Forza TuS Board

Herzlich Willkommen im Diskussionsforum über den Oberligisten TuS Koblenz.
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen | 
 

 Vorberichte: TuS Koblenz - FSV Mainz 05 II

Nach unten 
AutorNachricht
TuS-Thomas
Admin
Admin
TuS-Thomas

Anzahl der Beiträge : 3200
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 38
Ort : Koblenz

BeitragThema: Vorberichte: TuS Koblenz - FSV Mainz 05 II   Do 7 Nov 2013 - 21:43

Zitat :
TuS plant neuen Serienstart gegen Mainzer Reserve

Koblenzer müssen sich am Freitag mit dem Tabellenvierten messen – Wer ersetzt Marx: Nonnenmann oder Softic?



Koblenz. „Irgendwann musste es uns ja erwischen.“ Evangelos Nessos sieht der statistischen Realität gefasst ins Auge. Der Teamchef der TuS Koblenz nimmt das abrupte Ende der Erfolgsserie (0:1 in Großaspach) aber zum Anlass, am Freitag ab 19 Uhr in der Fußball-Regionalliga Südwest eine neue Serie vor eigenem Publikum starten zu wollen. Der Gegner ist wie vor Wochenfrist allerdings kein Fallobst, der FSV Mainz 05 II liegt in der Tabelle nur einen Punkt hinter dem Sonnenhof-Ensemble.

Entsprechendes Lob zollt Nessos auch dem nächsten Gegner: „Die Mainzer haben enorme Qualität auf dem Platz. Wenn man sich so die Offensivabteilung anschaut, dann ist das wohl mit das Beste, was die Liga zu bieten hat.“ Den Schwachpunkt der 05-Reserve hat er aber auch schon ausgemacht: „Die sind in der Defensive verletzbar.“ Mit welchem Personal der Koblenzer Coach dem FSV nun genau an diesem wunden Punkt beikommen möchte, ist noch unklar, allein Julius Duchscherer fehlt nach wie vor wegen Innenbandbeschwerden. Neun Tore und sieben Punkte in den vergangenen drei Heimspielen gegen Worms, Baunatal und Ulm deuten zumindest an, dass die TuS vorn nicht mit Erlebnisfußball geizt.

Im hinteren Bereich wird es zumindest eine Änderung zwangsläufig geben. André Marx muss nach seiner fünften Gelben Karte, die er in Großaspach gesehen hat, einmal pausieren. Für ihn könnte Patrick Nonnenmann ihn die Bresche springen, der zuletzt zwar zweimal auf der Bank saß, aber nicht zum Einsatz kam. „Er und auch Admir Softic bieten sich da an. Wer es wird, müssen die letzten Trainingseindrücke zeigen“, erläutert Nessos. Wobei der 194 Zentimeter große Bosnier zurzeit nicht die besten Karten zu haben scheint, er stand in Großaspach und gegen Ulm nicht einmal im 18er-Aufgebot. Dazu äußert sich der Teamchef wie folgt: „Von ihm erwarte ich etwas mehr. Er ist aber selbstkritisch und hat eingesehen, dass es so nicht geht.“ Auch die Besetzung zwischen der Viererabwehrkette und der Sturmspitze im 4-2-3-1-System (hier dürfte Dimitrios Ferfelis weiterhin gesetzt sein) lässt noch einige Rätsel offen.

Michael Stahl spielte zwar seit Monaten mal wieder über 90 Minuten, darf sich aber ähnlich wie Anel Dzaka seiner Sache nicht zu sicher sein. „Das sind natürlich ganz wichtige Spieler, aber hier hat keiner einen Freifahrtschein“, betont Nessos. In Mannheim und jetzt auch in Großaspach war Burak Sözen auf der rechten Mittelfeldposition die erste Wahl, gegen Ulm wurde er zwischenzeitlich gar nicht berücksichtigt. Also ein Mann für alle Auswärts-Fälle? Nessos wiegelt ab: „Nein, nein, das ist ja auch immer eine Frage der taktischen Ausrichtung. Burak hat sich zuletzt gut präsentiert, er ist auch fürs Spiel gegen Mainz eine Option“, urteilt der Teamchef über den Spieler mit der Nummer 27, der bislang vornehmlich in der zweiten Mannschaft zum Einsatz gekommen ist.

Auf einen Akteur werfen sie in Koblenz derzeit ein besonderes Auge: den Schiedsrichter. Nessos hatte sich schon über die Leistung des Unparteiischen in Großaspach ereifert, jetzt legte auch Präsidiumsmitglied Thomas Theisen den Finger in die Wunde: „Es ist die Summe der Dinge, die mich aufregt. Diese Unregelmäßigkeiten bei den Entscheidungen sind einfach ärgerlich. Ich muss aber auch selbstkritisch sagen, dass der Schiedsrichter uns aber vielleicht schon auf dem Kieker hatte, weil unsere Fans zu Beginn des Spiels mit Pyrotechnik aufgefallen sind.“ Heißt in etwa: Wiederholung im eigenen Stadion nicht erwünscht.

www.rhein-zeitung.de
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
TuS-Thomas
Admin
Admin
TuS-Thomas

Anzahl der Beiträge : 3200
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 38
Ort : Koblenz

BeitragThema: Re: Vorberichte: TuS Koblenz - FSV Mainz 05 II   Do 7 Nov 2013 - 21:45

Zitat :
Der Gegner unter der Lupe: FSV Mainz 05 II

Mainz. Nichts und niemand konnte den FSV Mainz 05 II zu Saisonbeginn in der Regionalliga Südwest aufhalten: Fünf Siege und 19:3 Tore nach fünf Spielen – wer wollte die Reserve der 05er stoppen? Antwort: der Aufsteiger SVN Zweibrücken. Mit dem 2:3 vor eigenem Publikum am Mainzer Bruchweg begann eine wochenlange Berg- und Talfahrt, die den FSV etwas aus der Bahn und auf den vierten Platz warf.

Gegen den abstiegsbedrohten SC Pfullendorf gelang der Elf von Trainer Martin Schmidt (46) zuletzt nach drei sieglosen Spielen in Serie in der 15. Runde ein dürftiger 1:0-Erfolg. „Mainz hatte dabei aber gefühlte 80 Prozent Ballbesitz“, relativierte TuS-Teamchef Evangelos Nessos nach intensivem Videostudium das vergleichbar knappe Resultat. Den alles entscheidenden Treffer erzielte der erst im Sommer von Eintracht Trier gekommene Steven Lewerenz in allerletzter Minute. Es wäre das erste Mal gewesen, dass die Mainzer in der laufenden Spielzeit kein Tor selbst geschossen hätten. Stattliche 39 Stück davon hat der FSV schon verbucht, allein 16 gehen aufs Konto des Topstürmers Petar Sliskovic. Auf den weiteren Plätzen der internen 05-Liste folgen Lewerenz und Nejmeddin Daghfous (jeweils fünf Treffer). Kurios: Weil in Mainz zurzeit „Not am Mann“ ist, wie es Nessos formuliert, musste sogar mit Robin Zentner ein Ersatzkeeper gegen Pfullendorf acht Minuten lang auf dem Feld mitmischen. Gut möglich auch, dass der in Koblenz zwischen den Pfosten steht, da die etatmäßigen Torhüter Christian Mathenia und Loris Karius am Wochenende bei der ersten Mannschaft benötigt werden, weil dort Heinz Müller (verletzt) und Christian Wetklo (gesperrt) fehlen.

Vor etwas mehr als einem Jahr gewann die TuS das Heimspiel gegen Mainz nach einem späten Erfolgserlebnis durch Jerome Assauer mit 1:0, das Rückspiel ging im April mit dem gleichen Ergebnis verloren. Prognose: Diesmal fällt mehr als nur einziges Tor.

www.rhein-zeitung.de
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
TuS-Thomas
Admin
Admin
TuS-Thomas

Anzahl der Beiträge : 3200
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 38
Ort : Koblenz

BeitragThema: Re: Vorberichte: TuS Koblenz - FSV Mainz 05 II   Do 7 Nov 2013 - 21:46

Zitat :
Fünf Spiele bis zur Pause

Fünf Pflichtspiele hat die TuS Koblenz bis zum 8. Dezember noch auszutragen, dann geht's in die elfwöchige Winterpause, die mit der Begegnung am 21. Februar beim SC Freiburg II endet. Neben den Punktpartien gegen den FSV FSV Mainz 05 II, bei Eintracht Frankfurt II (24. November), gegen den FC Homburg (30. November) und zum Abschluss bei Kickers Offenbach steht auch noch das Achtelfinale im Rheinlandpokal auf dem Programm. Am Mittwoch, 13. November (19.30 Uhr), geht die Partie wie geplant bei der Spvgg EGC Wirges über die Bühne, auch wenn der Gastgeber lieber zu einem späteren Zeitpunkt gespielt hätte. In der elftägigen Spanne zwischen Wirges und Frankfurt wird es kein Testspiel geben, um die Koblenzer Kicker im Rhythmus zu halten. „Das ist momentan jedenfalls nicht vorgesehen“, sagt Teamchef Evangelos Nessos.
bhm

Quelle Rhein-Zeitung 07.11.2013.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
TuS-Thomas
Admin
Admin
TuS-Thomas

Anzahl der Beiträge : 3200
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 38
Ort : Koblenz

BeitragThema: Re: Vorberichte: TuS Koblenz - FSV Mainz 05 II   Do 7 Nov 2013 - 21:48

Zitat :
Kurz und kompakt: Alle Infos zum Heimspiel gegen den 1. FSV Mainz 05 II!
Knapper 1:0-Heimsieg in der Vorsaison – Bisherige Bilanz gegen Zweitvertretungen ausgeglichen

Zwei Spiele stehen für die TuS Koblenz in diesem Jahr noch auf dem Oberwerth an. Los geht es am Freitag – 8. November – gegen die Bundesligareserve des 1. FSV Mainz 05. Angepfiffen wird die Begegnung um 19 Uhr. Alle Infos vor dieser Partie gibt es hier.

Rahmenprogramm: Zum kommenden Heimspiel gegen Mainz II öffnet das TuS-Dorf bereits um 17.30 Uhr. Freuen dürfen sich alle Fans dabei auf ein abwechslungsreiches Programm. So werden auch diesmal wieder Freikarten verlost. Darüber hinaus wird es ein Doppelinterview mit dem gelbgesperrten André Marx sowie dem derzeit noch verletzten Julius Duchscherer geben. Auch im Anschluss an die Begegnung stehen natürlich wie immer noch weitere interessante Spielerinterviews an.

Schiedsrichter: Thorsten Braun aus Saarbrücken wird das Heimspiel gegen die Mainzer Reserve leiten. Assistiert wird er dabei von Vincent Becker und Stephan Spengler. In seiner bisherigen Schiedsrichterkarriere kommt der 26-jährige Referee auf insgesamt 15 Spielleitungen in der Regionalliga Südwest (61 Gelbe Karten, 3 Gelb-Rote Karten, 1 Rote Karte, 3 Elfmeter). Partien mit Koblenzer Beteiligung pfiff er bereits zweimal – zuletzt im September den 2:1-Auswärtssieg beim SC Pfullendorf.

Aktuelle Formkurve: Nach sieben ungeschlagenen Spielen in Folge mussten die Schängel am vergangenen Freitag beim 0:1 in Großaspach erstmals seit Anfang September wieder eine Niederlage hinnehmen. Mit 19 Punkten und einer nahezu ausgeglichenen Bilanz (5 Siege, 4 Unentschieden, 6 Niederlagen; 21:20-Tore) belegt die TuS damit aktuell den elften Rang in der Regionalliga Südwest. Die Zweitvertretung des FSV Mainz ist dagegen momentan seit drei Partien ungeschlagen (1 Sieg, 2 Remis). Zuletzt sprang im Heimspiel gegen den SC Pfullendorf ein knapper 1:0-Erfolg heraus. Steven Lewerenz sicherte dabei mit seinem späten Treffer in der Nachspielzeit den neunten Saisonsieg. Mit 29 Zählern rangieren die Landeshauptstädter derzeit auf dem vierten Platz.

Wieder ein 1:0-Heimsieg? In der abgelaufenen Spielzeit gelang beiden Vereinen im direkten Duell jeweils ein 1:0-Heimsieg. Im Hinspiel auf dem Oberwerth erzielte dabei Jerome Assauer in der 84. Spielminute nach einer Vorarbeit von Kevin Lahn den Treffer des Tages. Auch das Rückspiel wurde durch ein spätes Tor entschieden. Der Ex-Mainzer Nico Pfrengle (inzwischen SC Hauenstein) traf in der 83. Minute zum knappen 1:0-Sieg der Hausherren.

Ausgeglichene Bilanz gegen Zweitvertretungen: Bereits dreimal musste die TuS Koblenz in dieser Saison gegen Reservemannschaften antreten. Die bisherige Bilanz ist dabei ausgeglichen. Am 3. Spieltag trennte man sich vor heimischem Publikum mit einem 1:1-Remis gegen den SC Freiburg II. Ebenfalls auf dem Oberwerth trat man am 7. Spieltag gegen die Zweitvertretung von Kaiserslautern an. Damals musste man sich knapp mit 1:2 geschlagen geben. Einen Auswärtserfolg feierten die Blau-Schwarzen dagegen Ende September bei der Bundesligareserve von 1899 Hoffenheim (2:0).

www.tuskoblenz.de
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
TuS-Thomas
Admin
Admin
TuS-Thomas

Anzahl der Beiträge : 3200
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 38
Ort : Koblenz

BeitragThema: Re: Vorberichte: TuS Koblenz - FSV Mainz 05 II   Do 7 Nov 2013 - 21:51

Die Pressekonferenz vor dem Heimspiel gegen Mainz 05 II:

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
peterbuff
Ersatzspieler der 1. Mannschaft
Ersatzspieler der 1. Mannschaft
peterbuff

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 05.11.13

BeitragThema: Re: Vorberichte: TuS Koblenz - FSV Mainz 05 II   Fr 8 Nov 2013 - 9:13

Niederlage 0 zu 2
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Vorberichte: TuS Koblenz - FSV Mainz 05 II   

Nach oben Nach unten
 
Vorberichte: TuS Koblenz - FSV Mainz 05 II
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Mitteilung zur Jahreshauptversammlung der DKG 2018 in Wiesbaden

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Forza TuS Board :: TuS Koblenz :: Presseschau-
Gehe zu: