Forza TuS Board

Herzlich Willkommen im Diskussionsforum über den Oberligisten TuS Koblenz.
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen | 
 

 Spielberichte: SV Elversberg II - TuS Koblenz 1:2 (0:1)

Nach unten 
AutorNachricht
TuS-Thomas
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3160
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 37
Ort : Koblenz

BeitragThema: Spielberichte: SV Elversberg II - TuS Koblenz 1:2 (0:1)   Sa 5 Dez 2015 - 22:06

Zitat :
TuS geht mit einem Sieg in die Winterpause
Bei der SV Elversberg II setzen sich die Koblenzer mit 2:1 durch

St. Ingbert. Die TuS Koblenz hat sich mit einem Sieg aus dem Jahr 2015 verabschiedet. Bei der SV Elversberg II setzte sich die Mannschaft von Trainer Petrik Sander gestern Abend mit 2:1 (1:0) durch und hat zumindest bis zum Spiel des SC Hauenstein (gegen SV Röchling Völklingen) am heutigen Samstagnachmittag die Tabellenführung der Fußball-Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar inne.

„Das war ein sehr souveräner Auftritt von uns“, freute sich Sander, „anhand der Chancen ist der Sieg sogar zu niedrig ausgefallen. Wichtig war aber, dass wir den Kampf angenommen und sehr zielstrebig gespielt haben. Das war die richtige Reaktion auf das letzte Spiel, das Unentschieden gegen Wirges.“ In der ersten Hälfte benötigte die TuS die ersten zehn Minuten, um ihren Rhythmus zu finden, aber danach machte sie richtig Dampf. Ein Steilpass von Fatjon Celani auf Akiyoshi Saito brachte erstmals Gefahr vor dem Elversberg Tor (12.), fünf Minuten später klingelte es bereits im Netz der Sportvereinigung. Tony Schmidt spielte den Ball bei einem Freistoß rechts in den Strafraum, von dort köpfte André Marx den Ball auf Celani, der ebenfalls mit dem Kopf aus sechs Meter Entfernung das 1:0 (17.) für die Koblenzer erzielte.

Auch nach der Führung dominierte die TuS, der Gastgeber war nach einer halben Stunde noch ohne Torchance. Allerdings fehlte den Koblenzern zunächst auch die entscheidende Idee. Mal blieb José Matuwila vorn hängen, dann spielte Matuwila einen langen Ball auf Schmidt, der von links flach hereinspielte – aber der Elversberger Torwart Felix Schmelzer fing den Ball rechtzeitig ab (33.). In der 38. Minute hatten die Elversberger viel Glück: Angelo Hauk zog aus 22 Metern ab, aber der Ball verfehlte das Ziel haarscharf und knallte an den Pfosten. Vier Minuten später nahm Hauk erneut Maß, diesmal rauschte der Ball einen halben Meter am linken Pfosten vorbei. Das waren nach dem 1:0 die besten Chancen, sodass es bis zum Pausenpfiff bei der knappen TuS-Führung blieb.

Auch in der zweiten Hälfte spielten die Koblenzer munter nach vorn. Kurz nach Wiederanpfiff kam erst Celani im Strafraum zum Abschluss (53.), dann streifte der Ball nach einem Schuss von Saito die Elversberger Latte (54.). Nach einer Stunde kamen die Gastgeber plötzlich gefährlich vors Koblenzer Tor. Samed Karatas kam zum Abschluss, aber TuS-Torhüter Sebastian Patzler fischte den Ball aus der Ecke. Mit dem nächsten Koblenzer Angriff wurde das 2:0 eingeleitet. In einer unübersichtlichen Situation bekam ein SV-Akteur den Ball im Strafraum an die Hand – Elfmeter. Marx verwandelte sicher (62.). Mit Halbchancen plätscherte das Spiel danach dahin, ehe es in der Schlussphase noch einmal spannend wurde. Erst köpfte Moritz Zimmer den Ball nur Zentimeter übers TuS-Gehäuse (85.), dann traf der eingewechselte Roni Cifti in der Nachspielzeit zum 1:2. Doch zu spät, die TuS brachte die knappe Führung ins Ziel und geht mit dem 15. Saisonsieg in die Winterpause.

Elversberg: Schmelzer - Zimmer, Diefenbach, Flögel, Schmidt (79. Cifti), Karatas, Mayan (70. Hunter), Koch, Blum, Lo Scrudato, Nagel.

Koblenz: Patzler - Lacagnina, Marx, Stark, Matuwila, von der Bracke, Schmidt (90.+2 Piranashvili), Radojewski, Saito, Hauk (86. Jakobs), Celani (84. Montabell).

Schiedsrichter: Marco Deyerling (Ludwigshafen).

Zuschauer: 200.

Tore: 0:1 Celani (17.), 0:2 Marx (62., Handelfmeter), 1:2 Cifti (90.+1)

RZ Koblenz und Region vom Samstag, 5. Dezember 2015, Seite 27.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
TuS-Thomas
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3160
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 37
Ort : Koblenz

BeitragThema: Re: Spielberichte: SV Elversberg II - TuS Koblenz 1:2 (0:1)   Sa 5 Dez 2015 - 22:08

Zitat :
TuS verabschiedet sich mit Sieg in die Winterpause
2:1-Erfolg bei der SV Elversberg II – Fatjon Celani und André Marx treffen für die Sander-Elf

Die TuS Koblenz hat sich mit einem Sieg in die Winterpause der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar verabschiedet. Am Freitagabend siegte die Mannschaft von Cheftrainer Petrik Sander im St. Ingberter Mühlwaldstadion knapp aber dennoch mehr als verdient mit 2:1 (1:0) bei der SV Elversberg II.

Die Schängel setzten schon früh in der Partie erste Akzente in der Offensive. Nach einem Konter über die linke Außenbahn wurde Angelo Hauk im Strafraum zu Fall gebracht, der Elfmeterpfiff von Schiedsrichter Marco Deyerling blieb jedoch aus (6.). In der 17. Spielminute zappelte der Ball dann im Netz der Gastgeber. Einen Freistoß von Tony Schmidt köpfte der aufgerückte TuS-Kapitän André Marx in die Mitte, wo Fatjon Celani zum frühen 1:0 für die Sander-Elf einnickte. Es war bereits das zwölfte Saisontor für den 23-Jährigen.

Die Schängel hatten Partie und Gegner im Griff, von der Elversberger Regionalligareserve war in den ersten 45 Minuten dagegen so gut wie nichts zu sehen. Sieben Minuten vor dem Pausenpfiff hatte der mitgereiste Koblenzer Anhang den nächsten Torschrei bereits auf den Lippen, ein satter Rechtsschuss von Hauk aus 22 Metern prallte jedoch vom Pfosten wieder zurück ins Spiel. Nur kurze Zeit später stand der agile Hauk erneut im Mittelpunkt, dieses Mal verfehlte er das anvisierte Ziel um einen halben Meter (42.).

Mit Beginn des zweiten Durchgangs nahmen nun auch die Hausherren am Offensivspiel teil. Bei einem Schuss von Samed Karatas aus zehn Metern musste Sebastian Patzler im TuS-Kasten sein ganzes Können aufbieten, um den Ball noch aus der Ecke zu fischen (61.). Nur wenige Minuten zuvor war Celani aus halbrechter Position an SV-Torwart Felix Schmelzer gescheitert und verpasste so die Vorentscheidung (53.). Diese besorgte dann aber in der 62. Spielminute Marx vom Elfmeterpunkt, nachdem zuvor ein Elversberger den Ball im Strafraum mit der Hand gespielt hatte.

Mit dem Rückenwind des 2:0 erspielten sich die Koblenzer in der Folge weitere gute Möglichkeiten, doch sowohl Lutz Radojewskis Schuss aus 16 Metern (67.) als auch Celanis Kopfball nach Hauk-Flanke (78.) fanden nicht den Weg ins gegnerische Tor. Auf der Gegenseite ließen die Gastgeber einen vielversprechenden Angriff über die rechte Seite ungenutzt. Nach Zuspiel von Jan Nagel fehlte dem eingewechselten Mitchell Hunter am langen Pfosten lediglich eine Fußspitze zum Torerfolg (70.).

In den Schlussminuten machte es die TuS dann doch noch einmal ungewollt spannend. Zunächst hatten die Koblenzer noch das Glück, dass ein Kopfball von Moritz Zimmer knapp über das Tor ging (85.), in der Nachspielzeit fiel dann aber durch einen direkt verwandelten Freistoß von Roni Cifti der Anschlusstreffer. Doch das Tor zum 1:2 kam für die Elversberger Reserve am Ende zu spät, die Sander-Elf ließ in den verbleibenden Minuten bis zum Abpfiff hinten nichts mehr anbrennen und brachte somit den 15. Saisonsieg in trockene Tücher.

www.tuskoblenz.de
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
TuS-Thomas
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3160
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 37
Ort : Koblenz

BeitragThema: Re: Spielberichte: SV Elversberg II - TuS Koblenz 1:2 (0:1)   So 6 Dez 2015 - 23:47

Zitat :
Koblenzer gehen als Verfolger in das neue Jahr

Koblenz. Ende gut, alles gut? Zum Jahresausklang holte die TuS Koblenz in der Fußball-Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar jedenfalls mit dem verdienten 2:1 (1:0) bei der SV 07 Elversberg II die angestrebten Punkte 45 bis 47 und bleibt dem Branchenführer aus Hauenstein somit dicht im Nacken. Das finale Resultat im Mühlwaldstadion in St. Ingbert war dabei weit weniger klar, als es hätte sein können oder sogar müssen: "Das spiegelt die wahren Kräfteverhältnisse nicht richtig wider. Wir haben das eigentlich sehr, sehr souverän gespielt", zollte TuS-Trainer Petrik Sander seiner Mannschaft ein uneingeschränktes Lob.

Das Wörtchen "eigentlich" bezieht sich auf die wenigen Minuten am Ende, als nach einem relativ klaren Zwei-Tore-Vorsprung der TuS die Elversberger Reserve zum Anschlusstreffer kam und die Gäste trotz akzeptabler Temperaturen urplötzlich zittern mussten. Doch das einzige Elversberger Erfolgserlebnis - erzielt durch Roni Cifti in der Nachspielzeit per Freistoß - fiel zu spät, um der ganzen Geschichte aus Sicht des Gastgebers noch einen positiven Dreh zu geben. Cifti hatte auch beim 1:4-Hinspiel für den einzigen Treffer der Saarländer gesorgt.

Auf personelle Experimente ließ sich Sander trotz vorweihnachtlicher Stimmung nicht ein: Mit der üblichen Auf- und Einstellung sollte die Auswärtsaufgabe gelöst werden, was im Prinzip auch gut funktionierte. Sein Elversberger Kollege Timo Wenzel musste seine Startelf auf mehreren Positionen umstellen. Janik Michel und Pierre Merkel standen beide im Kader der ersten Mannschaft, so durfte Samed Karatas von Anfang an ran.

Schon nach 17 Minuten gelang Fatjon Celani mit seinem zwölften Saisontreffer die Führung für die Schängel, als er eine Kopfballvorlage von Spielführer André Marx nach einem Freistoß von Tony Schmidt mit dem Kopf verwertete. Und auch der Kapitän selbst trat noch einmal nennenswert in Erscheinung: Einen Handelfmeter setzte er sicher in die Maschen (62.). Damit ist der Innenverteidiger mit der Nummer 16 mit schon acht Erfolgserlebnissen hinter Celani und Hauk (neun) einer der treffsichersten Schützen der Mannschaft.

Die damit eroberte Tabellenführung war aber nicht von langer Dauer: 19 und eine halbe Stunde später zog der SC Hauenstein nach und schubste die Schängel mit einem 3:1 gegen Röchling Völklingen wieder vom Thron. Keine Überraschung, Sander schenkte dem vorhersehbaren Wechselspiel an der Spitze des Zahlenwerks schon vor dem Anpfiff kaum Beachtung: "Es geht mir nur um uns. Der Sieg gegen Elversberg war ein gutes Signal und wichtig für den weiteren Saisonverlauf."

Ob die TuS in der nun anstehenden Unterbrechung an personellen Rädchen drehen wird, wollte Sander weder bestätigen noch dementieren: "Mit Sicherheit wird der eine oder andere Kandidat hier im Probetraining auftauchen. Aber es ist nicht zwingend notwendig, dass wir noch Spieler hinzunehmen. Auch wenn das relativ unwahrscheinlich ist, soll man niemals nie sagen."

In der nun anstehenden Woche wird der Koblenzer Coach mit seinen Schützlingen noch fleißig weiterüben, bevor es in die Weihnachtspause geht. Nach rund vierwöchiger Unterbrechung steht am 11. Januar dann der Start in die Vorbereitung im Terminkalender. Insgesamt sechs Testspiele werden die Koblenzer ab diesem Zeitpunkt bestreiten, wobei der Höhepunkt sicher der Kräftevergleich mit dem ambitionierten Südwest-Regionalligisten 1. FC Saarbrücken am Freitag, 28. Januar (voraussichtlich um 18.30 Uhr), im Oberwerther Stadion darstellt. Zudem spielt die TuS gegen einen luxemburgischen Zweitligisten (auf dem Rasenplatz in Nörtershausen), den Hessenligisten SV Rot-Weiss Hadamar sowie gegen die Verbandsligisten SG Eintracht Mendig/Bell, FV Engers und Frechen. Spezielle Maßnahmen sind nicht vorgesehen. "Nein, ein Trainingslager wird es nicht geben", signalisiert Geschäftsstellenleiter Peter Schilling in diesem Zusammenhang.

Gut vorbereitet wollen die Schängel dann am Samstag, 27. Februar (14 Uhr), ins erste Pflichtspiel des neuen Jahres gehen. Das Heimspiel gegen den Klassenneuling FSV Jägersburg, bei dem die TuS in der Hinserie die bislang einzige Auswärtsniederlage kassierte, ist das erste von noch 15 offenen Punktspielen. Und nach der letzten Begegnung am 22. Mai beim SC Hauenstein soll es dann möglichst heißen: Ende gut, alles gut.

Quelle: http://www.rhein-zeitung.de/sport/rz-regionalsport/regionalsport-fussball-maenner-alle-meldungen/regionalsport-fussball-oberliga/tus-koblenz_artikel,-Koblenzer-gehen-als-Verfolger-in-das-neue-Jahr-_arid,1408830.html
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Spielberichte: SV Elversberg II - TuS Koblenz 1:2 (0:1)   

Nach oben Nach unten
 
Spielberichte: SV Elversberg II - TuS Koblenz 1:2 (0:1)
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Forza TuS Board :: TuS Koblenz :: Presseschau-
Gehe zu: