vierter Fußballclub Köln
Fünfter Fußballclub Köln

Thomas mach weiter ....

_________________
Malle auch 2019!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Eitelborner
Forums-Legende
Forums-Legende
Eitelborner

Anzahl der Beiträge : 1104
Anmeldedatum : 07.11.13
Alter : 44
Ort : Eitelborn

Testspiel-Vorberichte: TuS Koblenz - 1. FC Köln Empty
BeitragThema: Re: Testspiel-Vorberichte: TuS Koblenz - 1. FC Köln   Testspiel-Vorberichte: TuS Koblenz - 1. FC Köln EmptyMi 16 Jul 2014 - 15:37

Der Thomas kann das Lied nicht. Der ist gar kein FC Fan.

_________________
Malle auch 2019!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
TuS-Thomas
Admin
Admin
TuS-Thomas

Anzahl der Beiträge : 3188
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 38
Ort : Koblenz

Testspiel-Vorberichte: TuS Koblenz - 1. FC Köln Empty
BeitragThema: Re: Testspiel-Vorberichte: TuS Koblenz - 1. FC Köln   Testspiel-Vorberichte: TuS Koblenz - 1. FC Köln EmptyDo 17 Jul 2014 - 0:39

Eitelborner schrieb:
Der Thomas kann das Lied nicht. Der ist gar kein FC Fan.

 Testspiel-Vorberichte: TuS Koblenz - 1. FC Köln 716858615 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
Eitelborner
Forums-Legende
Forums-Legende
Eitelborner

Anzahl der Beiträge : 1104
Anmeldedatum : 07.11.13
Alter : 44
Ort : Eitelborn

Testspiel-Vorberichte: TuS Koblenz - 1. FC Köln Empty
BeitragThema: Re: Testspiel-Vorberichte: TuS Koblenz - 1. FC Köln   Testspiel-Vorberichte: TuS Koblenz - 1. FC Köln EmptyDo 17 Jul 2014 - 8:17

Man war das ein langweiliger Kick.

_________________
Malle auch 2019!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




Testspiel-Vorberichte: TuS Koblenz - 1. FC Köln Empty
BeitragThema: Re: Testspiel-Vorberichte: TuS Koblenz - 1. FC Köln   Testspiel-Vorberichte: TuS Koblenz - 1. FC Köln Empty

Nach oben Nach unten
 
Testspiel-Vorberichte: TuS Koblenz - 1. FC Köln
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Forza TuS Board :: TuS Koblenz :: Presseschau-
Gehe zu: