Forza TuS Board

Herzlich Willkommen im Diskussionsforum über den Oberligisten TuS Koblenz.
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen
 

 Spielberichte: TuS Koblenz - Kickers Offenbach 2:1 (1:0)

Nach unten 
AutorNachricht
TuS-Thomas
Admin
Admin
TuS-Thomas

Anzahl der Beiträge : 3191
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 38
Ort : Koblenz

Spielberichte: TuS Koblenz - Kickers Offenbach 2:1 (1:0) Empty
BeitragThema: Spielberichte: TuS Koblenz - Kickers Offenbach 2:1 (1:0)   Spielberichte: TuS Koblenz - Kickers Offenbach 2:1 (1:0) EmptySo 30 Okt 2016 - 0:13

Zitat :
Negativserie beendet: TuS gewinnt mit 2:1 gegen Offenbach

Koblenz. Sechs Niederlagen hintereinander waren definitiv genug: Mit einem absolut verdienten 2:1 (1:0)-Erfolg im Spiel der Fußball-Regionalliga Südwest gegen die Kickers Offenbach festigte die TuS Koblenz vor 1993 Zuschauern nicht nur ihren elften Tabellenplatz, sondern polierte auch ein wenig die bislang beschauliche Heimbilanz auf. Es war nach dem 1:0 gegen Watzenborn am 20. August erst der zweite Sieg im Stadion Oberwerth, zwei Tore ihrer Schützlinge hatten die Koblenzer Anhänger zu Hause auch noch nicht bejubeln dürfen.

Mit einem ansonsten eher unüblichen 4-4-2-System war der Klassenneuling ins Spiel gegangen. Weil Flügelmann Tony Schmidt wegen einer Sperre fehlte, versuchte es TuS-Trainer Petrik Sander mit der Doppelspitze Nico Charrier und Dejan Bozic. Charrier musste seinen Platz nach 50 Minuten aufgrund einer Knöchelverletzung räumen, sein Einsatz in der nun folgenden englischen Woche ist fraglich. Weil mit Christoph Buchner und Robert Stark zwei potenzielle Innenverteidiger fehlten, musste Daniel von der Bracke im Zentrum der Abwehr seinen Mann stehen.

Bis zum ersten Tor gegen auffällige, weil neongelb gekleidete Offenbacher mussten sich die Anhänger der Platzherren nach ordentlichem Beginn aber eine Weile gedulden. Das erste Erfolgserlebnis gelang Andreas Glockner aus halblinker Position und rund 20 Meter Entfernung, OFC-Schlussmann Alexander Sebald sah bei diesem vom Innenpfosten abprallenden und über die Linie trudelnden Ball gar nicht gut aus (37.). Bitter für den Torschützen: Vier Minuten zuvor hatte er wegen eines Foulspiels am gegnerischen Keeper die fünfte Gelbe Karte in dieser Saison gesehen und wird im nun folgenden Spiel beim VfB Stuttgart II (Dienstag, 14 Uhr) aussetzen müssen.

Als Gästespieler Serkan Göcer nach wiederholten Foulspiel im zweiten Abschnitt per Gelb-Roter Karte vom Platz musste (65.), war das Feld offenbar bestellt für die TuS. Nach einem Freistoß von Glockner faustete Sebald das Spielgerät genau vor die Füße des heranstürmenden Michael Stahl, das 2:0 war nur noch Formsache (71.). Und auch der zweite Torschütze kam nicht ungeschoren davon: Genau wie Glockner sah "Stahli" vom Schiedsrichter den gelben Karton zum fünften Mal und kann sich nun an Allerheiligen etwas anderes vornehmen.

Nach dem vermeintlich beruhgenden Ausbau der Führung verpassten die Koblenzer bei diversen Kontern gegen forsch in Unterzahl nach vorne spielende Offenbacher den dritten Treffer. Speziell Bozic hätte den Sack eigentlich gleich zweimal zumachen müssen (78., 84.), doch der Mann mit der Nummer 21 hatte das Glück an diesem Nachmittag wahrlich nicht gepachtet.

Dass aus einer vermeintlich klaren Nummer am Ende noch eine Zitterpartie wurde, hatten sich die Koblenzer somit selbst zuzuschreiben. "Vor der Pause mussten wir das 2:0 machen, in der zweiten Halbzeit dann das 3:0", rollte Sander in Erinnerung an diese Versäumnisse die Augen. Nach der späten Auswechslung des glänzend aufgelegten Glockner drohte den Schängeln urplötzlich ähnliches Unheil wie vor Wochenfrist gegen Hoffenheim II (1:2), als es zwei späte Gegentreffer hagelte.

Praktisch aus dem Nichts heraus gelang Maik Vetter nach einer Ecke von Serkan Firat (88.) der unverhoffte Anschlusstreffer. In der am Ende über sechs Minuten währenden Nachspielzeit warf Offenbach alles nach vorne, allerdings ohne weiteren Erfolg. Gästetrainer Oliver Reck sagte: "Wir wussten, dass das hier unangenehm wird. In Unterzahl haben wir alles investiert, am Ende aber keine Lösung gefunden." Kollege Sander entgegnete: "Ein eminent wichtiger Sieg, wir haben die Tendenz gestoppt. Die Jungs haben den Gegner förmlich niedergerungen, dafür darf man sie auch alle mal in den Arm nehmen. Mehr ging kämpferisch nicht, fußballerisch war das auch in Ordnung."

Koblenz: Patzler - Antonaci, Marx, von der Bracke, Hadzic - Lahn (90.+5 Sierck), Stahl, Grupp, Glockner (88. Jusufi) - Charrier (50. Saito), Bozic.

Quelle: http://www.rhein-zeitung.de/sport/rz-regionalsport/regionalsport-fussball-maenner-alle-meldungen/regionalsport-fussball-regionalliga/tus-koblenz_artikel,-negativserie-beendet-tus-gewinnt-mit-21-gegen-offenbach-_arid,1566095.html
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
TuS-Thomas
Admin
Admin
TuS-Thomas

Anzahl der Beiträge : 3191
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 38
Ort : Koblenz

Spielberichte: TuS Koblenz - Kickers Offenbach 2:1 (1:0) Empty
BeitragThema: Re: Spielberichte: TuS Koblenz - Kickers Offenbach 2:1 (1:0)   Spielberichte: TuS Koblenz - Kickers Offenbach 2:1 (1:0) EmptySo 30 Okt 2016 - 0:14

Zitat :
Leidenschaftliche TuS verdient sich Heimsieg gegen Kickers Offenbach
2:1-Erfolg für die Schängel – Tore durch Andreas Glockner und Michael Stahl

Die TuS Koblenz hat ihre Niederlagenserie in der Regionalliga Südwest gestoppt und sich mit einem Heimsieg gegen Kickers Offenbach zurückgemeldet. Am 17. Spieltag setzte sich die Mannschaft von Cheftrainer Petrik Sander vor 1993 Zuschauern im Stadion Oberwerth verdient mit 2:1 (1:0) durch.

Ersatzgeschwächt ohne den verletzten Christoph Buchner und die beiden gesperrten Robert Stark und Tony Schmidt fanden die Schängel gut in die Partie hinein. In der sechsten Minute kam der auffällige Andreas Glockner gegen den Offenbacher Schlussmann Alexander Sebald lediglich einen Schritt zu spät, nur drei Minuten später wurde dann ein Schuss von Dejan Bozic nach einem Angriff über die rechte Seite zur Ecke geblockt. Diese landete bei Nico Charrier, der es aus dem Rückraum probierte, doch Sebald war zur Stelle und konnte sicher zupacken (10.). In der zwölften Minute zappelte das Leder nach einem Kopfball von André Marx im Kasten der Gäste, Schiedsrichter Philipp Lehmann hatte jedoch den TuS-Kapitän im Abseits gesehen und gab den Treffer somit nicht. Nach ersten Annäherungen durch Dren Hodja (14.) und Serkan Firat (18.) kam Offenbach in der 26. Minute zur ersten richtig guten Torgelegenheit. Ihab Darwiche flankte den Ball von rechts in die Mitte, wo Firat die Kugel neben das Tor köpfte. Firat war auffälligster Gästespieler, ihm gehörte nach einer halben Stunde auch die nächste Chance der Kickers. Der Offenbacher kam im Koblenzer Strafraum zum Abschluss, doch Ricardo Antonaci stand genau in der Schussbahn und verhinderte so Schlimmeres (31.). Auf der Gegenseite faustete OFC-Torwart Sebald die Kugel mit einer Hand vor dem hinter ihm lauernden Bozic aus der Gefahrenzone (32.). Ein Sonntagsschuss von Glockner brachte die Schängel in der 37. Minute mit 1:0 in Führung. Der Mittelfeldspieler fasste sich aus gut 20 Metern ein Herz, Sebald rutschte das Leder durch die Finger und die Kugel rollte ins Tor. In den verbleibenden Minuten bis zur Pause hätten die Blau-Schwarzen ihre Führung weiter ausbauen können. Doch ein Kopfball von Marx nach einer Glockner-Ecke konnte noch auf der Linie geklärt werden (40.), und Sekunden vor dem Pausenpfiff hatte Charrier im Eins-gegen-Eins-Duell mit dem Offenbacher Torhüter das Nachsehen (45.+2).

Mit einem Nackenschlag begann der zweite Durchgang aus Sicht der Koblenzer. Charrier musste in der 50. Minute verletzt vom Platz getragen werden. Offenbach erhöhte den Druck, doch bis auf einen Schuss von Serkan Göcer aus knapp 16 Metern gab es zunächst nichts zu notieren (57.). Fünf Minuten später forderten die Koblenzer nach einem Foul des eingewechselten Robin Scheu an Kevin Lahn einen Strafstoß, Schiedsrichter Lehmann ließ das Spiel aber weiterlaufen. Ab Mitte der zweiten Hälfte musste der OFC in Unterzahl agieren, der ehemalige Koblenzer Göcer sah nach einem Foul an Julian Grupp die Gelb-Rote Karte (65.). In der 68. Minute verhinderte Kickers-Torwart Sebald nach einem Glockner-Freistoß und anschließender artistischer Flugeinlage von Marx noch den Einschlag zum 0:2, drei Minuten später war er dann am Gegentreffer nicht ganz unbeteiligt. Einen Freistoß von Glockner faustete der Schlussmann genau vor die Füße von Michael Stahl, der den Ball aus kurzer Entfernung nur noch über die Linie drücken musste. Um ein Haar hätten die Offenbacher im direkten Gegenzug den alten Abstand wiederhergestellt, doch Marx kratzte einen Ball von Maik Vetter mit letztem Einsatz noch von der Linie (74.). In der Schlussviertelstunde starteten die Koblenzer einen Konter nach dem anderen. In der 80. Minute hatte Bozic das nächste Tor für seine Mannschaft auf dem Fuß, doch der Angreifer setzte eine Hereingabe von Lahn nach einem tollen Spielzug über den Kasten. Statt des 3:0 fiel auf der anderen Seite der Anschlusstreffer. Nach einem Eckball vollendete Vetter am langen Pfosten mit einem Drehschuss und brachte so wieder Spannung in die Partie (90.). Offenbach warf noch einmal alles nach vorne, doch die Koblenzer hielten dagegen und ließen sich den verdienten Heimsieg nicht mehr nehmen.

www.tuskoblenz.de
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
TuS-Thomas
Admin
Admin
TuS-Thomas

Anzahl der Beiträge : 3191
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 38
Ort : Koblenz

Spielberichte: TuS Koblenz - Kickers Offenbach 2:1 (1:0) Empty
BeitragThema: Re: Spielberichte: TuS Koblenz - Kickers Offenbach 2:1 (1:0)   Spielberichte: TuS Koblenz - Kickers Offenbach 2:1 (1:0) EmptySo 30 Okt 2016 - 0:17

Zitat :
2:1 NIEDERLAGE IN KOBLENZ: OFC MACHT SICH SELBST DAS LEBEN SCHWER

Nach dem Last-Minute Sieg gegen Liga-Neuling Ulm, gastierten die Offenacher Kickers heute bei einem weiteren Aufsteiger. Im Stadion Oberwerth traf man auf TuS Koblenz.


Oliver Reck warnte im Vorfeld vor dem enorm physischen Spiel der „Schängel“, trotzdem wollte man die starke und entschlossene Leistung aus der zweiten Halbzeit gegen Ulm heute bestätigen. Doch Offenbach tat sich von Anfang an schwer. Koblenz stand kompakt und schaltete mit einfachem und geradlinigem Spiel immer wieder schnell um. So hatte die TuS auch die erste gefährlichere Torgelegenheit. Nach einem Freistoß von Glockner kam Marx völlig frei zum Kopfball und brachte die Kugel auch im Kasten von Alexander Sebald unter, allerdings erkannte das Schiedsrichterteam rund um Philipp Lehmann eine Abseitsstellung und gab den Treffer nicht (12. Minute).

Nach und nach kam der OFC aber besser ins Spiel und konnte durch einen Volleyschuss von Taylor sowie einen Kopfball von Firat erste eigene Akzente setzen (17. Und 21. Minute). Mitten in diese Drangphase musste Ihab Darwiche verletzungsbedingt ausgewechselt werden. In der 28. Minute kam Robin Scheu für ihn aufs Feld. Dieser war direkt auf Betriebstemperatur und bediente wenige Minuten später Serkan Firat, dessen Schuss aus aussichtsreicher Position konnte grade noch geblockt werden.

Gegen den Spielverlauf dann die Führung für Koblenz. Nach einem unzureichend geklärten Freistoß der Gastgeber, probierte es Andreas Glockner aus der Distanz. Sebald kam zwar an den Ball, ließ ihn aber durch die Finger rutschen. Ein Fehler über den sich der Junge Torhüter wohl selber am meisten ärgern dürfte (37. Minute).

Ein Gegentreffer mit Wirkung für die Jungs von Oliver Reck. In den Folgeminuten wurde der Aufsteiger immer wieder gefährlich und hatte die Gelegenheit auf 2:0 zu erhöhen, ließ diese jedoch aus. So ging es mit einem knappen Rückstand für den OFC in die Pause.

Mit Beginn des zweiten Spielabschnitts versuchte der OFC das Spielgeschehen an sich zu reißen, brachte sich durch zahlreiche Unachtsamkeiten aber immer wieder um den Ertrag für den betriebenen Aufwand. Einen dieser Fehler versuchte Göcer mit einem Foul auszubügeln. Er sah dafür die Gelb-Rote Karte in der 64. Minute. Offenacher

Und es traf die Kickers noch härter, nur wenige Minuten später faustete Sebald einen Freistoß direkt vor die Füße von Michael Stahl, der den Ball nur noch einzuschieben brauchte (71. Minute). Erneut agierte die Nummer eins der Kickers unglücklich.

Der OFC gab sich nicht auf und versuchte weiter nach vorne zu spielen. Koblenz verlegte sich nun vollends auf das Kontern und bekam auch zahlreiche Gelegenheiten dazu. Einzig der mangelhaften Chancenauswertung der TuS war es zu verdanken, dass durch einen späten Anschlusstreffer (89. Minute) vom eingewechselten Maik Vetter noch eine spannende Schlussphase entstand. Ein „Lucky Punch“ für den OFC, wie noch gegen Ulm, blieb aber aus. Unterm Strich eine ärgerliche aber nicht unverdiente Niederlage gegen clevere Koblenzer.

TuS Koblenz:
• Patzler – Antonaci, Marx, von der Bracke, Hadzic – Lahn (90. Sierck), Stahl, Grupp, Glockner (88. Jusufi) – Bozic, Charrier (50. Saito)

Kickers Offenbach:
• Sebald – Göcer, Kirchhoff, Maslanka (62. Vetter), Stoilas – Rapp, Gaul – Darwiche (28. Scheu), Hodja, Firat – Taylor (62. Neofytos)

Tore:
• 1:0 Glockner (37.), 2:0 Stahl (71.), 2:1 Vetter (89.)

Schiedsrichter:
• Philipp Lehmann (Seitingen-Oberflacht)

Zuschauer:
• 1993

Gelb-Rot:
• Göcer (64./Offenbach)

www.ofc.de
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
TuS-Thomas
Admin
Admin
TuS-Thomas

Anzahl der Beiträge : 3191
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 38
Ort : Koblenz

Spielberichte: TuS Koblenz - Kickers Offenbach 2:1 (1:0) Empty
BeitragThema: Re: Spielberichte: TuS Koblenz - Kickers Offenbach 2:1 (1:0)   Spielberichte: TuS Koblenz - Kickers Offenbach 2:1 (1:0) EmptySo 30 Okt 2016 - 1:08

Pressekonferenz nach dem Spiel:



Zusammenfassung vom hr-Fernsehen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
Gesponserte Inhalte




Spielberichte: TuS Koblenz - Kickers Offenbach 2:1 (1:0) Empty
BeitragThema: Re: Spielberichte: TuS Koblenz - Kickers Offenbach 2:1 (1:0)   Spielberichte: TuS Koblenz - Kickers Offenbach 2:1 (1:0) Empty

Nach oben Nach unten
 
Spielberichte: TuS Koblenz - Kickers Offenbach 2:1 (1:0)
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Forza TuS Board :: TuS Koblenz :: Presseschau-
Gehe zu: