Forza TuS Board

Herzlich Willkommen im Diskussionsforum über den Oberligisten TuS Koblenz.
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen
 

 Spielberichte: TuS Koblenz - FC Nöttingen 0:1 (0:0)

Nach unten 
AutorNachricht
TuS-Thomas
Admin
Admin
TuS-Thomas

Anzahl der Beiträge : 3137
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 38
Ort : Koblenz

Spielberichte: TuS Koblenz - FC Nöttingen 0:1 (0:0) Empty
BeitragThema: Spielberichte: TuS Koblenz - FC Nöttingen 0:1 (0:0)   Spielberichte: TuS Koblenz - FC Nöttingen 0:1 (0:0) EmptySo 8 März 2015 - 23:40

Zitat :
Ein herber Dämpfer für die TuS im Abstiegskampf

Koblenz. Wenn Stillstand wirklich Rückschritt bedeutet, dann ist die TuS Koblenz als alter und auch neuer Tabellenletzter der Fußball-Regionalliga Südwest sogar noch ein Stück tiefer gesunken. So jedenfalls lässt sich das deprimierende 0:1 (0:0) im ersten Punktspiel des neuen Jahres gegen den FC Nöttingen interpretieren, das der Aufbruchstimmung der Schängel doch einen ziemlichen Dämpfer versetzte. Damit ist zugleich der Rückstand auf den definitiv rettenden 13. Platz auf 16 Punkte angewachsen - ab sofort wohl illusorisch, an einen derartigen Sprung nach oben noch zu glauben.

Ein geflügeltes Wort machte nach dem Abpfiff schnell die Runde, die zitierte "Enttäuschung" war nicht nur verbaler Gegenstand so ziemlich jeder Aussage, sondern auch fast greifbar. Torhüter Fabrice Vollborn, der an diesem Nachmittag die Kapitänsbinde trug, nahm als erster Stellung: "Wir haben gekämpft und sind viel gelaufen. Spielerisch war auf diesem Platz nicht mehr möglich, das soll jetzt aber keine Ausrede sein. Was wir in der zweiten Halbzeit abgeliefert haben, war einfach nur schlecht."

Das sah Neuzugang Stefan Hickl im Prinzip genauso, der kurzfristig für den im Training verletzten Daniel Reith in die Innenverteidigung gerückt war: "Wir hatten uns viel vorgenommen, in der ersten Halbzeit lief es auch ganz ordentlich. Doch danach haben wir uns einfach den Schneid abkaufen lassen." Die für Hickl ursprünglich vorgesehene Funktion des Rechtsverteidigers übernahm Sven Wurm.

In den besagten Minuten 46 bis 90 war die TuS zwar um ein Erfolgserlebnis bemüht, bot den Gästen aber auch immer wieder Lücken im hinteren Bereich. Beim Schuss von Michael Schürg war Vollborn auf dem Posten (51.), als der FC-Angreifer mit der Nummer 21 nach einem simplen Zuspiel in die Schnittstelle der Abwehr urplötzlich allein vorm Tor aufgetaucht war. Und auch den gefährlichen Kopfball von Timo Brenner nach einer Ecke entschärfte der Koblenzer Keeper mit einer spektakulären Parade (54.).

Zwei weitere Male warf sich Hickl in höchster Not dazwischen, als er erst Niko Dobros (77.) und dann Thorben Schmidt (86.) am Torerfolg hinderte. Beim Schmidt-Schuss soll er den Ball mit dem Arm berührt haben, was heftige Proteste der Nöttinger nach sich zog. Doch beim nicht nur in dieser Situation unsicheren Schiedsrichter stießen sie damit auf taube Ohren.

Dass die TuS nach vorne wenig bis gar nichts zustande brachte, unterstreicht die Aussage des Gästetrainers Michael Wittwer: "In der zweiten Halbzeit haben wir bis auf einen Fernschuss überhaupt nichts zugelassen." Und der stammte auch noch von einem eher defensiv orientierten Koblenzer, aber FC-Torwart Robin Kraski ließ sich eine Viertelstunde vor Schluss von Admir Softic nicht düpieren (75.).

Die beiden eigentlich fürs Toreschießen verpflichteten Marco Quotschalla und Angelo Hauk verrichteten viel Laufarbeit, blieben aber insgesamt harmlos. Letzterer tauchte zumindest zweimal vielversprechend vor dem Nöttinger Gehäuse auf: Nach einem Kopfball landete der Ball auch im anvisierten Ziel, doch der Unparteiische hatte ein Foulspiel des Schützen gesehen (14.). Unmittelbar vor dem Pausenpfiff verstolperte Hauk in aussichtsreicher Position.

Als sich kurz vor dem Ende schon fast alle anscheinend mit dem torlosen Remis abgefunden hatten, nahm das Unheil für die Platzherren seinen Lauf. Dobros wühlte sich gegen nummerisch überlegene Koblenzer zentral im Strafraum durch und stocherte den Ball dann unter dem herausstürzenden Vollborn hindurch über die Linie (88.). Und traf damit die konsternierten Koblenzer Anhänger, die ihre Günstlinge zu Beginn mit viel Vorschusslorbeeren und warmem Applaus empfangen hatten, mitten ins Herz. Da lagen die Nerven bei einigen wenigen binnen Sekundenbruchteilen blank, nur mit Mühe konnten die Ordner vor Block 1 im Verbund mit dem besonnenen Hickl ein paar Hitzköpfe vom Spielfeld fernhalten.

"Insgesamt hatten wir ein deutliches Chancenplus, daher ist der Sieg absolut verdient", befand Wittwer: "Wir hätten ja auch schon viel früher führen müssen. Am Anfang waren wir noch viel zu ängstlich, doch später lief es nach vorne wesentlich besser."

Dieser Analyse wollte sein Kollege auf Koblenzer Seite nur bedingt widersprechen: "In der ersten Halbzeit war das von uns noch ganz gut, doch dann haben wir die Kontrolle verloren und sind nicht mehr Richtung gegnerisches Tor gekommen", kritisierte Sander und lobte seinen Torwart: "Fabrice hat uns im Spiel gehalten. In der Offensive haben uns die personellen Alternativen gefehlt." Die Einwechslung von Anel Dzaka für Eldin Hadzic blieb die einzige Maßnahme, dem Angriffsspiel der Schängel noch einmal eine Initialzündung zu verleihen, war aber nicht von Erfolg gekrönt.

Dass trotz des ernüchternden Auftakts die Köpfe oben bleiben müssen und noch längst nicht alles verloren ist, versuchte Sander zu verdeutlichen: "Heute ärgern wir uns, aber morgen wird es weitergehen." Präsidiumsmitglied Frank Linnig ergänzte: "Wir können ja jetzt nicht ganz mit dem Fußball spielen aufhören." Über das späte Gegentor sagte er: "Das ist die typische TuS-Seuche, so kurz vor Schluss noch unglücklich zu verlieren. Den Neustart haben wir uns alle ganz anders vorgestellt."

Die beiden nächsten Versuche, das Ruder vielleicht doch noch herumzureißen, muss die TuS auswärts in Angriff nehmen: Am kommenden Sonntag geht's zunächst nach Hoffenheim, am darauf folgenden Freitag nach Mannheim.

www.rhein-zeitung.de
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
TuS-Thomas
Admin
Admin
TuS-Thomas

Anzahl der Beiträge : 3137
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 38
Ort : Koblenz

Spielberichte: TuS Koblenz - FC Nöttingen 0:1 (0:0) Empty
BeitragThema: Re: Spielberichte: TuS Koblenz - FC Nöttingen 0:1 (0:0)   Spielberichte: TuS Koblenz - FC Nöttingen 0:1 (0:0) EmptySo 8 März 2015 - 23:42

Hier die Pressekonferenz nach der 0:1-Heimniederlage gegen Nöttingen:

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
TuS-Thomas
Admin
Admin
TuS-Thomas

Anzahl der Beiträge : 3137
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 38
Ort : Koblenz

Spielberichte: TuS Koblenz - FC Nöttingen 0:1 (0:0) Empty
BeitragThema: Re: Spielberichte: TuS Koblenz - FC Nöttingen 0:1 (0:0)   Spielberichte: TuS Koblenz - FC Nöttingen 0:1 (0:0) EmptyMo 9 März 2015 - 2:23

Zitat :
Sander-Debüt misslingt: Bittere 0:1-Niederlagege gegen den FC Nöttingen
Gegentreffer durch Dobros fällt in der 88. Minute - Rückstand auf den 13. Tabellenplatz wächst auf 16 Punkte

Bitterer Auftakt für die TuS ins Fußballjahr 2015. Am Sonntagnachmittag mussten sich die Schängel dem Aufsteiger FC Nöttingen nach 90 Minuten mit 0:1 geschlagen geben und bleiben somit Tabellenletzter in der Regionalliga Südwest. Niko Dobros gelang in der 88. Spielminute der Siegtreffer für die Gäste. Vor 1609 Zuschauern kassierte die TuS im Stadion Oberwerth ihre 14. Saisonniederlage und hat nun 16 Punkte Rückstand auf den ersten sicheren Nichtabstiegsplatz.

Mit Stefan Hickl, Angelo Hauk und Marco Quotschalla schickte TuS-Cheftrainer Petrik Sander insgesamt drei Winterneuzugänge ins Rennen. Die Schängel begannen mutig, ergriffen schnell die Initiative und waren optisch etwas überlegen. Allerdings blieben echte Torchancen aus. Ein Hickl-Kopfball nach einem Eckball von Kevin Steuke sorgte noch am meisten für Gefahr im Strafraum der Gäste. Der Ball segelte einen Meter am Kasten vorbei (9.). In der 15. Spielminute war der Ball dann sogar im Netz des FC Nöttingen, allerdings war dem Kopfball von Angelo Hauk ein klarer Schubser an seinem Gegenspieler vorausgegangen. Nach etwas mehr als 30 Minuten wurden auch die Gäste offensiver, lauerten vor allem über ihre schnellen Offensivspieler immer wieder auf Kontergelegenheiten. Eine echte Torchance hatte der FCN in den ersten 45 Minuten allerdings ebenso wenig.

Das sollte sich in der zweiten Halbzeit ändern. Nöttingen kam deutlich stärker aus der Kabine und bestimmte fortan das Spielgeschehen. Die TuS konnte sich bei Torwart Fabrice Vollborn bedanken, dass man weiterhin im Spiel blieb. Erst rettete er im „Eins-gegen-Eins“-Duell gegen FCN-Torjäger Michael Schürg (52.), drei Minuten später kratzte er einen Brenner-Kopfball aus dem Winkel (55.). Die TuS blieb hingegen in der kompletten zweiten Halbzeit ideenlos und viel zu passiv. Die Gäste bestimmten die Partie, hatten deutlich mehr Ballbesitz und kamen durch Dobros (71.) und Schürg (68.) immer wieder zu Torchancen. 15 Minuten vor Spielende versuchte es Admir Softic aus der Distanz (75.), fünf Minuten später hatte Kevin Steuke sogar den Siegtreffer auf dem Fuß. Der Linksfuß schlenzte einen Freistoß aus 17 Metern einen Meter am Kasten vorbei (80.). Der FC Nöttingen wurde von Minute zu Minute gefährlicher. Erst landete ein Freistoßschlenzer des eingewechselten Sebastian Hofmann am Außennetz (85.), drei Minuten später der große Schock für alle TuS-Fans. Niko Dobros fasste sich ein Herz, dribbelte in den Strafraum und ließ gleich drei Koblenzer alt aussehen. Aus kürzester Distanz traf der 21-Jährige zum 1:0 und ließ dem starken TuS-Keeper Vollborn keine Chance (88.). Letztlich eine sehr bittere aber nicht unverdiente Niederlage für die TuS, die damit seit Oktober 2014 auf ihren nächsten Saisonsieg wartet und mit 13 Punkten Tabellenletzter der Liga bleibt. Für den FC Nöttingen war es hingegen der vierte Sieg in Folge.

www.tuskoblenz.de
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
Gesponserte Inhalte




Spielberichte: TuS Koblenz - FC Nöttingen 0:1 (0:0) Empty
BeitragThema: Re: Spielberichte: TuS Koblenz - FC Nöttingen 0:1 (0:0)   Spielberichte: TuS Koblenz - FC Nöttingen 0:1 (0:0) Empty

Nach oben Nach unten
 
Spielberichte: TuS Koblenz - FC Nöttingen 0:1 (0:0)
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Forza TuS Board :: TuS Koblenz :: Presseschau-
Gehe zu: