Forza TuS Board

Herzlich Willkommen im Diskussionsforum über den Oberligisten TuS Koblenz.
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen
 

 Spielberichte: TuS Koblenz - SpVgg Neckarelz 1:1 (1:1)

Nach unten 
AutorNachricht
TuS-Thomas
Admin
Admin
TuS-Thomas

Anzahl der Beiträge : 3194
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 38
Ort : Koblenz

Spielberichte: TuS Koblenz - SpVgg Neckarelz 1:1 (1:1) Empty
BeitragThema: Spielberichte: TuS Koblenz - SpVgg Neckarelz 1:1 (1:1)   Spielberichte: TuS Koblenz - SpVgg Neckarelz 1:1 (1:1) EmptySo 3 Mai 2015 - 17:53

Zitat :
TuS spielt 1:1 gegen die SpVgg Neckarelz

Spielberichte: TuS Koblenz - SpVgg Neckarelz 1:1 (1:1) 17355287071_b3cc81934e

TuS Koblenz hat im Heimspiel gegen die SpVgg Neckarelz 1:1-Unentschieden gespielt. Den Führungstreffer von Marco Quotschalla in der 12. Spielminute konnten die Gäste durch einen Foulelfmeter von Ugur Beyazal (34.) ausgleichen. Mit dem Pausenpfiff vergab Oliver Laux einen Strafstoß für die TuS und somit auch die Möglichkeit auf die erneute Führung. In der 72. Minute sah Anel Dzaka wegen Schiedsrichterbeleidung noch die Rote Karte. Vor der Minuskulisse von nur noch 788 Zuschauern im Stadion Oberwerth blieb es aber bis zum Schluss beim 1:1.

www.forza-tus.de
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
TuS-Thomas
Admin
Admin
TuS-Thomas

Anzahl der Beiträge : 3194
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 38
Ort : Koblenz

Spielberichte: TuS Koblenz - SpVgg Neckarelz 1:1 (1:1) Empty
BeitragThema: Re: Spielberichte: TuS Koblenz - SpVgg Neckarelz 1:1 (1:1)   Spielberichte: TuS Koblenz - SpVgg Neckarelz 1:1 (1:1) EmptySo 3 Mai 2015 - 17:54

Zitat :
Hier die Pressekonferenz nach dem Heimspiel gegen die SpVgg Neckarelz:

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
TuS-Thomas
Admin
Admin
TuS-Thomas

Anzahl der Beiträge : 3194
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 38
Ort : Koblenz

Spielberichte: TuS Koblenz - SpVgg Neckarelz 1:1 (1:1) Empty
BeitragThema: Re: Spielberichte: TuS Koblenz - SpVgg Neckarelz 1:1 (1:1)   Spielberichte: TuS Koblenz - SpVgg Neckarelz 1:1 (1:1) EmptySo 3 Mai 2015 - 23:51

Zitat :
1:1 gegen die SpVgg Neckarelz: Die TuS punktet in Unterzahl
Luketic mit starkem Debüt - Quotschalla mit Tor-Premiere - Rote Karte für Dzaka - Laux scheitert vom Punkt

Zwar kassierte die TuS am Sonntagnachmittag in der Regionalliga Südwest die nächste Rote Karte – Anel Dzaka wurde wegen Schiedsrichter-Beleidigung in der 72. Minute des Feldes verwiesen – und scheiterte auch vom Elfmeterpunkt, trotzdem konnte die Sander-Elf gegen die SpVgg Neckarelz einen Punkt ins Ziel retten. Auch dank TuS-Torwart Igor Luketic, der nach der Verletzung von Stammkeeper Fabrice Vollborn ein starkes Regionalligadebüt feiern sollte. Marco Quotschalla staubte in der 12. Minute nach einem Steuke-Eckball zur 1:0-Führung ab, Ugur Beyazal sorgte per verwandelten Foulelfmeter vor 788 Zuschauern im Stadion Oberwerth für den 1:1-Endstand (34.). Die große Chance zur erneuten Führung vergab TuS-Innenverteidiger Oliver Laux, als er mit seinem Foulelfmeter an SpVgg-Torwart Simon Wagner scheitern sollte (45.). Für die TuS war es das sechste Remis in dieser Spielzeit. Gegen die SpVgg Neckarelz bleibt die TuS immerhin ungeschlagen. Mit nun mehr 24 Punkten bleibt die TuS auf dem 16. Tabellenplatz und ist nach wie vor auf die Hilfe anderer Verein angewiesen, um doch noch den Klassenerhalt zu erreichen.

Neben den Langzeitverletzten Thomas Gentner, Michael Stahl und Fabian Montabell musste Teamchef Petrik Sander gegen Neckarelz auch weiterhin auf Daniel Reith, Johannes Göderz und Samir Benamar verzichten. Zudem mussten auch Eldin Hadzic, Fabrice Vollborn und Danko Boskovic verletzungsbedingt passen. Felix Lietz und Angelo Hauk mussten gesperrt zusehen. Kein Wunder also, dass Sander seine Startelf gleich auf mehreren Positionen ändern musste. Im Tor stand erstmals Igor Luketic, der seine Sache sehr gut machen sollte.

Gegen den Tabellenzehnten der Liga kam die TuS gut ins Spiel. Vier Eckbälle blieben in den ersten zwölf Minuten ungenutzt, TuS-Verteidiger André Marx scheiterte mit seinem 35-Meter-Freistoß nur knapp (8.). Ein Eckball führte schließlich auch zur 1:0-Führung der Schängel. Kevin Steuke brachte das Leder scharf in den Fünfmeterraum, SpVgg-Keeper Wagner und seine Abwehr blieben regungslos. Am langen Pfosten schaltete Marco Quotschalla am schnellsten und staubte per Kopf ins leere Tor ab (12.). Die TuS blieb dran, hätte kurz darauf sogar das 2:0 nachlegen können. Marx und Quotschalla flogen nacheinander an einem Steuke-Freistoß vorbei, der Ball trudelte schließlich Zentimeter am Pfosten vorbei (15.). Nach knapp 20 Minuten wurden die Gäste aus Neckarelz immer stärker. In der 18. Minute griff TuS-Keeper Luketic das erste Mal bei einem Hofmann-Kopfball sicher zu, in der gleichen Minute war der 29-Jährige auch bei einem Horn-Kopfball zur Stelle (18.). Auch in der 20.Minute war Luketic nicht zu überwinden, schnappte sich einen Horn-Schuss im Nachfassen. Glück hatten Luketic und die Blau-Schwarzen in der 22. Minute als Beyazal nach einem Konter mit seinem Schuss aus zehn Metern an der Latte scheiterte. In der Drangphase der Schängel durfte sich Luketic in der 24. Minute einmal mehr auszeichnen, als er einen Freistoßschlenzer von Schäfer mit einem starken Reflex zur Ecke lenkte. Drei Minuten später wieder Luketic! Dieses Mal parierte er einen Drehschuss von Beyazal nach einer Hofmann-Hereingabe aus kürzester Distanz (27.). In dieser Phase wäre der Ausgleich für die Gäste verdient gewesen, doch Igor Luketic war nicht zu überwinden. Entlastungsangriffe durch Steuke (32.) und Quotschalla (33.) blieben ohne Erfolg. Stattdessen musste sich Igor Luketic in der 34. Minute doch geschlagen geben. Nach einem Foul von José Matuwila an Horn zeigte Schiedsrichter Klein auf den Elfmeterpunkt. SpVgg-Torjäger Beyazal ließ sich diese Chance nicht nehmen und verwandelte sicher vom Punkt zum 1:1 (34.). In der Schlussphase der ersten 45 Minuten drehte die TuS dann noch einmal auf. Erst verpasste es Stefan Hickl nach einem starken Zuspiel von André Marx den Ball ins Zentrum abzulegen (40.), Steukes Hereingabe von links war kurz darauf etwas zu schnell gespielt (41.). Praktisch mit dem Halbzeitpfiff dann doch noch die große Möglichkeit für die TuS zur erneuten Führung. Nach einem Foul von SpVgg-Kapitän Marcel Busch an Kevin Steuke zeigte Schiedsrichter Klein erneut auf den Elfmeterpunkt, dieses Mal allerdings auf der anderen Seite. Oliver Laux übernahm Verantwortung, sollte mit seinem schwachen Schuss aus elf Metern allerdings an Keeper Wagner scheitern (45.).

Zu Beginn der zweiten Halbzeit war die TuS wiederum tonangebend. Nach einer Hickl-Ablage hatten Marcus Fritsch und Marco Quotschalla das 2:1 auf dem Fuß, Torwart Wagner riskierte Kopf und Kragen (53.). Fünf Minuten später wieder die TuS. Nach einer scharfen Hereingabe von Linksverteidiger José Matuwila flogen erst Quotschalla und Hickl am Ball vorbei, am langen Pfosten konnte Kapitän Anel Dzaka das Leder aus spitzem Winkel nicht mehr kontrollieren (58.). Die TuS war dem zweiten Treffer näher als die Gäste, die nur über Standardsituationen für etwas Gefahr sorgen sollte. In der 72. Spielminute war das Übergewicht der Schängel mit einem Moment passé. Nach einer Schiedsrichter-Beleidigung sah Anel Dzaka die Rote Karte. In Unterzahl verteidigte die TuS geschickt das 1:1 und versuchte nach den Einwechslungen von Julius Duchscherer und Christian Luitz in der Offensive selbst einzelne Nadelstiche zu setzen. Gefährlich wurde die SpVgg Neckarelz nur noch einmal, in der 90. Spielminute. Schäfer versuchte sein Glück aus 20 Metern direkt, das Leder zischte nur Zentimeter am linken Pfosten vorbei (90.). Letztlich ein verdienter Punktgewinn für die TuS.

www.tuskoblenz.de
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
TuS-Thomas
Admin
Admin
TuS-Thomas

Anzahl der Beiträge : 3194
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 38
Ort : Koblenz

Spielberichte: TuS Koblenz - SpVgg Neckarelz 1:1 (1:1) Empty
BeitragThema: Re: Spielberichte: TuS Koblenz - SpVgg Neckarelz 1:1 (1:1)   Spielberichte: TuS Koblenz - SpVgg Neckarelz 1:1 (1:1) EmptySo 3 Mai 2015 - 23:53

Zitat :
Charaktertest bestanden: TuS holt verdient ein 1:1

Koblenz. Den ersten Akt des vierteiligen Charaktertests zum Saisonausklang hat die TuS Koblenz ordentlich bestanden, wenn auch mit nicht ganz so positivem Ausgang: Im 31. Spiel der Fußball-Regionalliga Südwest verdiente sich der abstiegsbedrohte Gastgeber mit dem 1:1 (1:1) gegen die SpVgg Neckarelz aber immerhin den insgesamt sechsten Teilerfolg. Dabei musste der 16. der Tabelle nach der Roten Karte gegen Anel Dzaka knapp 17 Minuten lang in Unterzahl bestehen.

TuS-Trainer Petrik Sander war mit der Darbietung seines ersatzgeschwächten Ensembles durchaus einverstanden: "Ich konnte nicht erkennen, warum in der Tabelle so viele Punkte zwischen uns und unserem Gegner liegen. Es kann keiner behaupten, dass wir hier irgendetwas abgeschenkt haben." Von einem Koblenzer Notaufgebot zu sprechen, dass sich im Stadion Oberwerth einer für TuS-Verhältnisse kärglichen Kulisse präsentierte, ist vielleicht ein bisschen weit hergeholt: Aber im Vergleich zum vorangegangenen Ligaspiel in Pirmasens veränderte Sander das Startaufgebot der Schängel gleich auf fünf Positionen.

Angelo Hauk und Felix Lietz fehlten aufgrund ihrer Sperre, Keeper Fabrice Vollborn - für ihn debütierte Igor Luketic -, Spielführer Danko Boskovic und auch Eldin Hadzic mussten verletzt passen. Um es vorweg zu nehmen: Luketic löste die ihm gestellte Aufgabe ausgezeichnet, beim einzigen Gegentreffer - gefallen per Foulelfmeter - blieb ihm nur das Nachsehen.

Die erste Halbzeit war alles andere als langweilig: Die Koblenzer begannen schwungvoll und schafften nach zwölf Minuten die Führung, als Marco Quotschalla am langen Pfosten nach einer Ecke von Kevin Steuke den Ball sträflich ungedeckt nur noch über die Linie drücken brauchte (12.). In dieser Phase musste der Neckarelzer Trainer Peter Hogen tief Luft holen: "Da hatten wir Glück. Koblenz war besser und gerade bei Standards brandgefährlich." Ähnliches Bild kaum 120 Sekunden nach dem ersten Treffer: Einen Steuke-Freistoß verfehlten gleich drei Koblenzer in Reihe unmittelbar vorm Gehäuse der SpVgg.

Warum das Spiel dann plötzlich in die andere Richtung kippte, konnte Sander erklären: "Da fehlte uns die Aggressivität im Zentrum, wir sind nur noch hintergelaufen." Der Anfangselan verpuffte zusehends, Neckarelz nahm fortan das Heft in die Hand und drängte vehement auf den Ausgleich. Der Rasen unmittelbar vor Luketic geriet mehr und mehr ins Blickfeld, fast im Minutentakt kamen die Gäste in die Gefahrenzone.

Schließlich musste aber ein Foulelfmeter herhalten, um die zahlenmäßigen Kräfteverhältnisse wieder herzustellen: José Matuwila hakelte den aufs Tor zusteuernden Niklas Horn zu Boden - regelwidrig, wie Schiedsrichter Timo Klein befand. Der agile Ugur Beyazal lockte Luketic in die falsche Ecke und verwandelte eiskalt (34.). Das wiederum wirkte wie ein Wecksignal für den Gastgeber, die TuS fand danach zurück ins Spiel.

Und hätte ihrerseits unmittelbar vor dem Pausenpfiff erneut vorn liegen können oder sogar müssen, als der Unparteiische diesmal auf den Punkt im gegenüberliegenden Sechzehnmeterraum zeigte. SpVgg-Kapitän Marcel Busch hatte zuvor Steuke humorlos umgesenst, doch Innenverteidiger Oliver Laux scheiterte mit dem zu lasch getretenen Strafstoß am gut reagierenden Simon Wagner zwischen den Neckarelzer Pfosten (45.+1).

Die zweite Halbzeit verlief ähnlich abwechslungsreich wie der erste Abschnitt, beide Teams schenkten sich nichts. Marcus Fritsch und Quotschalla mit einer Doppelchance (52.) setzten den ersten Akzent, Spielführer Dzaka (56.) und wiederum der an diesem Nachmittag positiv auffällige Quotschalla (63.) die nächsten - jedoch ohne zählbaren Erfolg. Dann war Neckarelz wieder an der Reihe, Horn scheiterte aber an Luketic (65.). Im nun absolut offenen Schlagabtausch schwächte sich die TuS selbst, als Dzaka nach einer Roten Karte wegen Schiedsrichterbeleidigung das Feld vorzeitig räumen musste (73.). Das wollte der Sünder so nicht unkommentiert stehen lassen: "Ja, ich habe ,du Blinder´ gesagt, meinte damit aber meinen Gegenspieler."

Zu allem Überfluss kassierte Admir Softic unmittelbar nach dieser Szene wegen Lamentierens die Gelbe Karte - es war seine fünfte, im anstehenden Spiel gegen Worms wird er wie Dzaka gesperrt fehlen. Mehr als die Chance durch Horn (89.) ließ der dezimierte Gastgeber aber nicht mehr zu. Hogen: "Wir haben die letzten Bälle nicht sauber ausgespielt. Ich hin- und hergerissen, aber es war ein wichtiger Punkt. Jetzt haben wir noch zwei Heimspiele, da können wir dann alle Zweifel beseitigen." Routinier Dzaka fasste das Geschehen so zusammen: "Wir haben vernünftig gespielt, das hatte Struktur. Das sind wir den Fans auch schuldig, nur auf diese Weise können wir uns bei ihnen bedanken."

http://www.rhein-zeitung.de/sport/regionalsport-neumitservicebereich/regionalsport-fussball-maenner-alle-meldungen/regionalsport-fussball-regionalliga_artikel,-Charaktertest-bestanden-TuS-holt-verdient-ein-11-_arid,1309153.html
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
Gesponserte Inhalte




Spielberichte: TuS Koblenz - SpVgg Neckarelz 1:1 (1:1) Empty
BeitragThema: Re: Spielberichte: TuS Koblenz - SpVgg Neckarelz 1:1 (1:1)   Spielberichte: TuS Koblenz - SpVgg Neckarelz 1:1 (1:1) Empty

Nach oben Nach unten
 
Spielberichte: TuS Koblenz - SpVgg Neckarelz 1:1 (1:1)
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Forza TuS Board :: TuS Koblenz :: Presseschau-
Gehe zu: