Forza TuS Board

Herzlich Willkommen im Diskussionsforum über den Oberligisten TuS Koblenz.
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen
 

 Spielberichte: TuS Koblenz - FC Homburg 1:1 (0:1)

Nach unten 
AutorNachricht
TuS-Thomas
Admin
Admin
TuS-Thomas

Anzahl der Beiträge : 3172
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 38
Ort : Koblenz

Spielberichte: TuS Koblenz - FC Homburg 1:1 (0:1) Empty
BeitragThema: Spielberichte: TuS Koblenz - FC Homburg 1:1 (0:1)   Spielberichte: TuS Koblenz - FC Homburg 1:1 (0:1) EmptySa 16 Mai 2015 - 20:45

Zitat :
Verdienter Punktgewinn im letzten Saisonheimspiel: 1:1 gegen Homburg
Samir Benamar sorgt mit seinem vierten Saisontor für den 1:1-Ausgleich - Nils Fischer mit dem Führungstreffer

Im letzten Heimspiel der Saison 2014/2015 trennte die TuS sich vor 811 Zuschauern im Stadion Oberwerth mit einem leistungsgerechten 1:1 (0:1) vom FC 08 Homburg. Verteidiger Nils Fischer köpfte den Tabellenfünften nach einem Eckball mit 1:0 in Führung (20.). Samir Benamar besorgte in der 60. Spielminute den verdienten 1:1-Ausgleich für die Schängel. Für das Team von Cheftrainer Petrik Sander wäre sogar ein Heimsieg drin gewesen, hätte man die zahlreichen guten Möglichkeiten besser ausgenutzt.

Ohne etliche Spieler musste Petrik Sander auch im letzten Heimspiel der Saison auskommen. Kurzfristig fiel auch noch Torwart Igor Luketic mit einer Erkältung aus, dadurch kam Darius Motazed zu seinem Regionalligadebüt im TuS-Trikot. Auch Angelo Hauk rückte nach seiner Rotsperre wieder in die Startelf. Genauso wie Samir Benamar, der nach seiner Verletzung erstmals wieder ran durfte.

Die favorisierten Saarländer erwischten den besseren Start und tauchten in den ersten Spielminuten immer wieder gefährlich im Strafraum der Gastgeber auf. Die TuS hielt dagegen und hatte durch Hauks Schlenzer (6.) und Schuss aus spitzem Winkel (8.) die ersten Torchancen im Spiel. Glück hatten die Gäste besonders in der 13. Spielminute, als die Schängel viel zu wenig aus einem verunglückten Rückpass machen sollte. Stürmer Hauk flankte das Leder nach Ballgewinn in Richtung Benamar statt selbst den Abschluss zu suchen (13.). Es entwickelte sich ein flottes Spiel zwischen zwei Teams, die beide mutig nach vorne spielten. Die bis dato größte Möglichkeit zur 1:0-Führung verpasste Flügelflitzer Benamar nach Dzaka-Zuspiel. Fünf Meter vor dem FC-Gehäuse versagten dem 22-Jährigen die Nerven (19.). Besser machten es die Gäste. Nach einem Eckball landete eine Kopfballverlängerung von Gaebler bei Verteidiger-Kollege Nils Fischer, der keine Mühe hatte das Leder aus fünf Metern mit dem Kopf zu verwerten (20.). Insgesamt kam der FC 08 Homburg über 90 Minuten auf zwölf Eckbälle. Trotz des Rückstandes blieb die TuS aggressiv und druckvoll in ihren Angriffsbemühungen. Wiederum machte Hauk nach einem Ballverlust der FC-Abwehr viel zu wenig aus der Situation: Dieses Mal vertendelte Kröner den Ball unmittelbar vor dem eigenen Strafraum, Hauk ging dazwischen und Kapitän Dzaka legte sich die Kugel schließlich zu weit vor (25.). Glück hatten die Schängel in der 32. Minute als Kröner nach Amri-Vorlage das 2:0 verpasste. Vor der Halbzeitpause dann wieder die TuS. Erst scheiterten Hauk und Benamar (33.), dann vergab Mittelfeldspieler Dzaka die große Chance zum 1:1-Ausgleich. Nach einem Vorstoß von Innenverteidiger Daniel Reith gelangte der Ball über Umwege zum 34-Jährigen, der aus elf Metern ziemlich freistehend scheiterte (35.).

Auch im zweiten Abschnitt blieb die Partie spannend und abwechslungsreich. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase bauten die Schängel allerdings immer mehr Druck auf. Marco Quotschalla versuchte es aus der Distanz (52.), nach einem Freistoß des eingewechselten Kevin Steuke verpassten gleich drei Koblenzer den 1:1-Ausgleich. Admir Softic, Reith und Quotschalla flogen nacheinander an der Hereingabe vorbei (59.). Eine Minute später machte es Samir Benamar besser. Nach einer scharfen Steuke-Flanke von rechts, verpasste zunächst Dzaka den Ball. Der 22-jährige Benamar stand goldrichtig und verwertete den Pass mit einem trockenen Linksschuss aus zehn Metern zum verdienten Ausgleich (60.). Und mit ein bisschen mehr Glück hätten die Schängel kurz darauf sogar das 2:1 nachlegen können. Nach einem Steuke-Freistoß zischte ein Volleykracher von Stefan Hickl nur Zentimeter am Pfosten vorbei (65.). Glück hatte die TuS dann noch einmal bei einem völlig verunglückten Kopfball von Daniel Reith, den Abnehmer Schmidt letztlich nicht verwerten konnte weil TuS-Verteidiger Oliver Laux sich in den Schuss werfen sollte (68.). Sechs Minuten später bügelte Reith seinen Fehler dann wieder aus, als er im letzten Moment einen Gallego-Knaller blocken konnte (74.). In der Schlussphase der Partie entwickelte sich dann ein offener Schlagabtausch. Steimetz (79.) und Schmidt (87.) vergaben beste Möglichkeiten auf Seiten der Homburger, Quotschalla (81., 82.) hatte den Siegtreffer für die TuS auf dem Kopf. Mit dem Schlusspfiff dann die beste Chance der zweiten 45 Minuten überhaupt: Wiederum scheiterte Quotschalla aus kürzester Distanz mit einem Kopfball am starken FCH-Keeper Broll. Allerdings stand der TuS-Angreifer in dieser Situation wohl knapp im Abseits (90.+1). Letztlich ein verdienter Punktgewinn für die Sander-Elf nach einem 0:1-Rückstand und ein ordentlicher Auftritt über 90 Minuten im letzten Heimspiel der Spielzeit 2014/2015.

www.tuskoblenz.de
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
TuS-Thomas
Admin
Admin
TuS-Thomas

Anzahl der Beiträge : 3172
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 38
Ort : Koblenz

Spielberichte: TuS Koblenz - FC Homburg 1:1 (0:1) Empty
BeitragThema: Re: Spielberichte: TuS Koblenz - FC Homburg 1:1 (0:1)   Spielberichte: TuS Koblenz - FC Homburg 1:1 (0:1) EmptySa 16 Mai 2015 - 21:55

Hier die Pressekonferenz nach dem Heimspiel gegen den FC Homburg:

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
TuS-Thomas
Admin
Admin
TuS-Thomas

Anzahl der Beiträge : 3172
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 38
Ort : Koblenz

Spielberichte: TuS Koblenz - FC Homburg 1:1 (0:1) Empty
BeitragThema: Re: Spielberichte: TuS Koblenz - FC Homburg 1:1 (0:1)   Spielberichte: TuS Koblenz - FC Homburg 1:1 (0:1) EmptyDo 21 Mai 2015 - 23:02

Zitat :
Benamar trifft zum 1:1 – und wird Koblenz verlassen
Fußball-Regionalliga Südwest TuS muss sich im letzten Heimspiel der Saison mit einem Punkt gegen Homburg begnügen – Kommt Fohr aus Burgbrohl?

Koblenz. Das 17. und letzte Heimspiel der TuS Koblenz in der am 23. Mai auslaufenden Saison der Fußball-Regionalliga Südwest brachte nicht den erhofften versöhnlichen Abschluss vor eigenem Publikum. Im Duell mit dem FC 08 Homburg verpasste der Drittletzte der Tabelle den dritten Sieg im Stadion Oberwerth, am Ende stand nach alles in allem ausgeglichenem Verlauf unterm Strich ein fast schon logisches 1:1 (0:1).

Petrik Sander, der den Koblenzern auch im Abstiegsfall als Trainer erhalten bleibt (die RZ berichtete), bewertete das 90-minütige Geschehen zwar kritisch, wählte seine Worte aber wie immer mit Bedacht: „Das ist in Ordnung. Der Wille war erkennbar, das Spiel gewinnen zu wollen. Es fehlten aber wieder mal die Dinge, die du brauchst, um erfolgreich zu spielen. Wir sind froh, dass wir uns halbwegs vernünftig von unserem Publikum verabschieden konnten.“ Stichwort Abschied: Langatmige Zeremonien mit Blumensträußen oder Geschenken vor dem Anpfiff blieben aus, zumal ja noch gar nicht im Detail klar ist, welche Spieler dem Koblenzer Verein den Rücken kehren werden.

Zumindest ein Aktiver erklärte später auf Nachfrage, dass das wohl sein letzter Auftritt im Stadion der Schängel gewesen war: der lange verletzte Samir Benamar, zugleich Schütze des finalen Heimspieltreffers gegen Homburg. Warum er so lange fehlte: „Ich hatte einen Bänderriss im Fuß. Und jetzt bin ich eigentlich seit ein paar Tagen krank, wollte heute aber unbedingt spielen, um mich hier ordentlich verabschieden zu können“, sagte er mit belegter Stimme. Wieso er nicht in Koblenz bleibt: „Ich möchte gern noch ein Stück weiterkommen.“ Wo es ihn hinzieht: „Homburg oder Saarbrücken sind ein Thema.“ Sander hatte nicht nur Benamar von Beginn an berücksichtigt, sondern die Aufstellung im Vergleich zum 0:2 in Worms ordentlich umgekrempelt: Angelo Hauk, Anel Dzaka und Admir Softic gehörten nach dem Ablauf ihrer Sperre zur Startformation.

Und für Igor Luketic, der zuletzt zweimal den angeschlagenen Fabrice Vollborn (Adduktorenprobleme) zwischen den Pfosten vertreten hatte, stand diesmal Debütant Darius Motazed im Tor. Sander erläutert: „Das hatte gleich zwei Gründe. Zum einen ist Igor krank, zum anderen war es abgesprochen, dass auch Darius zwei Einsätze bekommt.“ Ergo wird der Mann mit der Nummer 33 auch beim letzten Saisonspiel am kommenden Samstag in Freiburg sein Bestes versuchen, um die Null hinten festzuhalten. José Matuwila, Kevin Steuke und Julius Duchscherer mussten gegen Homburg mit einem Platz auf der Reservebank vorlieb nehmen. Und Marcus Fritsch lief wegen seiner zehnten Gelben Karte nur in Zivilkleidung durchs Stadion.

Zum Spiel: Homburg gab vom Anpfiff weg ordentlich Gas, da schwante den der TuS Wohlgesonnenen unter den nur 811 Zuschauern schon Böses. Es dauerte aber bis zur 20. Minute, bevor diese druckvolle Phase der Saarländer auch in ein Erfolgserlebnis mündete. Nach einer Ecke bediente Clement Halet per Kopf den am Fünfmeterraum lauernden Nils Fischer, der dem auf der Linie klebenden Motazed ebenfalls per Kopfball das Nachsehen erteilte.
Zuvor hatten sich aber auch den Koblenzern erste Gelegenheiten, geboten, die jedoch Hauk (7.) und Benamar (18.) vergaben. Der zu diesem Zeitpunkt nicht unverdiente Ausgleich fiel eine knappe Viertelstunde nach Beginn des zweiten Abschnitts. Der eingewechselte Steuke flankte von rechts scharf in den Strafraum, der Ball ging durch bis zum in halblinker Position allein lauernden Benamar, der dem Homburger Keeper Kevin Broll mit platziertem und hartem Flachschuss keine Abwehrmöglichkeit ließ.

Die Schlussphase war geprägt von Chancen hüben wie drüben und auch durchsetzt von etlichen Nickligkeiten. Der Schiedsrichter zeigte sich in vielen Situationen recht großzügig in der Regelauslegung, was Gästetrainer Jens Kiefer wiederholt auf die Palme und aus der Coachingzone brachte. Nach dem hitzigen Schlagabtausch hatten sich die Gemüter aber schnell wieder beruhigt.
Kiefer gab bei der Pressekonferenz entspannt zu Protokoll: „Es war ein interessantes Spiel, das Ergebnis geht in Ordnung. Wir hatten viele Chancen, Koblenz aber auch. Beide Mannschaften hatten bei den Abschlüssen so ihre Probleme.“ In den nächsten Tagen und Wochen werden die Koblenzer nun bemüht sein, unabhängig von der Klassenzugehörigkeit die Kaderplanung voranzutreiben. Sander führt bereits intensiv Gespräche. Neben Abwehrrecke André Marx gibt es offiziell noch keinen weiteren Kicker, der sich offen zur TuS bekannt hat und gerne bleiben möchte.

Dem Vernehmen nach soll es aber schon bald einen externen Neuzugang geben: Julius Fohr. Der 19-Jährige ist ein Defensivspieler und steht zurzeit noch in Diensten des Oberligisten SpVgg Burgbrohl. „Beide Seiten haben Interesse. Es ist aber noch nichts unterschrieben“, bestätigte TuS-Präsidiumsmitglied Frank Linnig.

RZ Koblenz und Region vom Montag, 18. Mai 2015, Seite 25.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
Gesponserte Inhalte




Spielberichte: TuS Koblenz - FC Homburg 1:1 (0:1) Empty
BeitragThema: Re: Spielberichte: TuS Koblenz - FC Homburg 1:1 (0:1)   Spielberichte: TuS Koblenz - FC Homburg 1:1 (0:1) Empty

Nach oben Nach unten
 
Spielberichte: TuS Koblenz - FC Homburg 1:1 (0:1)
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Forza TuS Board :: TuS Koblenz :: Presseschau-
Gehe zu: