Forza TuS Board

Herzlich Willkommen im Diskussionsforum über den Oberligisten TuS Koblenz.
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen
 

 Vorberichte: Kickers Offenbach - TuS Koblenz

Nach unten 
AutorNachricht
TuS-Thomas
Admin
Admin
TuS-Thomas

Anzahl der Beiträge : 3137
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 38
Ort : Koblenz

Vorberichte: Kickers Offenbach - TuS Koblenz Empty
BeitragThema: Vorberichte: Kickers Offenbach - TuS Koblenz   Vorberichte: Kickers Offenbach - TuS Koblenz EmptyDo 5 Dez 2013 - 9:56

Hier schon mal die Pressekonferenz vor dem Auswärtsspiel bei Kickers Offenbach:

Zitat :
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
TuS-Thomas
Admin
Admin
TuS-Thomas

Anzahl der Beiträge : 3137
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 38
Ort : Koblenz

Vorberichte: Kickers Offenbach - TuS Koblenz Empty
BeitragThema: Re: Vorberichte: Kickers Offenbach - TuS Koblenz   Vorberichte: Kickers Offenbach - TuS Koblenz EmptyFr 6 Dez 2013 - 12:34

Zitat :
Nessos wünscht sich in Offenbach alle drei Punkte
TuS Koblenz tritt zum Jahresabschluss auf dem Bieberer Berg an

Koblenz. Spiel Nummer 19 steht für die TuS Koblenz in der Fußball-Regionalliga Südwest am Sonntag um 14 Uhr auf dem Programm, danach beginnt die beschauliche Weihnachtszeit und eine etwas mehr als vierwöchige Unterbrechung. Zunächst aber gehen noch die knapp 130 Kilometer lange Reise auf den Bieberer Berg und das 90-minütige Kräftemessen mit den ortsansässigen Kickers aus Offenbach über die spätherbstliche Bühne.

TuS-Präsidiumsmitglied Thomas Theisen erinnert sich gerne an die zuletzt erfolgreichen Vorstellungen der Schängel, speziell das 2:1 gegen Homburg gefiel ihm gut: „Es war ein Kampfspiel mit dem gewünschten Ergebnis, mit Glück und Können haben wir jetzt auch mal ein Spitzenteam geschlagen.“ Und Teamchef Evangelos Nessos schob hinterher: „Zu Hause können wir jeden schlagen.“ Wenig später ergänzte er mit dem Blick aufs kommende Spiel in Offenbach: „Natürlich auch auswärts.“

Vorberichte: Kickers Offenbach - TuS Koblenz 11139601585_aa20419241_n

Während die Siege in Frankfurt (3:0) und gegen Homburg beileibe keine Selbstläufer waren, scheint aufgrund des unübersehbaren Formanstiegs ein Erfolg bei den schwächelnden Kickers schon fast beschlossene Sache. Nicht für Nessos: „Es gefällt mir nicht, wenn nach zwei Erfolgen jetzt nur noch über die Höhe des Sieges diskutiert wird. Der Gegner wird uns sicher alles abverlangen, auch da muss wieder jeder Spieler an seine Grenzen gehen.“

Wer denn nun in Offenbach vom Start weg seine Grenzen erfahren darf, ließ sich der Teamchef natürlich nicht im Detail entlocken. Er räumte zumindest ein, dass es wohl keinen Grund gebe, die Abwehr nebst Torwart zu verändern. Das heißt konkret: Fabrice Vollborn wird zum vierten Mal in Serie das Koblenzer Gehäuse hüten, für den zu Beginn der Woche am Meniskus operierten Kapitän Thomas Gentner verteidigt erneut Takuya Takahasi auf der linken Seite. „Taku hat das gut gemacht“, lobte Nessos den Japaner für seine zuletzt gezeigten Leistungen.

Stellt sich nur die Frage, ob und wo Angreifer Dimitrios Ferfelis und Abräumer Eldin Hadzic nach Ablauf ihrer Gelbsperre untergebracht werden. Wenn André Marx und Michael Stahl wieder als Pärchen vor der Abwehr glänzen dürfen, dann bleibt für Hadzic nur ein Platz in der offensiver ausgerichteten Dreierreihe hinter der Sturmspitze. Das war zuletzt Jerome Assauer anstelle von Ferfelis, dahinter – oder meistens daneben – bewegte sich Ersatzspielführer Anel Dzaka. „Ob ich jetzt beim 4-2-3-1 bleibe oder auf ein 4-4-2 umstelle, muss ich mir noch überlegen“, gibt sich Nessos gewohnt kryptisch.

Ein Teil des Teams (Stefan Haben, Dzaka und Bastian Ungureanu) war aus Krankheitsgründen zur Wochenmitte nicht verfügbar, Patrick Stumpf pausierte wegen einer Blessur. Für Johannes Göderz, der schon gegen Homburg nicht dabei war, ist das Jahr aufgrund seiner Blinddarmreizung gelaufen. Wer aber auf einen Einsatz von Beginn an drängt, ist der ehemalige Eisbachtaler Julius Duchscherer, der nach langer Abstinenz wieder den Anschluss gefunden hat und vor Wochenfrist für den angeschlagenen Stumpf schon früh aufs Feld durfte. Nessos relativiert: „Ja, er ist fit und hat keine Schmerzen. Natürlich ist er ein wichtiger Bestandteil der Mannschaft, aber wir wollen ihn auch nicht zu früh einsetzen.“ Wer auch immer für die blau-schwarzen Farben auflaufen wird, einen Wunsch haben sie gemein, den der Teamchef in Worte fasst: „Es wäre schön, mit einem positiven Ergebnis in die Pause zu gehen. Mit drei Punkten lebt es sich leichter.“

www.rhein-zeitung.de


Zuletzt von TuS-Thomas am Fr 6 Dez 2013 - 13:00 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
TuS-Thomas
Admin
Admin
TuS-Thomas

Anzahl der Beiträge : 3137
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 38
Ort : Koblenz

Vorberichte: Kickers Offenbach - TuS Koblenz Empty
BeitragThema: Re: Vorberichte: Kickers Offenbach - TuS Koblenz   Vorberichte: Kickers Offenbach - TuS Koblenz EmptyFr 6 Dez 2013 - 12:34

Zitat :
Der Gegner unter der Lupe: Kickers Offenbach

Offenbach. Nach dem Zwangsabstieg aus der Dritten Liga wusste bei den Kickers Offenbach wohl niemand so recht, wo denn die sportliche Reise den Traditionsklub in der Regionalliga Südwest führen würde. Nicht weniger als 40 neue Spieler testeten die Hessen in der Vorbereitung, um dann zum Saisonauftakt auswärts mit einer blitzsauberen Leistung einen 2:0-Erfolg einzufahren. Der Leidtragende vor rund viereinhalb Monaten: die TuS aus Koblenz, die danach förmlich in ein Loch fiel und sich erst nach dem Trainerwechsel Ende September stabilisierte.

In Offenbach ist der Trend nach aktueller Lage exakt gegenläufig: Nach nur vier Spielen lagen die Kickers sechs Punkte und neun Plätze vor den Schängeln. Mittlerweile sind die Koblenzer auf Position neun vorgerückt und haben damit vier Punkte mehr auf dem Konto als der Zwölfte des Tableaus. Die Elf von Trainer Rico Schmitt (45) hat von den vergangenen zehn Begegnungen nämlich nur noch eine (3:0 am 22. November gegen den SC Pfullendorf) für sich entscheiden können und nähert sich so langsam, aber stetig der Kellerregion. Fabian Bäcker, mit sechs Treffern bester OFC-Angreifer, traf doppelt gegen Pfullendorf. Das gelang auch Christian Cappek am 26. Juli beim 2:0 in Koblenz, in weiteren 13 Partien schaffte er aber nur noch ein einziges Erfolgserlebnis.

Nach dem jüngsten Sieg gegen das Schlusslicht gelang noch ein torloses Remis bei der zurzeit auch nicht gerade berauschenden Wormatia aus Worms, somit sind die Kickers zumindest seit 180 Minuten ohne Gegentreffer. Außergewöhnlich gut sind im Offenbacher Dunstkreis aber nach wie vor die Zuschauerzahlen: Im Hinspiel kamen dank der Gästefans insgesamt 5070 geneigte Betrachter aufs Koblenzer Oberwerth, und auch diesmal dürfte beim Duell auf dem legendären Bieberer Berg eine ordentliche Kulisse für Stimmung sorgen. 4952 Leute waren trotz zuvor biederer Vorstellungen auch gegen Pfullendorf im Stadion.

www.rhein-zeitung.de
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
TuS-Thomas
Admin
Admin
TuS-Thomas

Anzahl der Beiträge : 3137
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 38
Ort : Koblenz

Vorberichte: Kickers Offenbach - TuS Koblenz Empty
BeitragThema: Re: Vorberichte: Kickers Offenbach - TuS Koblenz   Vorberichte: Kickers Offenbach - TuS Koblenz EmptyFr 6 Dez 2013 - 22:22

Zitat :
Kurz und kompakt: Alle Infos zum Auswärtsspiel bei Kickers Offenbach!
OFC gewann nur eines seiner letzten zehn Ligaspiele – Das Hinspiel verloren die Schängel mit 0:2

Zum letzten Spiel des Jahres gastiert die TuS Koblenz beim Absteiger Kickers Offenbach. Angepfiffen wird die Begegnung am Sonntag – 8. Dezember – um 14 Uhr. Alle Infos vor dieser Partie gibt es hier.

Stadion: Kickers Offenbach trägt seine Heimspiele im Sparda-Bank-Hessen-Stadion aus. Die Spielstätte verfügt über ein Fassungsvermögen von 20.500 Plätzen, die sich auf 11.000 Sitz- und 9.500 Stehplätze verteilen. Mit einem Schnitt von rund 6.250 Zuschauern pro Heimspiel zieht der OFC mit Abstand die meisten Fans der Regionalliga Südwest an. Auswärtigen Anhängern steht bei Ligaspielen die Westtribüne zur Verfügung: Stehplatzkarten kosten 10,00 Euro bzw. 8,00 Euro (ermäßigt), Sitzplatzkarten können zu einem Preis von 16,00 Euro bzw. 11,00 Euro (ermäßigt) erworben werden. Die genaue Adresse des Stadions lautet: Bieberer Straße 282, 63071 Offenbach.

Schiedsrichter: Patrik Meisberger aus Schmelz wird die Auswärtspartie in Offenbach leiten. Seine beiden Assistenten heißen Manuel Reichardt und Matthias Edrich. Der 26-jährige Referee kommt bislang auf 26 Spielleitungen in den Regionalligen (60 Gelbe Karten, 1 Gelb-Rote Karte, 2 Rote Karten, 1 Elfmeter). In der laufenden Spielzeit pfiff Meisberger fünf Spiele in der Regionalliga Südwest (19 Gelbe Karten, 1 Gelb-Rote Karte, 1 Rote Karte). Begegnungen mit Koblenzer Beteiligung leitete er bislang zweimal – zuletzt in der vorherigen Saison das 1:1-Remis gegen Hoffenheim II.

Aktuelle Formkurve: Nur ein Sieg (3:0 gegen den SC Pfullendorf) gelang den Hessen in ihren vergangenen zehn Ligaspielen (3 Unentschieden, 6 Niederlagen). Zuletzt trennte sich die Mannschaft von Trainer Rico Schmitt mit einem torlosen Remis von der gastgebenden Wormatia Worms. In der Tabelle belegt der OFC mit 22 Punkten den zwölften Platz. Die Schängel sind dagegen aktuell seit drei Spielen ungeschlagen. In diesen Partien sprangen zwei Siege sowie ein Unentschieden heraus. Durch den 2:1-Erfolg über den FC 08 Homburg kletterten die Blau-Schwarzen am vergangenen Wochenende auf den neunten Tabellenplatz (26 Punkte).

Hinrunde: Das Ende Juli ausgetragene Hinspiel im Stadion Oberwerth dominierten die Kickers über nahezu die gesamte Spieldauer. Als doppelter Torschütze glänzte dabei Christian Cappek, der mit seinen beiden Toren in der zehnten und 28. Spielminute den 2:0-Endstand für seine Mannschaft bereits nach knapp einer halben Stunde besorgte. Über 5.000 Zuschauer wohnten damals dem Eröffnungsspiel der laufenden Regionalligasaison 2013/2014 bei.

Offenbach schwächelt im heimischen Stadion: Vor heimischem Publikum weist der OFC nach neun Ligaspielen eine ausgeglichene Bilanz auf. Je drei Siege, Unentschieden und Niederlagen stehen für den Absteiger im Sparda-Bank-Hessen-Stadion zu Buche. Damit belegen die Offenbacher in der Heimtabelle einen Abstiegsplatz. Die Koblenzer sind hingegen in der Auswärtstabelle auf einem starken siebten Platz positioniert. Elf Punkte fuhr man bislang vor fremdem Publikum ein (3 Siege, 2 Unentschieden, 4 Niederlagen).

www.tuskoblenz.de
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
Gesponserte Inhalte




Vorberichte: Kickers Offenbach - TuS Koblenz Empty
BeitragThema: Re: Vorberichte: Kickers Offenbach - TuS Koblenz   Vorberichte: Kickers Offenbach - TuS Koblenz Empty

Nach oben Nach unten
 
Vorberichte: Kickers Offenbach - TuS Koblenz
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Forza TuS Board :: TuS Koblenz :: Presseschau-
Gehe zu: