Forza TuS Board

Herzlich Willkommen im Diskussionsforum über den Oberligisten TuS Koblenz.
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen | 
 

 29. Spieltag: TuS Koblenz II - TuS Mayen II 4:0 (3:0)

Nach unten 
AutorNachricht
TuS-Thomas
Admin
Admin
TuS-Thomas

Anzahl der Beiträge : 3197
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 38
Ort : Koblenz

BeitragThema: 29. Spieltag: TuS Koblenz II - TuS Mayen II 4:0 (3:0)   Di 19 Apr 2016 - 0:20

Zitat :
Koblenz II düpiert Mayen
Rheinlandliga TuS-Reserve verpasst Reuters Mannschaft einen herben Dämpfer

Koblenz. Sollte der TuS Mayen tatsächlich in Richtung Fußball-Oberliga schielen, hätten die Ambitionen des Traditionsklubs mit der 0:4 (0:3)-Niederlage bei der TuS Koblenz II einen herben Dämpfer erlitten. Ein Bewerbungsschreiben für den zweiten Platz in der Rheinlandliga, der zur Aufstiegsrunde berechtigt und nach der Verzichtserklärung der SG Mülheim-Kärlich in greifbare Nähe gerückt ist, war die Mayener Vorstellung in Koblenz jedenfalls nicht. Zu allem Überfluss schoss der Ex-Mayener Tobias Jakobs, Leihgabe aus der Koblenzer Oberligamannschaft, seine früheren Kollegen mit drei Treffern fast im Alleingang ab.

Die Gäste konnten zu keinem Zeitpunkt ihren Ambitionen gerecht werden und waren chancenlos. Die Mannschaft des Koblenzer Trainers Dirk Laux legte eine engagierte Partie hin und war jederzeit Herr der Lage. Es war nur eine Frage der Zeit, wann die Schängel in Führung gehen würden. Nach 17 Minuten war es so weit, nach gutem Zusammenspiel mit Kerim Arslan erzielte Jakobs mit einem Flachschuss ins linke Toreck die verdiente 1:0-Führung. Nach dem Treffer merkte man Jakobs die Verbundenheit zu seinen früheren Kameraden noch an, sein Torjubel fiel äußerst verhalten aus.

Das hinderte Jakobs aber nicht daran, in der 30. Spielminute seinen zweiten Treffer zur 2:0-Führung zu erzielen. Als Max Hannappel in der 44. Minute auf 3:0 erhöhte, war die Partie gelaufen. Nach der Halbzeitpause brachte Mayens Trainer Thomas Reuter Angreifer Hervé Gilles Loulouga für Lukas Mey und hoffte, dass sich im Angriff in den zweiten 45 Minuten mehr tun würde als vor der Pause. Aber die Bemühungen von Loulouga blieben überschaubar und stellten die Abwehr der Gastgeber vor keine allzu großen Probleme.

So war auch weiterhin Koblenz II die aktivere Mannschaft, Jakobs sorgte mit seinem dritten Treffer in der 65. Minute für den 4:0-Endstand. Die Begegnung brachte den Koblenzern nicht nur drei Punkte, sondern Trainer Laux die Erkenntnis, dass sich Fußball vorwiegend im Kopf abspielt. „Wochenlang haben wir gerätselt, warum die Mannschaft gegen vermeintlich schwächere Gegner nicht in die Spur kommt. Heute trafen wir auf eine Mannschaft, die ein ganz anderes Kaliber darstellt – und wir gewinnen überlegen mit 4:0. Anscheinend haben wir solch einen Gegner gebraucht, um unser wahres Leistungsvermögen abzurufen“, sagte Laux nach den einseitigen 90 Minuten.
Zumindest äußerlich gelassen nahm Mayens Trainer Thomas Reuter die Niederlage hin: „Wir hatten heute einen ganz schlechten Tag. Dabei haben wir uns nach der Nachricht aus Mülheim-Kärlich viel vorgenommen, konnten es aber zu keiner Zeit umsetzen. Der Sieg der Koblenzer ist auch in dieser Höhe verdient.“

RZ Koblenz und Region vom Montag, 18. April 2016, Seite 24.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
 
29. Spieltag: TuS Koblenz II - TuS Mayen II 4:0 (3:0)
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Sulcorebutia rauschii

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Forza TuS Board :: TuS Koblenz :: TuS Koblenz II-
Gehe zu: