Forza TuS Board

Herzlich Willkommen im Diskussionsforum über den Oberligisten TuS Koblenz.
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen
 

 Vorberichte: Borussia Neunkirchen - TuS Koblenz

Nach unten 
AutorNachricht
TuS-Thomas
Admin
Admin
TuS-Thomas

Anzahl der Beiträge : 3188
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 38
Ort : Koblenz

Vorberichte: Borussia Neunkirchen - TuS Koblenz Empty
BeitragThema: Vorberichte: Borussia Neunkirchen - TuS Koblenz   Vorberichte: Borussia Neunkirchen - TuS Koblenz EmptyMo 24 Aug 2015 - 11:03

Zitat :
TuS hält hinten die Null – das soll auch so bleiben

Fußball-Oberliga Südwest Koblenzer müssen sich am Dienstag bei Borussia Neunkirchen beweisen

Koblenz. Paul Linz war bedient, ließ sich das aber in seiner ironisch-sarkastischen Art nicht so richtig anmerken. Der in seiner langen Laufbahn mit allen Wassern gewaschene Trainer des FSV Salmrohr genehmigte sich zu Beginn der Pressekonferenz erst einmal ein alkoholhaltiges Getränk. Nach dem 0:3 (0:2) im Spiel der Fußball-Oberliga bei der TuS Koblenz war das wohl ein probates Mittel, um den Frust nach der aus seiner Sicht wenig erbaulichen Leistung herunterzuspülen: „20 bis 25 Minuten haben wir ganz ordentlich gespielt, doch es fehlte einfach die Durchschlagskraft.“

Ganz anders die Gemütslage beim Gastgeber. Nach dem zweiten Heimsieg in Folge gab es im Glanz des Erfolgs viel Sonnenschein. Dass das aber nicht mehr als eine wohltuende Momentaufnahme ist, machte TuS-Coach Petrik Sander in seiner Analyse deutlich: „Wir haben kein Feuerwerk abgebrannt, sondern mit Geduld auf unsere Chancen gelauert. In der ersten Halbzeit waren wir sehr effektiv und haben aus drei Gelegenheiten zwei Tore gemacht.“ Abwehrmann André Marx mit seinem dritten Saisontreffer (30.) und Giorgi Piranashvili (43.) hatten getroffen.

Gegen Ende der Pressekonferenz entspann sich eine rege Diskussion, wie stark die Oberliga in ihrer Zusammensetzung nun wirklich ist und was wohl die elementaren Merkmale für ein gutes Abschneiden sind. „Spielerische Mittel allein reichen nicht. Kampf, Moral und Leidenschaft sind entscheidend für den Erfolg“, gab Sander im Brustton der Überzeugung zu Protokoll. Kollege Linz pflichtete ihm indirekt bei: „Ja, das sieht man an uns.“

Der Blick der Koblenzer ist nun klar aufs kommende Spiel am morgigen Dienstag gerichtet. Um 18.30 Uhr muss die TuS bei Borussia Neunkirchen zeigen, was der deutliche Heimerfolg wirklich wert ist. Denn in der Fremde blieben die Schängel beim 1:1 in Wirges und dem 0:2 in Jägersburg bisher doch vieles schuldig. „Wichtig wäre es, wenn auch auswärts mal die Null hinten stehen würde“, hat Petrik Sander schon eine klare Vorstellung von dem, was sich im Ellenfeld in der TuS-Defensive abspielen soll. Ob der Trainer allerdings bei der zweiten Saarland-Tour in Folge aufs zuletzt erfolgreiche Personal zurückgreifen kann, ist doch eher fraglich.

Tony Schmidt hat Knöchelprobleme, Lutz Radojewski zwickt es in der Wade. Zudem müssen Yannik Tewelde (Patellasehnen-Probleme) und wohl auch Fabian Montabell (Sander: „Er ist nicht zu 100 Prozent fit“) ein weiteres Mal passen. Dafür rechnet der Koblenzer Übungsleiter aber schon wieder mit dem zu Saisonbeginn starken Tobias Jakobs in der vorderen Abteilung, obwohl der doch zunächst längere Zeit auszufallen drohte. „Vielleicht klappt das mit ihm ja schon am Dienstag“, so Sanders leise Hoffnung.

Mit Fatjon Celani hat die TuS seit Freitag eine gute Option in Hinterhand, was die Aufstellung der Offensive anbelangt. Der Albaner zeigte eine knappe halbe Stunde wirklich gute Ansätze und traf dann auch zum finalen und längst überfälligen 3:0 in der Schlussminute der regulären Spielzeit. Was in der Summe nicht ausreichte, um uneingeschränktes Lob seines Trainer einzuheimsen: „Er ist auf einem guten Weg, hat aber noch körperliche Defizite.“ Die in Jägersburg geschlossen gezeigten Defizite der kompletten Mannschaft – viel Ballbesitz, aber null Ertrag – sollen morgen möglichst der Vergangenheit angehören.

RZ Koblenz und Region vom Montag, 24. August 2015, Seite 15.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
TuS-Thomas
Admin
Admin
TuS-Thomas

Anzahl der Beiträge : 3188
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 38
Ort : Koblenz

Vorberichte: Borussia Neunkirchen - TuS Koblenz Empty
BeitragThema: Re: Vorberichte: Borussia Neunkirchen - TuS Koblenz   Vorberichte: Borussia Neunkirchen - TuS Koblenz EmptyMo 24 Aug 2015 - 11:04

Zitat :
Gegner unter der Lupe: Borussia Neunkirchen

Neunkirchen. Finanziell ist die Borussia aus Neunkirchen ohnehin schon seit geraumer Zeit in Schieflage geraten, nun folgte auch auf sportlichem Sektor der erste Dämpfer in dieser Saison: Nach zuvor drei Spielen ohne Niederlage musste sich das Team von Trainer Michael Petry am Samstag im Sportpark Ellenfeld dem Aufsteiger FC Karbach mit 0:2 (0:1) beugen, Maximilian Junk (23.) und der Ex-Koblenzer Enrico Köppen (80.) erzielten die Tore der Hunsrücker, die am kommenden Freitag auf dem Oberwerth der nächste Heimspielgegner der TuS sind.

Zurück nach Neunkirchen: Dem Vernehmen nach fehlen dem Traditionsverein, der in den 60er-Jahren drei Spielzeiten in der Bundesliga verbrachte, rund 100 000 Euro, um die drohende Insolvenz zu vermeiden. Kurzfristig würde wohl die Hälfte dieses Betrags ausreichen, um das Desaster wenigstens einen Monat hinauszuzögern. Als Rettungsanker dient ein erst kürzlich vereinbartes Freundschaftsspiel gegen den Bundesliga-Neuling Darmstadt 98, erst vor zwei Wochen war der 1. FC Kaiserslautern in ähnlich hilfreicher Absicht zu Gast im legendären Ellenfeld.

Wenn alle Maßnahmen nicht greifen, dann gehen schon am 1. September die Lichter aus. Was konkret bedeuten würde: Die bis zu diesem Zeitpunkt fünf absolvierten Oberliga-Spiele der Borussia werden aus der Wertung genommen, auch das morgige Resultat im Duell mit den Koblenzern. Die Saarländer stünden dann als erster Absteiger fest. Vor diesem Hintergrund geraten sportliche Prognosen beim Gastgeber natürlich komplett ins Abseits. Nichtsdestotrotz werden sich die Koblenzer ungeachtet dieser Vorgänge konzentriert aufs Spiel vorbereiten und versuchen, alle Nebengeräusche ausblenden.bhm

RZ Koblenz und Region vom Montag, 24. August 2015, Seite 15.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
 
Vorberichte: Borussia Neunkirchen - TuS Koblenz
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Forza TuS Board :: TuS Koblenz :: Presseschau-
Gehe zu: