Forza TuS Board

Herzlich Willkommen im Diskussionsforum über den Oberligisten TuS Koblenz.
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen
 

 Spielberichte: TSV Steinbach - TuS Koblenz 1:0 (1:0)

Nach unten 
AutorNachricht
TuS-Thomas
Admin
Admin
TuS-Thomas

Anzahl der Beiträge : 3177
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 38
Ort : Koblenz

Spielberichte: TSV Steinbach - TuS Koblenz 1:0 (1:0) Empty
BeitragThema: Spielberichte: TSV Steinbach - TuS Koblenz 1:0 (1:0)   Spielberichte: TSV Steinbach - TuS Koblenz 1:0 (1:0) EmptyDo 6 Okt 2016 - 1:36

Zitat :
TuS Koblenz kassiert die dritte Niederlage hintereinander

Koblenz. Die TuS Koblenz durchlebt in der Fußball-Regionalliga Südwest zurzeit eine Minikrise: Das 0:1 (0:1) beim TSV Steinbach war gleichbedeutend mit der dritten Niederlage des Aufsteigers binnen zwölf Tagen. Das Tor des Abends vor immerhin 1228 Zuschauern im Sportzentrum Haarwasen fiel bereits nach einer Viertelstunde durch Sargis Adamyan.

Gleich auf drei Positionen änderte TuS-Trainer Petrik Sander die obligatorische Anfangsformation, zweimal eher aus taktischen Gründen, einmal wegen einer Gelbsperre: Für den zwangspausierenden Rechtsverteidiger Ricardo Antonaci sprang Jesse Sierck in die Bresche. Daniel von der Bracke rückte für Michael Stahl auf die Sechserposition, Kapitän André Marx spielte dafür wieder im Zentrum der Abwehr. Und Dejan Bozic lief anstelle von Nico Charrier als Sturmspitze auf.

Der TSV begann druckvoll, die erste Gelegenheit aber bot sich den Gästen. Nach schönem Steilpass von Kevin Lahn kam Julian Grupp vorm Tor aber nicht richtig an den Ball, sondern rumpelte stattdessen den Ex-Koblenzer Daniel Reith über den Haufen. Resultat: Gelbe Karte schon nach vier Minuten. In der Folge hatte die TuS mitunter mehr Probleme mit dem rutschigen Rasen als mit dem Gegner, diverse Standschwierigkeiten der Koblenzer Kicker erleichterten den Steinbachern den Spielaufbau.

Die erste gute Gelegenheit des Gastgebers machte Robert Stark zunichte, als er den gefährlichen Querpass von Maurice Müller in höchster Not noch abgrätschte (9.). Sechs Minuten später war aber kein Kraut gegen den Schuss von Adamyan gewachsen, der einen langen Ball von Müller aufnahm, ein paar Meter in den Koblenzer Strafraum eindrang und den Ball dann ins kurze Eck drosch. Vorausgegangen war ein Ballverlust von Andreas Glockner in der Mitte der gegnerischen Hälfte, als er vom aufgerückten von der Bracke in Bedrängnis angespielt worden war. Danach ging es alles ein wenig zu schnell für die TuS.

Das Bild änderte sich in der Folge kaum: Steinbach hatte wesentlich mehr vom Spiel, Koblenz konnte nur vereinzelt Nadelstiche setzen. So beispielsweise zwei Minuten nach der TSV-Führung, als Marx nach einer Glockner-Ecke nur knapp vorm Tor am Spielgerät vorbeischlidderte. Ein Freistoß in aussichtsreicher Position, getreten von Glockner, verfehlte das anvisierte Ziel doch deutlich (22.). Danach traten im Prinzip nur noch die Platzherren in Erscheinung. Patzler rettete spektakulär mit einer Faust gegen den frei stehenden Sascha Marquet (28.), Adamyan zielte zweimal nur knapp vorbei (35., 41.).

Zu allem Übel mussten die Schängel kurz vor der Pause verletzungsbedingt wechseln, für den angeschlagenen Tony Schmidt kam Charrier in die Partie. Nach Wiederanpfiff gestalteten die Koblenzer die Begegnung ausgeglichen, der TSV ließ es gemächlicher angehen und ermöglichte dem Gegner den einen oder anderen Vorstoß. Die beste Gelegenheit zum Ausgleich hatte Charrier nach einer Stunde Spielzeit, er hielt an der Strafraumgrenze direkt drauf, doch der Schuss strich knapp am linken Pfosten vorbei.

Von der Bracke war unfreiwillig an der ersten Chance des TSV im zweiten Abschnitt beteiligt. Er vertändelte den Ball an Adamyan, doch die sich anschließende Hereingabe aus spitzem Winkel fand keinen Abnehmer (67.). Es war aber so etwas wie der Weckruf für nun wieder muntere Steinbacher: Kaum zwei Minuten danach verhinderte Patzler gegen Patrick Dulleck das mögliche 0:2. Ein Kopfball von Marx nach Glockner-Freistoß (73.) und ein etwas unpräziser Schuss von Kevin Lahn, den TSV-Keeper Frederic Löhe nach Charrier-Zuspiel entschärfte (81.) - mehr wollte der TuS bis zum Schlusspfiff nicht gelingen. Adamyan (84.) und Marquet (90.+2) vergaben die letzten Gelegenheiten des Spiels.

Fazit: Wie schon beim vorangegangenen 0:2 gegen Homburg war die TuS kaum in der Lage, sich ausreichend Chancen zu erarbeiten, um wenigstens einen Punkt mitnehmen zu können. Am Ende musste der Klassenneuling seine vierte Saisonniederlage einstecken. Da aber auch die gleiche Zahl an Siegen und Unentschieden in der Bilanz stehen, braucht noch niemand in Panik zu verfallen, schließlich liegen die Koblenzer im gesicherten Mittelfeld der Tabelle. Am Samstag geht es für die TuS schon weiter mit dem Heimspiel gegen den KSV Hessen Kassel (14 Uhr). Weitere vier Tage später findet das Rheinlandpokal-Achtelfinale statt, dann muss der Regionalligist mittwochs (19.30 Uhr) beim fünf Klassen tiefer angesiedelten SC Vallendar antreten.

Quelle: http://www.rhein-zeitung.de/sport/rz-regionalsport/regionalsport-fussball-maenner-alle-meldungen/regionalsport-fussball-regionalliga/tus-koblenz_artikel,-tus-koblenz-kassiert-die-dritte-niederlage-hintereinander-_arid,1555995.html


Zuletzt von TuS-Thomas am Do 6 Okt 2016 - 1:47 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
TuS-Thomas
Admin
Admin
TuS-Thomas

Anzahl der Beiträge : 3177
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 38
Ort : Koblenz

Spielberichte: TSV Steinbach - TuS Koblenz 1:0 (1:0) Empty
BeitragThema: Re: Spielberichte: TSV Steinbach - TuS Koblenz 1:0 (1:0)   Spielberichte: TSV Steinbach - TuS Koblenz 1:0 (1:0) EmptyDo 6 Okt 2016 - 1:37

Zitat :
TuS Koblenz unterliegt beim TSV Steinbach
Knappe 0:1-Niederlage für die Schängel

Am 13. Spieltag der Regionalliga Südwest musste sich die TuS Koblenz beim formstarken TSV Steinbach (19 Punkte aus den letzten sieben Spielen) geschlagen geben. Vor 1228 Zuschauern in Haiger unterlag die Mannschaft von Cheftrainer Petrik Sander knapp mit 0:1 (0:1).

Gleich auf drei Positionen war die Koblenzer Startelf verändert. Kapitän André Marx kehrte nach abgesessener Gelb-Sperre zurück, zudem waren Jesse Sierck und Dejan Bozic neu in der Anfangsformation. Michael Stahl und Nico Charrier nahmen dafür zunächst auf der Ersatzbank Platz, Ricardo Antonaci fehlte gelbgesperrt.

Beide Teams kamen früh zu ihren ersten Gelegenheiten. Kevin Lahn spielte den Ball in den Lauf von Julian Grupp, der jedoch gegen Steinbachs Daniel Reith das Nachsehen hatte (5.). Auf der Gegenseite konnte Robert Stark einen Angriff der Hausherren über Maurice Müller in höchster Not noch zur Ecke klären (11.). Vier Minuten später fiel die frühe Führung für den TSV: Ein langer Ball von Müller erreichte Sargis Adamyan, der der Koblenzer Defensive auf links entwischte und ins kurze Eck einnetzte. Fast hätten die Schängel im direkten Gegenzug den Rückstand egalisiert. Eine Ecke von Andreas Glockner rutschte durch, Marx kam am Fünfmeterraum noch an den Ball, traf die Kugel aber nicht richtig, sodass Steinbachs Schlussmann Frederic Löhe sich das Spielgerät problemlos schnappen konnte (18.). In der Folge erspielten sich die Gastgeber einige hochkarätige Chancen. Einen Schuss von Sascha Marquet konnte TuS-Keeper Sebastian Patzler nach einer halben Stunde glänzend im Eins-gegen-Eins-Duell parieren, sieben Minuten später strich dann ein abgefälschter Ball von Adamyan aus 18 Metern nur knapp am Koblenzer Kasten vorbei. In der 42. Minute war es erneut der auffällige Adamyan, der nach einem Zuspiel von Nikola Trkulja das Leder neben das TuS-Tor setzte. Die letzte Chance des ersten Durchgangs besaß Lahn. Der Koblenzer peilte aus halbrechter Position das Toreck an, doch sein Schlenzer ging am Gehäuse des TSV vorbei (45.+1).

Kurz nach Wiederanpfiff kam die TuS zu einem guten Angriff. Ein langer Ball von Daniel von der Bracke landete bei Bozic. Der Stürmer flankte die Kugel von rechts in die Mitte, wo Steinbachs Timo Kunert vor dem lauernden Glockner zur Ecke klären konnte (48.). Die TuS war nun besser im Spiel, tauchte im zweiten Durchgang immer häufiger vor das gegnerische Tor auf. Der eingewechselte Charrier probierte es in der 61. Minute mit einem Schuss aus rund 20 Metern, der Ball ging links am Pfosten vorbei. Doch auch der TSV Steinbach blieb mit seinen schnellen Angreifern jederzeit in der Offensive gefährlich. In der 70. Minute rettete Patzler gegen Patrick Dulleck, die anschließende Ecke landete beim aufgerückten Reith, dessen Direktabnahme am Koblenzer Kasten vorbei flog. Zwei Halbchancen von Marx (74.) und Charrier (76.) läuteten eine spannende Schlussviertelstunde ein. Die Zuschauer erlebten nun einen offenen Schlagabtausch. Acht Minuten vor dem Abpfiff vergab die TuS nach einem Konter die große Ausgleichschance, als Lahn an Steinbachs Keeper Löhe scheitern sollte. Auf der anderen Seite hätten die Gastgeber den Deckel drauf machen können, doch Adamyan versuchte es selbst, anstatt den Ball für den mitgelaufenen Müller querzulegen (85.). Die TuS warf in den letzten Minuten noch einmal alles nach vorne, kam aber nicht mehr zum Ausgleichstreffer. Stattdessen hatten die Hausherren nach einem Konter das zweite Tor vor Augen. Aber weder Marquet noch der eingewechselte Sven-Torge Bremer konnten den Ball im gegnerischen Kasten unterbringen (90.+2). Somit blieb es in einer intensiven, hart umkämpften Begegnung beim knappen 1:0-Heimsieg für den TSV Steinbach.

www.tuskoblenz.de
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
 
Spielberichte: TSV Steinbach - TuS Koblenz 1:0 (1:0)
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Sulcorebutia steinbachii v. steinbachii
» Sulcorebutia steinbachii var. horrida

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Forza TuS Board :: TuS Koblenz :: Presseschau-
Gehe zu: