Forza TuS Board

Herzlich Willkommen im Diskussionsforum über den Oberligisten TuS Koblenz.
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen | 
 

 Vorberichte: TuS Koblenz - SC Hauenstein

Nach unten 
AutorNachricht
TuS-Thomas
Admin
Admin
TuS-Thomas

Anzahl der Beiträge : 3197
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 38
Ort : Koblenz

BeitragThema: Vorberichte: TuS Koblenz - SC Hauenstein   Do 19 Nov 2015 - 11:22

Zitat :
TuS Koblenz fiebert dem Spitzenspiel gegen den SC Hauenstein entgegen

Koblenz. Den Gegner am Boden und mit dem Ball auf und davon – so wie hier Lutz Radojewski im Heimspiel gegen den SV Mehring wünscht sich das die TuS Koblenz am Samstag, wenn sie ab 14 Uhr den SC Hauenstein im Spitzenspiel der Fußball-Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar empfängt. Es ist das Gipfeltreffen der Oberliga: Die TuS steht mit 43 Punkten an der Tabellenspitze, Hauenstein um Trainer Jürgen Kohler ist mit 41 Punkten der ärgste Verfolger im Kampf um den Aufstieg in die Regionalliga. Die Ticketnachfrage für den Samstag ist groß. Um am Spieltag lange Wartezeiten zu vermeiden, empfiehlt es sich, die Karten bereits im Vorverkauf zu erwerben. Die Eintrittskarten können entweder online unter www.tus-koblenz.de, telefonisch unter 0180/6050400, an allen bekannten Vorverkaufsstellen oder auf der TuS-Geschäftsstelle am Stadion Oberwerth (nur Barzahlung möglich) bestellt werden.

RZ Koblenz und Region vom Donnerstag, 19. November 2015, Seite 25.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
TuS-Thomas
Admin
Admin
TuS-Thomas

Anzahl der Beiträge : 3197
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 38
Ort : Koblenz

BeitragThema: Re: Vorberichte: TuS Koblenz - SC Hauenstein   Fr 20 Nov 2015 - 8:27

Zitat :
Spitzenspiel in Koblenz: Wer wird Herbstmeister?

Fußball-Oberliga TuS erwartet am Samstag zum Abschluss der Hinrunde den Verfolger Hauenstein – Linnig hofft auf weit mehr als 3000 Zuschauer

Koblenz. Erster gegen Zweiter. Treffsicherster Angriff gegen stabilste Abwehr. Beide Gegner mit nur jeweils einer Niederlage aus 16 Spielen behaftet. In den vergangenen Jahren seit dem freiwilligen Rückzug aus der Dritten Liga hat es ein Fußballspiel mit derartigen Voraussetzungen im Stadion Oberwerth nicht mehr gegeben, das die geflügelte Umschreibung „Gipfeltreffen“ wirklich verdient gehabt hätte. Am Samstag um 14 Uhr jedenfalls ist es soweit, dann trifft die TuS Koblenz im Rahmen des letzten Hinrundenspieltags der Fußball-Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar auf den SC Hauenstein.

Die Voraussetzungen liegen klar auf der Hand: Den mit zwei Punkten Abstand führenden Schängeln reicht schon ein Unentschieden, um sich mit dem inoffiziellen Titel des Herbstmeisters schmücken zu dürfen. Aber das ist Trainer Petrik Sander nach zuletzt 13 Siegen in Serie zu wenig: „Wir sind uns unserer Stärke bewusst und wollen auch dieses Spiel gewinnen.“ Er ergänzt: „Egal, wie das Spiel auch ausgehen wird, damit ist noch keine der beiden Mannschaften gescheitert.“ Selbst im Fall des angestrebten Erfolgs liegt noch ein langer Weg bis zum ersehnten Aufstieg vor seinen Schützlingen.

Denkbar, dass es am 22. Mai 2016 beim letzten Spiel in Hauenstein um alles geht. Dieses Szenario mit für ihn unbefriedigendem Ausgang kennt der SCH nur zu gut, am 23. Mai verspielte er mit dem 0:2 bei Saar 05 Saarbrücken den direkten Aufstieg, die sich anschließende Relegation brachte auch nicht den gewünschten Erfolg. In der Vorsaison ging Saarbrücken mit 70 Punkten als Meister durchs Ziel. Um das zu erreichen, benötigt die TuS aus den 18 ausstehenden Begegnungen noch 27 Zähler. Ob mit der alten Gesamtsumme aber diesmal der Titel ergattert werden kann, muss bei der Dominanz des Führungsduos stark bezweifelt werden.

Die Begegnung mit dem FC Karbach, nach Eintracht Trier und Koblenz aktuell die dritte Kraft im Verbandsgebiet, hatte schon den Flair einer Top-Begegnung, zumal ja hier auch noch der Derbycharakter hinzukam. Nun aber ist alles noch einen Tick spezieller: Ein etwas mehr als einminütiger Trailer als Appetithäppchen, eigens angefertigte Plakate und ebensolche Flyer – die TuS hat so ziemlich alle Hebel in Bewegung gesetzt, um das Spiel allen Interessierten so schmackhaft wie möglich zu machen. Was aber offensichtlich im vom Oberwerth rund 190 Kilometer entfernten Hauenstein nicht auf fruchtbaren Boden gefallen ist. „Wegen der zu geringen Nachfrage kann für das Spitzenspiel am Samstag in Koblenz leider kein Fanbus eingesetzt werden“, heißt es auf der Homepage des SCH.

Dennoch hofft Präsidiumsmitglied Frank Linnig, viele Zuschauer ins Oberwerther Oval locken zu können: „Ich träume von einer Zahl über 5000.“ Doch dann ergänzt er mit nüchternem Blick auf die wenig erbauliche Wetterprognose (leichter Regen und Temperaturen um die fünf Grad): „Das können wir uns wohl abschminken. Es wäre aber schön, wenn vorne zumindest eine 3 stehen würde.“ Im Vorverkauf gingen bereits 600 Karten (Stand: Donnerstagmittag) weg, zudem gibt es keinen Platz mehr auf der Haupttribüne. Die Kassenhäuschen öffnen am Samstag um 12.30 Uhr, eine halbe Stunde früher als üblich.

Die Ausführungen des Trainers zum verfügbaren Personal fielen relativ knapp, aber ebenso deutlich aus: „Bis auf kleinere Wehwehchen stehen alle Spiele zur Verfügung.“ Und dass Sander auch nicht am System und der Aufstellung schrauben wird, brachte er auf den Punkt: „Es gibt keine Veranlassung, irgendetwas zu ändern.“ Der Trainer feierte übrigens am Dienstag seinen 55. Geburtstag. Was die Mannschaft als Geschenk überreichte, ist nicht überliefert. Aber keine Frage, dass sie am Samstag gerne noch ein Präsent in Form von drei Punkten nachreichen möchte.

RZ Koblenz und Region vom Freitag, 20. November 2015, Seite 13.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
TuS-Thomas
Admin
Admin
TuS-Thomas

Anzahl der Beiträge : 3197
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 38
Ort : Koblenz

BeitragThema: Re: Vorberichte: TuS Koblenz - SC Hauenstein   Fr 20 Nov 2015 - 8:28

Zitat :
Der Gegner unter der Lupe: SC Hauenstein

Hauenstein. Der SC Hauenstein wollte eigentlich schon längst dort sein, wo die TuS Koblenz hergekommen ist und wo sie auch gerne wieder hinmöchte: in die vierthöchste Fußballklasse der Republik. In der Vorsaison fehlten der damals noch von Heiko Magin trainierten Mannschaft lediglich vernünftige 90 Abschlussminuten, um schon den gewünschten Sprung nach oben zu schaffen.

Doch die 34. und letzte Oberligabegegnung geriet gehörig in die Binsen, mit 0:2 verlor der SCH das Gipfeltreffen und die Tabellenführung an Saar 05 Saarbrücken, der somit selbst in die Regionalliga kletterte, dort aber am Tabellenende mit nur zwei Unentschieden in der gesamten Hinrunde ein absolutes Schattendasein fristet. Die mittlerweile von Weltmeister Jürgen Kohler trainierten Hauensteiner gaben zu Saisonbeginn mächtig Gas, in den ersten zehn Spielen kam nur der SV Gonsenheim (0:0) ungeschoren davon. Doch mit dem 0:1 in der elften Runde beim FC Karbach wendete sich das Blatt, seither zieren die Schängel das oberste Ende der Tabelle.

Treffsicherster Schütze in Reihen der defensivstarken Kohler-Kicker ist Dominic Altmeier mit bisher sieben Erfolgserlebnissen. Beim jüngsten 2:0 im Verfolgerduell gegen Borussia Neunkirchen traf er gleich doppelt in der 15. und 80. Minute. Gerade mal 350 Zuschauer wollten diese Spiel im Stadion in der Speyerstraße in Hauenstein (zwischen Pirmasens und Landau gelegen) sehen. „Ich bin stolz auf meine Mannschaft, die sehr gute Arbeit abliefert“, sagte Kohler. Ob diese Aussage auch am Samstag zutrifft?bhm

RZ Koblenz und Region vom Freitag, 20. November 2015, Seite 13.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Vorberichte: TuS Koblenz - SC Hauenstein   

Nach oben Nach unten
 
Vorberichte: TuS Koblenz - SC Hauenstein
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Forza TuS Board :: TuS Koblenz :: Presseschau-
Gehe zu: