Forza TuS Board

Herzlich Willkommen im Diskussionsforum über den Oberligisten TuS Koblenz.
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen
 

 Vorberichte: KSV Hessen Kassel - TuS Koblenz

Nach unten 
AutorNachricht
TuS-Thomas
Admin
Admin
TuS-Thomas

Anzahl der Beiträge : 3188
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 38
Ort : Koblenz

Vorberichte: KSV Hessen Kassel - TuS Koblenz Empty
BeitragThema: Vorberichte: KSV Hessen Kassel - TuS Koblenz   Vorberichte: KSV Hessen Kassel - TuS Koblenz EmptyFr 3 Okt 2014 - 0:08

Zitat :
TuS droht den Anschluss zu verlieren
Fußball-Regionalliga Südwest Koblenzer verharren vor dem Freitagsspiel beim KSV Hessen Kassel in der düsteren Abstiegszone

Koblenz. Die Luft im Tabellenkeller der Fußball-Regionalliga Südwest wird für die TuS Koblenz nach nur zwei torlosen Remis aus den vergangenen sechs Spielen immer dünner, allmählich entschwindet die unmittelbare Konkurrenz aus dem Blickfeld. Das rettende Ufer ist schon stolze sechs Zähler entfernt, genauso viele Punkte haben die Schängel in elf Begegnungen erst gesammelt. Daher sind die Koblenzer auch gut beraten, in der Auswärtspartie am morgigen Freitag um 15.30 Uhr beim KSV Hessen Kassel dringend etwas Zählbares einzufahren. Leichter geschrieben als getan, das weiß auch TuS-Teamchef Evangelos Nessos: „Es reicht halt einfach nicht, wenn wir nur kurze Zeit mithalten und der Gegner ansonsten dominiert.“ So auch geschehen beim jüngsten 1:2 gegen die Kickers aus Offenbach. Mit mannschaftlicher Geschlossenheit und der in manchen Szenen oft auch nötigen Portion Glück hielten die Koblenzer das drohende Unheil lange Zeit fern. Dann aber gesellten sich individuelle Fehler hinzu, da ist im Endeffekt gegen eine Spitzenmannschaft wie die Elf vom Bieberer Berg nichts zu ernten. „Da müssen wir uns wesentlich cleverer anstellen“, stöhnte Nessos in Erinnerung an die beiden Gegentreffer. Einmal patzte Kerim Arslan, einmal Sven Wurm im Verbund mit Fabrice Vollborn – schon war die siebte Niederlage nicht mehr abzuwenden.

Vorberichte: KSV Hessen Kassel - TuS Koblenz 6534303233666337

Zumindest in personeller Hinsicht gibt es jetzt einen kleinen Lichtblick: Kapitän Michael Stahl ist erstmals seit dem 2:0-Sieg in Nöttingen (22. August) wieder an Bord. Ob er spielt, wollte oder konnte Nessos noch nicht sagen - nur soviel: „Er ist auf jeden Fall im Kader.“ Ein Stahl allein macht wohl keinen goldenen Herbst, aber sein dynamisches Auftreten in zentraler Position auf dem Platz und auch außerhalb des Spielfelds steht der TuS in einer derart prekären Situation sicher gut zu Gesicht. Zumal es nach dem Kassel-Auftritt in vier der noch folgenden fünf Spiele bis zum Ende der Rückrunde gegen Mannschaften geht, die tabellarisch auch nicht gerade auf Rosen gebettet sind.
„In den nächsten Wochen müssen wir unbedingt punkten“, fordert der Koblenzer Teamchef auch ohne Umschweife. So zum Beispiel im sich anschließenden Heimspiel gegen den Neuling aus Pirmasens, der am 12. Oktober auf dem Oberwerth seine Visitenkarte abgibt. Wer aber in der geschilderten Phase die nötigen Tore für die gewünschten Erfolgserlebnisse erzielen soll, ist noch ein Rätsel. Nur Danko Boskovic traf je einmal gegen den SV Waldhof Mannheim und jetzt auch gegen Offenbach ins Schwarze, der Rest der neunstündigen Spielzeit nach dem bisher einzigen Saisonsieg in Nöttingen war absolutes Schweigen.

RZ Koblenz und Region vom Donnerstag, 2. Oktober 2014, Seite 27.


Zuletzt von TuS-Thomas am Fr 3 Okt 2014 - 0:10 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
TuS-Thomas
Admin
Admin
TuS-Thomas

Anzahl der Beiträge : 3188
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 38
Ort : Koblenz

Vorberichte: KSV Hessen Kassel - TuS Koblenz Empty
BeitragThema: Re: Vorberichte: KSV Hessen Kassel - TuS Koblenz   Vorberichte: KSV Hessen Kassel - TuS Koblenz EmptyFr 3 Okt 2014 - 0:09

Zitat :
Der Gegner unter der Lupe: Hessen Kassel

Kassel. Der KSV Hessen Kassel weiß offenbar noch nicht so recht, in welche Tabellenregion der Regionalliga es die Mannschaft in dieser Saison letztlich verschlagen wird: Aktuell ist die Elf von Trainer Matthias Mink mit durchwachsener Bilanz auf Platz sieben notiert. In sechs Auswärtsspielen hat der KSV zwar schon zwölf Treffer erzielt, aber auch dreimal verloren. Wesentlich besser sah es da schon vor eigenem Publikum im Auestadion aus – zumindest bis zum ernüchternden 1:2 gegen den SVN Zweibrücken am 20. September. Die Gäste profitierten von der ersten Heimniederlage der Hessen und reichten damit die Rote Laterne des Tabellenletzten weiter.

Und auch eine Woche danach leistete Kassel der Koblenzer Konkurrenz in der Abstiegszone unfreiwillig Schützenhilfe: Durch das 1:0 des FC Nöttingen gegen den nächsten Kontrahenten der Schängel verschaffte sich der Aufsteiger etwas Luft im Existenzkampf. Nach zwischenzeitlich vier Begegnungen ohne Niederlage ist der KSV im grauen Mittelmaß versunken. Bester Torschütze des Gastgebers ist Benjamin Girth mit sechs Treffern. Drei Stück davon erzielte er hintereinander in einer Halbzeit beim 3:1-Auswärtssieg gegen den Lokalrivalen Baunatal. Es war am 16. September der vorerst letzte Sieg der „Löwen“.

In der Vorsaison gewann Kassel zu Hause vor 2500 Zuschauern durch einen verwandelten Foulelfmeter von Andreas Mayer mit 1:0. Und auch das Rückspiel auf dem Oberwerth entschied der KSV mit dem gleichen Ergebnis zu seinen Gunsten. Ob der TuS im Vergleich mit den Hessen diesmal zumindest ein Tor glückt?

RZ Koblenz und Region vom Donnerstag, 2. Oktober 2014, Seite 27.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
 
Vorberichte: KSV Hessen Kassel - TuS Koblenz
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Stellplatz an der A7 hinter Kassel
» Gießen- Ja oder Nein???

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Forza TuS Board :: TuS Koblenz :: Presseschau-
Gehe zu: