Forza TuS Board

Herzlich Willkommen im Diskussionsforum über den Oberligisten TuS Koblenz.
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen
 

 Pokal-Spielberichte: SV Rheinland Mayen - TuS Koblenz 0:4 (0:2)

Nach unten 
AutorNachricht
TuS-Thomas
Admin
Admin
TuS-Thomas

Anzahl der Beiträge : 3122
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 38
Ort : Koblenz

Pokal-Spielberichte: SV Rheinland Mayen - TuS Koblenz 0:4 (0:2) Empty
BeitragThema: Pokal-Spielberichte: SV Rheinland Mayen - TuS Koblenz 0:4 (0:2)   Pokal-Spielberichte: SV Rheinland Mayen - TuS Koblenz 0:4 (0:2) EmptyDi 27 Sep 2016 - 23:04

Zitat :
Rheinlandpokal: TuS zieht mühelos ins Achtelfinale ein
4:0-Erfolg beim A-Ligisten SV Rheinland Mayen

Die TuS Koblenz ist ohne große Mühe in das Achtelfinale des Rheinlandpokals eingezogen. In der dritten Runde gewann die Mannschaft von Cheftrainer Petrik Sander mit 4:0 (2:0) beim SV Rheinland Mayen.

Pokal-Spielberichte: SV Rheinland Mayen - TuS Koblenz 0:4 (0:2) 29216433513_c4fdf5a196_z

25 Minuten hielt der Underdog aus der Kreisliga A die Partie offen, dann war es um die tapferen Gastgeber geschehen. Christian Haberer brachte den Koblenzer Tony Schmidt im Strafraum zu Fall, den fälligen Elfmeter verwandelte Daniel von der Bracke sicher zur 1:0-Führung (25.). Die Schängel waren von nun an die klar tonangebende Mannschaft auf dem Mayener Kunstrasenplatz. In der 27. Minute verpasste Dejan Bozic eine scharfe Hereingabe am Fünfmeterraum nur um eine Fußspitze, kurz darauf scheiterte der Angreifer nach Zuspiel von Armin Jusufi an Mayens Schlussmann Andreas Kuhlen (31.). Die TuS drängte auch in der Folge weiter auf das zweite Tor. Eine Schmidt-Flanke köpfte der aufgerückte Innenverteidiger Christoph Buchner nur knapp neben den Kasten (32.), ehe in der 37. Minute das überfällige 2:0 fiel. Torschütze war Bozic, der einen Flankenball von Kevin Lahn in die Maschen köpfte.

Keine 180 Sekunden waren im zweiten Durchgang gespielt, da erhöhte die TuS auf 3:0. Einen Abpraller vom Pfosten drückte Schmidt aus kurzer Distanz über die Linie (48.). Lahn aus spitzem Winkel (57.) und Jusufi nach Pass von Akiyoshi Saito (60.) verpassten in der Folge das 4:0 für die Blau-Schwarzen. In der 67. Minute konnte sich Mayens eingewechselter Torhüter Benjamin Dietz bei einem Drop-Kick von Bozic auszeichnen, und auch bei einem Schuss von Jusufi war der Keeper wenig später zur Stelle (69.). Machtlos war Dietz dagegen eine knappe Viertelstunde vor dem Abpfiff. Eine maßgenaue Flanke von Jesse Sierck landete bei Julian Grupp, der das Leder ins lange Eck köpfte (76.). Fast wäre Saito in der Schlussphase sogar noch das 5:0 gelungen, doch der Japaner scheiterte gleich zweimal binnen einer Minute (86., 87.).

TuS Koblenz: Patzler, Sierck, von der Bracke, Buchner, Hadzic (46. Grupp), Jusufi, Lahn (70. Glockner), Saito, Bozic (78. Charrier), Antonaci, Schmidt.

www.tuskoblenz.de


Zuletzt von TuS-Thomas am Di 27 Sep 2016 - 23:24 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
TuS-Thomas
Admin
Admin
TuS-Thomas

Anzahl der Beiträge : 3122
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 38
Ort : Koblenz

Pokal-Spielberichte: SV Rheinland Mayen - TuS Koblenz 0:4 (0:2) Empty
BeitragThema: Re: Pokal-Spielberichte: SV Rheinland Mayen - TuS Koblenz 0:4 (0:2)   Pokal-Spielberichte: SV Rheinland Mayen - TuS Koblenz 0:4 (0:2) EmptyDi 27 Sep 2016 - 23:07

Zitat :
Rheinland Mayen schlägt sich tapfer

Mayen. Der Klassenunterschied war zu groß, aber der A-Ligist SV Rheinland Mayen hat sich lange Zeit tapfer geschlagen. Aber gegen den Fußball-Regionalligisten TuS Koblenz war in der dritten Rheinlandpokalrunde nichts zu machen. Die Koblenzer zogen durch ein 4:0 (2:0) ins Achtelfinale ein. Vor 520 Zuschauern wehrte sich der SV Rheinland nach Kräften, hielt die ersten 25 Minuten den eigenen Kasten sauber - und geriet erst durch einen Foulelfmeter in Rückstand. TuS-Spieler Tony Schmidt war im Strafraum gefoult worden, Daniel von der Bracke besorgte das 1:0 (25.) für die Koblenzer. Der Regionalligist hatte auch in der Folge gefühlte 90 Prozent Ballbesitz und kam in der 37. Minute durch einen Kopfball von Dejan Bozic zum 2:0. Kurz nach Wiederanpfiff markierte Schmidt das 3:0 (48.). Die TuS konnte nun noch einen Gang runterschrauben. Julian Grupp markierte den letzten Treffer der Partie und sorgte für den 4:0-Endstand (76.).

Quelle: http://www.rhein-zeitung.de/sport/rz-regionalsport/regionalsport-fussball-pokale-alle-meldungen/regionalsport-fussball-pokale-a-b-c-k_artikel,-rheinland-mayen-schlaegt-sich-tapfer-_arid,1552695.html
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
TuS-Thomas
Admin
Admin
TuS-Thomas

Anzahl der Beiträge : 3122
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 38
Ort : Koblenz

Pokal-Spielberichte: SV Rheinland Mayen - TuS Koblenz 0:4 (0:2) Empty
BeitragThema: Re: Pokal-Spielberichte: SV Rheinland Mayen - TuS Koblenz 0:4 (0:2)   Pokal-Spielberichte: SV Rheinland Mayen - TuS Koblenz 0:4 (0:2) EmptyDo 29 Sep 2016 - 11:31

Zitat :
Sander lobt Mayener Gegner
Fußball-Rheinlandpokal TuS Koblenz ist zufrieden mit 4:0 beim SV Rheinland

Mayen. Am Ende waren alle zufrieden. Die 520 Zuschauer hatten auf dem Mayener Kunstrasenplatz vier Tore gesehen, der A-Ligist SV Rheinland Mayen zog sich beim 0:4 (0:2) gegen TuS Koblenz in der dritten Runde des Fußball-Rheinlandpokals tapfer aus der Affäre, und der Regionalligist trat seine Heimreise ohne Verletzungen an.

90 Minuten lang hatten die Schängel die Partie im Griff. Mit André Marx, Andreas Glockner, Michael Stahl, Robert Stark und Julian Grupp konnte Sander sogar fünf Stammspieler schonen. Ihre Vertreter erledigten ihren Job gegen den Fünften der Kreisliga A Rhein/Ahr souverän. „Wir sind froh, dass wir weitergekommen sind. Es war ein Trainingsspiel unter Wettkampfbedingungen“, sagte der Koblenzer Trainer Petrik Sander. Dabei hatten die Koblenzer bei zwei der insgesamt vier Treffer auch ein wenig Glück. Mehr als 20 Minuten hielt der A-Ligist gegen den haushohen Favoriten gut mit, stellte sich nicht hinten rein und kam durch einen Distanzschuss von Marcel Schlich sogar zu einer halbwegs echten Torchance (3.). Dem Rheinländer Christian Haberer war es schließlich zu verdanken, dass die TuS per Strafstoßtreffer durch Daniel von der Bracke mit 1:0 in Führung ging. Erst vertändelte der Mayener in der Vorwärtsbewegung leichtfertig das Leder, dann konnte er in der Rückwärtsbewegung den schnellen Tony Schmidt nur noch per Foul stoppen. Schiedsrichter Philipp Michels aus Lissendorf blieb gar nichts anderes übrig, als auf den Elfmeterpunkt zu zeigen. Bis zum Halbzeitpfiff vergaben die Gäste durch Eldin Hadzic (27.), Dejan Bozic (31.) und den aufgerückten Christoph Buchner (32., 34.) weitere hochkarätige Torchancen. Nach einem schnellen Konter über den Ex-Mayener Kevin Lahn gelang Angreifer Bozic per Kopf dann doch noch das 2:0 vor der Pause (37.).

Drei Minuten nach Wiederanpfiff legte die TuS das 3:0 nach. Allerdings hätte dieser Treffer nicht zählen dürfen. Bei einer scharfen Hereingabe von links stand Schmidt zunächst deutlich im Abseits, dass der 28-Jährige das Leder dann auch noch mit der Hand über die Linie schob, sahen außer Schiedsrichter Michels fast alle im Nettetal. „Diese und die Elfmeterentscheidung waren schon sehr unglücklich für uns. Wer weiß, was passiert wäre, wenn wir noch länger das 0:0 gehalten hätten“, so Rheinlands-Spielertrainer Johannes Grober.

Mit dem 3:0 im Rücken ließ es der Regionalligist lockerer angehen. Zwei Distanzknaller von Armin Jusufi (59.) und Bozic (67.) konnte der Rheinland-Keeper Benjamin Dietz stark parieren. Für den 4:0-Endstand sorgte schließlich der eingewechselte Julian Grupp, der eine mustergültige Flanke des jungen Innenverteidigers Jesse Sierck platziert ins lange Eck köpfen konnte (76.).

„Eine 0:4-Niederlage gegen TuS Koblenz liegt deutlich unter unseren Erwartungen, damit hätten wir nicht gerechnet. Vor zwei Wochen haben wir in der Liga noch 0:3 gegen Kostenheim verloren“, sagte Mayens Spielertrainer Grober. Und: „Diese Leistung wird uns viel Selbstvertrauen geben.“ Lob gab es von Sander: „Rheinland Mayen hat 90 Minuten dagegengehalten, sie waren deutlich besser als Kruft in der Pokalrunde zuvor.“ Für die Schängel steht nun bereits morgen das nächste Ligaspiel auf dem Programm: Der Gegner im Stadion Oberwerth (19 Uhr) heißt dann FC Homburg. Julian Turek

TuS Koblenz: Patzler - Antonaci, Buchner, Sierck, Hadzic (46. Grupp), Saito, von der Bracke, Jusufi, Schmidt, Lahn (68. Glockner), Bozic (78. Charrier).

RZ Koblenz und Region vom Donnerstag, 29. September 2016, Seite 25.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
Gesponserte Inhalte




Pokal-Spielberichte: SV Rheinland Mayen - TuS Koblenz 0:4 (0:2) Empty
BeitragThema: Re: Pokal-Spielberichte: SV Rheinland Mayen - TuS Koblenz 0:4 (0:2)   Pokal-Spielberichte: SV Rheinland Mayen - TuS Koblenz 0:4 (0:2) Empty

Nach oben Nach unten
 
Pokal-Spielberichte: SV Rheinland Mayen - TuS Koblenz 0:4 (0:2)
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Landesgartenschau Rheinland-Pfalz in Landau i.d. Pfalz 2014
» Smiley Test von TUV Rheinland
» Weltgrößter Kaltwassergeysir in Andernach / Rheinland-Pfalz
» Sulcorebutia rauschii

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Forza TuS Board :: TuS Koblenz :: Presseschau-
Gehe zu: