Forza TuS Board

Herzlich Willkommen im Diskussionsforum über den Oberligisten TuS Koblenz.
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen
 

 Vorberichte: TuS Koblenz - FC Homburg

Nach unten 
AutorNachricht
TuS-Thomas
Admin
Admin
TuS-Thomas

Anzahl der Beiträge : 3191
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 38
Ort : Koblenz

Vorberichte: TuS Koblenz - FC Homburg Empty
BeitragThema: Vorberichte: TuS Koblenz - FC Homburg   Vorberichte: TuS Koblenz - FC Homburg EmptyFr 30 Sep 2016 - 14:02

Zitat :
Fünfmal Gelb: André Marx fehlt gegen Homburg
Fußball-Regionalliga Koblenzer müssen heute Abend gegen den FC 08 die Abwehr umbauen

Koblenz. Unentschieden gegen Elversberg (1:1), Niederlage in Kaiserslautern (1:2), Sieg in Mayen (4:0) – binnen acht Tagen produzierte die TuS Koblenz die komplette Palette der im Fußball möglichen Tendenzen. Welche dieser drei Möglichkeiten ist heute Abend um 19 Uhr im Spiel der Regionalliga Südwest gegen den FC 08 Homburg zu erwarten?

TuS-Trainer Petrik Sander lässt sich auf eine kompakte Bewertung der vorangegangenen Leistungen nicht so recht ein: „Die einzelnen Spiele kann man doch auch gar nicht miteinander vergleichen, zumal das ja auch zwei unterschiedliche Wettbewerbe waren.“ Zwei Stunden vor der gestrigen Auslosung war das nun folgende Rheinlandpokal-Achtelfinale für den Koblenzer Coach noch fast so weit weg wie Weihnachten: „Wen wir als Gegner bekommen, interessiert mich – ehrlich gesagt – Nullkommanull. Ich beschäftige mich nur mit Homburg, alles andere ist im Moment zweitrangig. Irgendwer wird mir dann schon sagen, gegen wen wir zu spielen haben.“ Wir schreiben es schon mal hierhin: Die TuS muss am 11. oder 12. Oktober beim B-Ligisten SC Vallendar antreten, die finale Terminabsprache der beiden beteiligten Vereine wird in nächster Zeit erfolgen. Auf jeden Fall verursacht dieser Kräftevergleich nach dem am nächsten Mittwoch anstehenden Spiel beim TSV Steinbach eine weitere englische Woche.

Beim 4:0 am Dienstag verzichtete Sander in der Startformation auf fünf Stammkräfte. Vier davon werden voraussichtlich in die Anfangself zurückkehren, einer ganz bestimmt nicht: Kapitän André Marx fehlte ebenfalls – und das nicht unbedingt, um ihn zu schonen, sondern um eine Alternative zu testen. Denn auf dem Betzenberg kassierte der Innenverteidiger die fünfte Gelbe Karte und muss nun in der Liga einmal zwangspausieren.
Wie Sander diese Lücke zu füllen gedenkt? Das beantwortet er gewohnt ausweichend: „Es gibt mehrere Optionen.“ Eine davon: Der jüngste Neuzugang Jesse Sierk ersetzt Marx wie schon in Mayen auf der angestammten Position. Da Sander gerne positionsgetreu tauscht und personelle Rochaden scheut, ist das wohl eine der wahrscheinlichsten Varianten. Das gilt aber auch für den Fall, dass Daniel von der Bracke etwas nach hinten geht, weil Michael Stahl den Platz im defensiven Mittelfeld beansprucht. Überdies denkbar, dass der in Mayen ebenfalls nicht eingesetzte Robert Stark nach innen rückt und Eldin Hadzic als Linksverteidiger aufläuft.
Aber genug spekuliert. Zurück zu den Fakten: Die Gäste sind allein aufgrund des Tabellenstandes sicher nicht der Favorit im Stadion Oberwerth. Diese Rolle will aber auch Sander nicht annehmen, er redet da eher die Saarländer stark: „Homburg steht zu Unrecht da unten. Gut möglich, dass die jetzt durch die beiden Siege die Kurve bekommen haben. Ob wir den Gegner vielleicht unterschätzen? Auf gar keinen Fall, dieser Begriff existiert in meinem Sprachgebrauch eigentlich gar nicht.“

Nach dem 1:2 in Kaiserslautern will die TuS so oder so gerne in die zuvor eingeschlagene Erfolgsspur zurück. Sander: „Diese Niederlage ist Teil unseres Lernprozesses. Wir müssen die richtigen Schlüsse daraus ziehen.“ Heute Abend wird sich zeigen, ob seine Schützlinge ihre Hausaufgaben im Trainingsbetrieb ordentlich erledigt haben und ihrem Lehrmeister ein entsprechendes Resultat präsentieren können.

RZ Koblenz und Region vom Freitag, 30. September 2016, Seite 13.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
TuS-Thomas
Admin
Admin
TuS-Thomas

Anzahl der Beiträge : 3191
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 38
Ort : Koblenz

Vorberichte: TuS Koblenz - FC Homburg Empty
BeitragThema: Re: Vorberichte: TuS Koblenz - FC Homburg   Vorberichte: TuS Koblenz - FC Homburg EmptyFr 30 Sep 2016 - 14:03

Zitat :
Der Gegner: FC 08 Homburg

Homburg. Pünktlich zum Spiel bei der TuS Koblenz hat sich der FC 08 Homburg anscheinend etwas den Frust von der Seele gespielt: Nach enttäuschendem Saisonstart mit nur vier Punkten aus acht Spielen sicherten sich die Saarländer ein 2:0 beim KSV Hessen Kassel sowie einen Heimsieg in gleicher Höhe gegen den SSV Ulm und schafften so den Anschluss ans untere Mittelfeld der Tabelle. Kai Hesse (2.) und Timo Cecen (31.) stellten gegen die „Spatzen“ schon früh die Weichen auf Sieg.
Ein kleiner Befreiungsschlag – nicht mehr, das weiß auch Trainer Jens Kiefer nur allzu genau, denn trotz der ersten Punkte vor eigenem Publikum stehen die Homburger mit ihrer Bilanz weiterhin am Ende des Heimspieltableaus. Auch ein weiteres Pflichtspiel im eigenen Stadion ging verloren, das aber eher erwartungsgemäß: In der ersten DFB-Pokalrunde verlor die Mannschaft gegen den Zweitligisten VfB Stuttgart vor 10800 Zuschauern nach torloser erster Hälfte noch mit 0:3. Auswärts präsentierte sich der FCH in der Summe bislang wesentlich solider: Immerhin stehen da zwei Siege und ein Remis auf der Habenseite.

RZ Koblenz und Region vom Freitag, 30. September 2016, Seite 13.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
 
Vorberichte: TuS Koblenz - FC Homburg
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Forza TuS Board :: TuS Koblenz :: Presseschau-
Gehe zu: