Forza TuS Board

Herzlich Willkommen im Diskussionsforum über den Oberligisten TuS Koblenz.
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen
 

 Testspielberichte: TuS Koblenz - SC Teutonia Watzenborn-Steinberg 1:2 (0:1)

Nach unten 
AutorNachricht
TuS-Thomas
Admin
Admin
TuS-Thomas

Anzahl der Beiträge : 3137
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 38
Ort : Koblenz

Testspielberichte: TuS Koblenz - SC Teutonia Watzenborn-Steinberg 1:2 (0:1) Empty
BeitragThema: Testspielberichte: TuS Koblenz - SC Teutonia Watzenborn-Steinberg 1:2 (0:1)   Testspielberichte: TuS Koblenz - SC Teutonia Watzenborn-Steinberg 1:2 (0:1) EmptySo 12 Feb 2017 - 23:47

Zitat :
Michael Stahl muss am Kopf genäht werden

Koblenz. 18 von 19 Mannschaften werden bis zum 19. Februar ins Restprogramm der Regionalliga Südwest einsteigen. Nur nicht die am 25. Spieltag zwangspausierende TuS Koblenz, die alternativ am kommenden Wochenende zum sechsten und letzten Mal ihre Form in der Wintervorbereitung testen wird. Drei Siegen gegen tiefer angesiedelte Gegner folgten jüngst zwei Niederlagen gegen klassengleiche Konkurrenz.

Mit dem 1:3 beim West-Vertreter Rot-Weiss Essen konnte TuS-Trainer Petrik Sander nach einer 1:0-Führung ganz gut umgehen. Der jüngste 1:2 (0:1)-Verlust gegen den Liga-Konkurrenten SC Teutonia Watzenborn-Steinberg wurmte ihn aber schon. Zumal die Koblenzer den Gegner in dieser Saison schon zweimal ohne Gegentor geschlagen hatten.

„Das war schon ein gravierender Unterschied im Vergleich zum Essen-Spiel. Wir haben eine Weile gebraucht, bis wir auf diesen Bodenverhältnissen unseren Rhythmus gefunden hatten. Der Gegner hat das schneller und besser hinbekommen“, rückte Sander das Geschehen auf dem teilweise schneebedeckten Rasenplatz in Nörtershausen ins rechte Licht. Schon nach fünf Minuten hatte Watzenborn die Schängel im wahrsten Sinn des Wortes kalt erwischt. Marcel Avdic köpfte den Ball ins Tor, nachdem TuS-Schlussmann Sebastian Patzler den Schuss des allein auf ihn zusteuernden Damjan Marceta noch parieren konnte. Der Koblenzer Keeper musste spät ein weiteres Mal hinter sich greifen, als Dennis Lemke zum 2:0 (82.) getroffen hatte. Kurz vor dem Ende sorgte der zur Pause eingewechselte Nico Charrier noch für eine unbedeutende Ergebniskorrektur, als er den Teutonia-Torwart tunnelte.

Innenverteidiger Christoph Buchner fehlte wegen Problemen im Adduktorenbereich, da wollte Sander erst gar kein Risiko eingehen. Dafür war Flügelmann Tony Schmidt wieder mit von der Partie, der sich zwei Wochen zuvor einen Nasenbeinbruch im Test gegen den FV Engers (2:0) zugezogen hatte und sein lädiertes Körperteil nun mit einer Maske schützte. Mittelfeldmotor Michael Stahl musste gegen Watzenborn mit einer Risswunde am Kopf vom Platz, die wurde noch am späten Nachmittag im Krankenhaus genäht. Sowohl er als auch Buchner sollen aber im abschließenden Vorbereitungsspiel gegen den Hessenligisten Rot-Weiß Hadamar (Samstag, 14 Uhr) zum Kader zählen.

Am 25. Februar steigt die TuS ins reguläre Geschehen ein, dann kommt Eintracht Trier zum Rheinlandderby ins Stadion Oberwerth nach Koblenz. Nach dem aktuellen 2:2 gegen Kaiserslautern II wird Trier dann schon zwei weitere Punktspiele in den Beinen haben, nach der Partie am Mittwoch in Homburg spielt die Eintracht vier Tage später zu Hause gegen Ulm. Ein Vor- oder Nachteil für Koblenz? Trainer Sander: „Wer sich im Wettkampf befindet, weiß schon, wo er steht. Wir sind da im Ungewissen, haben aber noch knapp 14 Tage lang Zeit, um im Training intensiv zu arbeiten. Ob das dann besser oder schlechter ist, kann ich erst nach dem Spiel sagen...“ bhm

Koblenz: Patzler - Antonaci (75. Arndt), Marx, von der Bracke, Stark – Lahn, Stahl (64. Sierck), Grupp (46. Glockner), Popovits (75. Jusufi) – Schmidt (46. Charrier), Bozic (64. Saito).

Quelle: http://www.rhein-zeitung.de/sport/rz-regionalsport/regionalsport-fussball-maenner-alle-meldungen/regionalsport-fussball-regionalliga_artikel,-michael-stahl-muss-am-kopf-genaeht-werden-_arid,1609284.html
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
TuS-Thomas
Admin
Admin
TuS-Thomas

Anzahl der Beiträge : 3137
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 38
Ort : Koblenz

Testspielberichte: TuS Koblenz - SC Teutonia Watzenborn-Steinberg 1:2 (0:1) Empty
BeitragThema: Re: Testspielberichte: TuS Koblenz - SC Teutonia Watzenborn-Steinberg 1:2 (0:1)   Testspielberichte: TuS Koblenz - SC Teutonia Watzenborn-Steinberg 1:2 (0:1) EmptySo 12 Feb 2017 - 23:51

Zitat :
Niederlage im Testspiel gegen Watzenborn-Steinberg
1:2 gegen den Ligakonkurrenten

Die TuS Koblenz musste in ihrem vorletzten Testspiel der Wintervorbereitung eine Niederlage einstecken. In einem Duell zweier Südwest-Regionalligisten unterlag die Mannschaft von Cheftrainer Petrik Sander dem SC Teutonia Watzenborn-Steinberg mit 1:2 (0:1).

Die Gäste aus Hessen erwischten auf dem schneebedeckten und schwer bespielbaren Platz in Nörtershausen einen Blitzstart und gingen bereits nach fünf Minuten in Führung. Zunächst konnte TuS-Keeper Sebastian Patzler den Schuss des enteilten Damjan Marceta noch parieren, doch den Abpraller köpfte Marcel Avdic ins Tor. Zehn Minuten später war Teutonias Marceta erneut der Koblenzer Defensive entwischt. Statt aber selbst den Abschluss zu suchen, wollte der SC-Spieler den mitgelaufenen Ilias Azaouaghi anspielen – die Chance war dahin. In der 23. Minute forderten die Schängel nach einem Foulspiel an Dimitrios Popovits einen Strafstoß, jedoch blieb die Pfeife von Schiedsrichter Fabian Schneider stumm. Fast im direkten Gegenzug hatte Watzenborns Marceta das 2:0 auf dem Fuß, als er das Leder aus rund zehn Metern nur knapp am linken Pfosten vorbeisetzte. Sechs Minuten vor dem Halbzeitpfiff kamen die Koblenzer zu ihrer besten Chance des ersten Durchgangs. Popovits setzte im gegnerischen Strafraum energisch nach und eroberte den Ball, doch sein anschließendes Zuspiel konnte Kevin Lahn am Fünfmeterraum nicht verwerten. In der 41. Minute zeichnete sich dann TuS-Torhüter Patzler aus, der gegen Avdic zur Ecke rettete.

Nach der Halbzeitpause kamen die Koblenzer schwungvoll aus der Kabine und hatten nun mehr vom Spiel. In der 64. Minute war es TuS-Kapitän André Marx, der nach Kopfball-Vorlage von Robert Stark einen strammen Schuss abgab. Nur sechs Minuten später visierte der eingewechselte Akiyoshi Saito aus halbrechter Position das kurze Eck an. Teutonias Schlussmann war auf dem Posten und konnte den Schuss des Japaners festhalten. Auf der Gegenseite sorgte ein Diagonalpass von Julian Simon für Gefahr, doch der aufmerksame Patzler kam aus seinem Tor und fing das Zuspiel ab (72.). Zehn Minuten vor dem Ende musste der Koblenzer Schlussmann erneut eingreifen, als er einen Kopfball des aufgerückten Jonatan Kotzke unter sich begrub. In der 82. Minute war Patzler dann aber doch machtlos. Eine Flanke von Simon verwertete Dennis Lemke zum 2:0 für die Gäste. Mit dem Schlusspfiff gelang dem Koblenzer Nico Charrier der Treffer zum 1:2-Endstand. Der Angreifer lief alleine auf den gegnerischen Torwart zu und überwand diesen mit einem Beinschuss.

TuS Koblenz: Patzler – Antonaci (75. Arndt), Marx, von der Bracke, Stark – Stahl (64. Sierck), Grupp (46. Glockner) – Lahn, Popovits (75. Jusufi) – Schmidt (46. Charrier), Bozic (64. Saito).

www.tuskoblenz.de
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
 
Testspielberichte: TuS Koblenz - SC Teutonia Watzenborn-Steinberg 1:2 (0:1)
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Forza TuS Board :: TuS Koblenz :: Presseschau-
Gehe zu: