Forza TuS Board

Herzlich Willkommen im Diskussionsforum über den Oberligisten TuS Koblenz.
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen
 

 Testspielberichte: TuS Koblenz - Bonner SC 1:1 (1:0)

Nach unten 
AutorNachricht
TuS-Thomas
Admin
Admin
TuS-Thomas

Anzahl der Beiträge : 3194
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 38
Ort : Koblenz

Testspielberichte: TuS Koblenz - Bonner SC 1:1 (1:0) Empty
BeitragThema: Testspielberichte: TuS Koblenz - Bonner SC 1:1 (1:0)   Testspielberichte: TuS Koblenz - Bonner SC 1:1 (1:0) EmptySo 1 Feb 2015 - 22:36

Zitat :
Drittes Testspiel: Die TuS Koblenz trennt sich 1:1 vom Bonner SC
Gegentreffer fällt in der 90. Minute - TuS-Neuzugang Marco Quatschalla feiert Tor-Debüt für seinen neuen Verein

Im dritten Testspiel der Wintervorbereitung trennte sich die TuS am Samstagnachmittag mit 1:1 (1:0) vom Verbandsliga-Tabellenführer Bonner SC. Vor knapp 200 Zuschauern schoss TuS-Neuzugang Marco Quatschalla die Schängel nach einem Benamar-Eckball mit 1:0 in Führung (12.). In der Folge vergab der Regionalligist mehrfach den zweiten Treffer nachzulegen. Praktisch mit dem Schlusspfiff gelang dem Verbandsligisten nach einem langen Ball in die Spitze der etwas schmeichelhafte 1:1-Ausgleich durch den eingewechselten Christian Brückers (90.). Für die TuS war es dennoch ein guter Test gegen einen starken Gegner.

Mit Lucas Musculus traf die TuS auf dem Kunstrasenplatz in Weißenthurm auf einen alten Bekannten. In der Saison 2009/2010 spielte der Stürmer in der 2. Bundesliga für die Schängel, aktuell geht er für den Bonner SC auf Torejagd.

Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase nahm die TuS das Heft immer mehr in die Hand. Einen Freistoßschlenzer von Samir Benamar aus 19 Metern lenkte SC-Keeper Michael Schwinn mit den Fingerspitzen zur Ecke (11.). Eine Minute später war der Ball dann im Netz und erneut war Benamar beteiligt. Seinen Eckball schoss Marco Quatschalla per Volleyschuss aus elf Metern ins Eck – die 1:0-Führung für die TuS (12.). Zwei Minuten später hatte der Neuzugang sogar das 2:0 auf dem Fuß, wiederum hatte Benamar den Angreifer in Szene gesetzt (14.). Eine verunglückte Flanke von Samir Benamar verfehlte das Bonner Gehäuse in der 20. Minute nur um Zentimeter. Die Gäste kamen in vier Minuten später zur ersten Möglichkeit. Allerdings landete der Freistoß von Bastian Wernscheid am Außennetz (24.). Bis zur Halbzeitpause kamen beide Teams zu weiteren Halbchancen. Bonn durch Kelvin Lunga (26.) und Daniel Somuah (43.), die Schängel durch Innenverteidiger José Matuwila (27.) und Benamar (30.).

Auch in den zweiten 45 Minuten hatte die TuS die besseren Torchancen, blieb im Abschluss allerdings ohne Fortune. Nach einer Hereingabe von Rechtsverteidiger Sven Wurm segelte ein Schuss des eingewechselten Christian Luitz am langen Pfosten knapp vorbei (52.), die beste Chance zur 2:0-Führung vergab Danko Boskovic aus drei Metern nach einem Eckball von Dustin Ernst (57.). Der Regionalligist erspielte sich einige gute Möglichkeiten. Carlos Penan (61.), Julius Duchscherer (64.) und Luitz (65.) scheiterten jeweils nur knapp. Und was machte der Bonner SC? Der Verbandsliga-Spitzenreiter kam vor allem durch Standardsituationen zu der einen oder anderen Halbchance und lauerte auf Kontermöglichkeiten. Freistöße von Dominik Schröer (55., 73.) konnte TuS-Torwart Dariusz Motazed sicher parieren. In der 76. Minute war der Ball dann wieder im Bonner Tor. Nach einem Direktschuss von Duchscherer versenkte Luitz das Leder, stand dabei allerdings knapp im Abseits. Fünf Minuten vor dem Ende versuchte es Duchscherer mit einem Schuss aus der zweiten Reihe (85.). In der 90. Spielminute sollte dann doch noch der 1:1-Ausgleich für den Bonner SC fallen. SC-Kapitän Andreas Dick schlug den Ball ein letztes Mal in die Spitze, der eingewechselte Christian Brückers setzte sich gegen Matuwila im Laufduell durch und ließ auch Keeper Motazed aus zehn Metern keine Chance. Der erste Gegentreffer für die TuS im dritten Vorbereitungsspiel auf die anstehenden Endspiele in der Regionalliga Südwest.

Das nächste Testspiel der TuS findet am kommenden Samstag – 7. Februar – um 14 Uhr beim FV Engers statt. Achtung: Ursprünglich sollte die Partie auf dem Südplatz am Stadion Oberwerth stattfinden. Neuer Austragungsort ist das Stadion am Wasserturm in Engers.

TuS (1. Halbzeit): Vollborn – Wurm, Reith, Matuwila, Fritsch, Softic, Saito, Steuke, Benamar, Hauk, Quatschalla

TuS (2. Halbzeit): Motazed – Wurm, Marx, Matuwila, Lietz, Boskovic, Dzaka, Duchscherer, Ernst, Luitz, Penan

www.tuskoblenz.de
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
TuS-Thomas
Admin
Admin
TuS-Thomas

Anzahl der Beiträge : 3194
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 38
Ort : Koblenz

Testspielberichte: TuS Koblenz - Bonner SC 1:1 (1:0) Empty
BeitragThema: Re: Testspielberichte: TuS Koblenz - Bonner SC 1:1 (1:0)   Testspielberichte: TuS Koblenz - Bonner SC 1:1 (1:0) EmptyMo 2 Feb 2015 - 22:09

Zitat :
In letzter Minute kassiert die TuS den Ausgleich
Fußball Koblenzer kommen im dritten Test gegen den Bonner SC zu einem 1:1 – Quotschalla trifft

Weißenthurm. Lange Zeit hatte es so ausgesehen, als sollte die TuS Koblenz auch nach dem dritten Fußball-Testspiel in diesem Jahr als Sieger und ohne Gegentor vom Platz gehen. Doch der Bonner SC machte den eine Klasse höher angesiedelten Schängeln noch einen dicken Strich durch die Rechnung, in der letzten Minute der regulären Spielzeit erzielte der Tabellenführer der Mittelrheinliga noch den Treffer zum 1:1 (1:0)-Endstand gegen den Regionalligisten.

„Das musste jetzt wirklich nicht sein“, fasste TuS-Geschäftsführer Walter Convents genau das in knappe Worte, was nicht nur dem versammelten Koblenzer Vorstand in diesen Sekunden auf und am Kunstrasen in Weißenthurm durch den Kopf gegangen war. Trotz des ersten Gegentreffers im Jahr 2015 nach 269 Minuten und ein paar Sekunden blieb Trainer Petrik Sander zumindest äußerlich gelassen: „Es geht doch in so einer Phase gar nicht um das Ergebnis. Wir haben hinten nur wenig zugelassen. Aber es zeigt auch, dass du die Konzentration immer hochhalten musst. Das 1:1 war völlig unnötig, aber das sind Gegentore ja immer.“ Auffällig war, dass Sander in der 4-4-2-Anfangsformation keine Spieler berücksichtigte, die beim ersten Punktspiel in Zweibrücken noch gesperrt sein werden. Neben Danko Boskovic und André Marx ist das auch Neuzugang Felix Lietz. Dessen vom VFC Plauen mit angeschleppte Gelbsperre wird am 28. Februar definitiv wirksam, das bestätigte Sascha Döther, der Geschäftsführer der Regionalliga Südwest.

José Matuwila durfte sich gegen Bonn schon einmal vorsorglich über 90 Minuten in der Innenverteidigung beweisen. „Er hat sehr gut gespielt“, lobte der Trainer seine Nummer fünf. Neben ihm ging lediglich Sven Wurm auf der rechten Abwehrseite über die volle Distanz. Mehr als nur ein Experiment dürfte auch die Doppelspitze Angelo Hauk und Marco Quotschalla sein, die zu Beginn den Gegner ordentlich beschäftigte. „Vieles spricht dafür, dass das gegen Zweibrücken so bleibt“, ließ Sander durchblicken. Quotschalla war es auch, der die Farben der TuS nach 13 Minuten und einem Eckball von Samir Benamar in Führung brachte. Danach kämpfte sich Bonn immer besser ins Spiel, strahlte jedoch nur wenig Torgefahr aus. Kurz vor dem Abpfiff fasste sich dann Christian Brückers ein Herz und überwand den zur Pause eingewechselten TuS-Keeper Darius Motazed per Distanzschuss. In einigen Szenen zuvor hätte der Gastgeber aber auch schon das 2:0 erzielen können.

Nicht mit von der Partie war Eldin Hadzic, auf den Sander wegen Wadenproblemen vorsichtshalber verzichtete. Und auch Dominik Schmidt, dem eine Bänderverletzung aus dem alten Jahr weiter zu schaffen macht, musste erneut passen. Sander hielt übrigens am Rotationsprinzip auf der Position des Kapitäns fest: In der ersten Halbzeit trug Schlussmann Fabrice Vollborn die Binde, nach dem Wechsel war es Danko Boskovic.

TuS Koblenz: Vollborn (46. Motazed - Wurm, Reith (46. A. Marx), Matuwila, Fritsch (46. Lietz) - Steuke (46. Ernst), Softic (46. Duchscherer), Saito (46. Boskovic), Benamar (46. Luitz) - Hauk (46. Penan), Quotschalla (46. Dzaka).

RZ Koblenz und Region vom Montag, 2. Februar 2015, Seite 16.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
 
Testspielberichte: TuS Koblenz - Bonner SC 1:1 (1:0)
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Forza TuS Board :: TuS Koblenz :: Presseschau-
Gehe zu: