Forza TuS Board

Herzlich Willkommen im Diskussionsforum über den Oberligisten TuS Koblenz.
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen
 

 Vorberichte: TuS Koblenz - FC Homburg

Nach unten 
AutorNachricht
TuS-Thomas
Admin
Admin
TuS-Thomas

Anzahl der Beiträge : 3170
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 38
Ort : Koblenz

Vorberichte: TuS Koblenz - FC Homburg Empty
BeitragThema: Vorberichte: TuS Koblenz - FC Homburg   Vorberichte: TuS Koblenz - FC Homburg EmptyDo 28 Nov 2013 - 16:29

Zitat :
Kurz und kompakt: Alle Infos zum Heimspiel gegen den FC 08 Homburg!
Zu Hause seit vier Partien ungeschlagen – 0:2-Niederlage in der Hinrunde – Torjäger beider Vereine fehlen gelbgesperrt

Zum Rückrundenauftakt empfängt die TuS Koblenz am kommenden Samstag – 30. November – den FC 08 Homburg im Stadion Oberwerth. Für die Mannschaft von Teamchef Evangelos Nessos ist es zugleich das letzte Heimspiel des Jahres. Angepfiffen wird die Begegnung um 14 Uhr. Alle Infos vor dieser Partie gibt es hier.

Rahmenprogramm: Die beiden gelbgesperrten Spieler Eldin Hadzic und Dimitrios Ferfelis werden vor dem Heimspiel gegen den FC Homburg jeweils ein Interview im TuS-Dorf geben. Darüber hinaus dürfen sich alle Fans natürlich auch dieses Mal wieder auf die Verlosung toller Preise freuen. Im Anschluss an die Partie runden weitere Spielerinterviews zudem das Programm ab.

Schiedsrichter: Philipp Schmitt aus Rockenhausen wird die kommende Heimpartie gegen Homburg leiten. Zur Seite stehen ihm seine beiden Assistenten Ingo Hess und Marco Deyerling. Der 27-Jährige kommt in seiner bisherigen Schiedsrichterlaufbahn auf 34 Spielleitungen in den einzelnen Regionalligen (140 Gelbe Karten, 1 Gelb-Rote Karte, 2 Rote Karten, 9 Elfmeter). In der laufenden Saison pfiff er bislang fünf Begegnungen in der Regionalliga Südwest (29 Gelbe Karten, 1 Rote Karte). Eine Partie mit Koblenzer Beteiligung leitete Schmitt indes noch nicht.

Aktuelle Formkurve: Durch den am vergangenen Wochenende eingefahrenen 3:0-Auswärtssieg bei der Bundesligareserve von Eintracht Frankfurt konnten die Schängel mit nunmehr inzwischen 23 Punkten den elften Tabellenplatz festigen. Zu Hause sind die Blau-Schwarzen momentan seit vier Begegnungen ungeschlagen (2 Siege, 2 Unentschieden). Der FC Homburg hat seine letzten vier Ligaspiele allesamt siegreich gestalten können. Zuletzt gewannen die Saarländer hierbei dreimal in Folge jeweils mit 2:0. In der Tabelle rangiert die Mannschaft von Trainer Christian Titz damit aktuell auf dem vierten Platz (31 Punkte).

Hinrunde: An das Hinspiel im Waldstadion haben die Koblenzer keine allzu guten Erinnerungen. Mit 0:2 unterlag das damals noch von Peter Neustädter trainierte Team den Gastgebern vor 1376 Zuschauern. André Kilian (5.) und Dennis Gerlinger (22.) stellten mit ihren frühen Toren den Endstand bereits vorzeitig im ersten Durchgang her. Trotz einer klaren Leistungssteigerung im zweiten Spielabschnitt sollten die Schängel auch nach Ablauf der 90 Minuten torlos bleiben.

Torjäger zum Zuschauen verdammt: Beide Seiten müssen am Samstag den Ausfall ihres jeweiligen Toptorjägers kompensieren. Bei den Koblenzern fehlt – neben Mittelfeldspieler Eldin Hadzic – auch Dimitrios Ferfelis aufgrund der fünften Gelben Karte aus dem Frankfurt-Spiel. Der 20-Jährige ist mit neun Saisontoren aktuell zweitbester Torschütze der Regionalliga Südwest. Bei den Gästen muss Alban Ramaj ebenfalls wegen einer Gelbsperre für ein Spiel zuschauen. Mit sechs Treffern führt der Stürmer die interne Torschützenliste der Saarländer an.

www.tuskoblenz.de
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
TuS-Thomas
Admin
Admin
TuS-Thomas

Anzahl der Beiträge : 3170
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 38
Ort : Koblenz

Vorberichte: TuS Koblenz - FC Homburg Empty
BeitragThema: Re: Vorberichte: TuS Koblenz - FC Homburg   Vorberichte: TuS Koblenz - FC Homburg EmptyFr 29 Nov 2013 - 12:34

Zitat :
Gentner und Göderz fehlen auch im letzten Heimspiel
TuS Koblenz erwartet am Samstag den FC Homburg

Koblenz. Teil eins der dreifachen Revanche bis zur Winterpause ist mit dem 3:0 in Frankfurt wie gewünscht gelaufen, jetzt soll der zweite Streich folgen: Am Samstag um 14 Uhr will die TuS Koblenz nach drei vergeblichen Anläufen in der Fußball-Regionalliga Südwest endlich mal gegen den FC 08 Homburg gewinnen. Als Schauplatz dient dabei letztmals im auslaufenden Kalenderjahr das Stadion auf dem Oberwerth.

Vorberichte: TuS Koblenz - FC Homburg 10126281884_dd205ed845_n

Wieder nicht dabei sind dann der Koblenzer Kapitän und Linksverteidiger Thomas Gentner sowie Defensivspieler Johannes Göderz. Gentner musste wegen Knieproblemen schon in Frankfurt pausieren und verriet jetzt auf Anfrage: „Ich komme am Montag unters Messer, der Meniskus ist eingerissen.“ Der Eingriff wird in Stuttgart vorgenommen, dort hatte sich der Spielführer der Schängel auf Empfehlung seines Bruders Christian von den VfB-Ärzten durchleuchten lassen. „Wenn alles gut läuft, dann stehe ich im ersten Meisterschaftsspiel 2014 wieder auf dem Platz.“ Zur Erinnerung: Dieses Spiel steht am 22. Februar beim SC Freiburg II auf dem Programm.

Göderz, dem zunächst eine Magen-Darm-Infektion prognostiziert wurde, musste gegen die Frankfurter Bundesliga-Reserve tatsächlich wegen einer Reizung des Blinddarms passen. „Das wird am Freitag noch einmal untersucht. Gegen Homburg fehle ich auf jeden Fall. Und wenn der Blinddarm ganz raus muss, dann war es das für dieses Jahr.“ Zwei Stammkräfte also, auf die Koblenz erneut nicht zählen kann. Aber Gentner bringt es auf den Punkt: „Wir haben einen breit und gut aufgestellten Kader, das ist eigentlich kein größeres Problem.“ Das sieht auch Teamchef Evangelos Nessos im Prinzip so, der neben Gentner und Göderz ja jetzt auch noch auf die Gelb-gesperrten Dimitrios Ferfelis und Eldin Hadzic verzichten muss: „Ich nehme es so, wie es kommt. Da hilft auch kein großes Geheule. Wir konnten die Ausfälle schon in Frankfurt kompensieren und werden auch gegen Homburg sicher eine schlagkräftige Mannschaft aufs Feld schicken.“

Für den neunfachen Torschützen Ferfelis wird Jerome Assauer in der Spitze auflaufen, daran lässt Nessos eigentlich keinen Zweifel aufkommen. Für Hadzic, der in Frankfurt auf der für ihn ungewohnten linken Außenbahn spielte, wird Kevin Lahn wohl die angestammte Rolle einnehmen, sofern er seine Grippe vollends überwunden hat und wieder 100-prozentig fit sein sollte. Ansonsten kann Nessos auf den übrigen neun Positionen wieder auf das Personal zurückgreifen, das vor Wochenfrist den höchsten Auswärtssieg der Saison unter Dach und Fach gebracht hat.

Gut möglich also, dass das Experiment mit André Marx und Michael Stahl als sogenannte Doppel-Sechs vor der Abwehr eine Fortsetzung erfährt. Wenn sich der Koblenzer Teamchef für die zuletzt erfolgreiche Aufstellung entscheidet, dann wird auch Takuya Takahashi links verteidigen und Fabrice Vollborn wieder im Tor stehen. Aber Nessos wäre nicht Nessos, wenn er derartigen Spekulationen nicht einen kleinen Riegel vorschieben würde: „Es wird ein oder zwei Veränderungen geben, mehr möchte ich dazu nicht sagen.“ Als Alternative kommt mittlerweile auch Mittelfeldmann Julius Duchscherer wieder in Betracht, den eine Innenbandverletzung vor sieben Wochen außer Gefecht setzte Zu diesem Zeitpunkt war er auf dem Sprung in die Stammformation. Ob er da jetzt anknüpfen kann?

www.rhein-zeitung.de


Zuletzt von TuS-Thomas am Fr 29 Nov 2013 - 13:03 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
TuS-Thomas
Admin
Admin
TuS-Thomas

Anzahl der Beiträge : 3170
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 38
Ort : Koblenz

Vorberichte: TuS Koblenz - FC Homburg Empty
BeitragThema: Re: Vorberichte: TuS Koblenz - FC Homburg   Vorberichte: TuS Koblenz - FC Homburg EmptyFr 29 Nov 2013 - 12:39

Zitat :
Der Gegner: FC 08 Homburg

Mit einem 2:0 gegen den zuvor in 16 Spielen nur zweimal besiegten 1. FC Kaiserslautern II hat sich der FC 08 Homburg zum Abschluss der Hinrunde wieder mitten in die siebenköpfige Spitzengruppe der Regionalliga Südwest geschoben. Carsten Lutz erzielte die Führung der Saarländer, Ricky Pinheiro per Eigentor gab seiner zu diesem Zeitpunkt bereits zweifach dezimierten FCK-Reserve drei Minuten vor dem Ende den Rest.

Es war im Übrigen das dritte Homburger 2:0 in Folge gegen die unmittelbare Konkurrenz im Aufstiegskampf (gegen Neckarelz, in Trier und gegen Kaiserslautern II), zuvor gab es mit einem 3:1 gegen Hessen Kassel auch noch drei Punkte. „Sehr beeindruckend“, bewertet TuS-Teamchef Evangelos Nessos den aktuellen Höhenflug der Saarländer. Mit 2:0 gewann die Elf von Trainer Christian Titz (42) auch das Hinspiel am 3. August im Waldstadion gegen die Schängel nach Toren von André Kilian und Dennis Gerlinger. Der bisher schon sechsmal erfolgreiche Homburger Angreifer Alban Ramaj, somit auch bester Schütze des FCH, sah gegen die kleinen Roten Teufel seine fünfte Gelbe Karte und wird dem drittbesten Auswärtsteam in Koblenz zwangsweise fehlen. Der TuS kann das nur recht sein.

www.rhein-zeitung.de
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
TuS-Thomas
Admin
Admin
TuS-Thomas

Anzahl der Beiträge : 3170
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 38
Ort : Koblenz

Vorberichte: TuS Koblenz - FC Homburg Empty
BeitragThema: Re: Vorberichte: TuS Koblenz - FC Homburg   Vorberichte: TuS Koblenz - FC Homburg EmptyFr 29 Nov 2013 - 12:59

Zitat :
Hier die Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Homburg:

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
Gesponserte Inhalte




Vorberichte: TuS Koblenz - FC Homburg Empty
BeitragThema: Re: Vorberichte: TuS Koblenz - FC Homburg   Vorberichte: TuS Koblenz - FC Homburg Empty

Nach oben Nach unten
 
Vorberichte: TuS Koblenz - FC Homburg
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Forza TuS Board :: TuS Koblenz :: Presseschau-
Gehe zu: