Forza TuS Board

Herzlich Willkommen im Diskussionsforum über den Oberligisten TuS Koblenz.
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen
 

 Testspielberichte: TuS Koblenz - Fortuna Köln 2:1 (1:0)

Nach unten 
AutorNachricht
TuS-Thomas
Admin
Admin
TuS-Thomas

Anzahl der Beiträge : 3188
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 38
Ort : Koblenz

Testspielberichte: TuS Koblenz - Fortuna Köln 2:1 (1:0) Empty
BeitragThema: Testspielberichte: TuS Koblenz - Fortuna Köln 2:1 (1:0)   Testspielberichte: TuS Koblenz - Fortuna Köln 2:1 (1:0) EmptySa 18 Jan 2014 - 23:26

Zitat :
Top-Start ins neue Jahr: 2:1-Testspielerfolg gegen Fortuna Köln!
Dimitrios Ferfelis und Eldin Hadzic treffen für die Schängel - Thomas Kraus trifft für Fortuna um Trainer Koschinat

Am Samstagnachmittag gewann die TuS das erste Vorbereitungsspiel des Jahres vor mehr als 400 Zuschauern im Mendiger Junkers-Proff-Stadion verdient mit 2:1 gegen Fortuna Köln mit dem ehemaligen TuS-Coach Uwe Koschinat. Ein herrlicher 20-Meter-Lupfer von Torjager Dimitrios Ferfelis brachte die Mannschaft von Teamchef Evangelos Nessos praktisch mit dem Halbzeitpfiff in Führung (45.). Nach Vorlage von Ex-Bundesligaprofi Albert Streit staubte Thomas Kraus zum zwischenzeitlichen 1:1 ab (56.). Den 2:1-Siegtreffer besorgte der starke Eldin Hadzic nach einem Befreiungsschlag von André Marx in der 64. Minute.

Gegen den Spitzenreiter der Regionalliga West fand die TuS im ersten Vorbereitungsspiel des neuen Jahres gut ins Spiel. Halbchancen durch Ercan Aydogmus - aktueller Torschützenkönig der Regionalliga West - in der 11. und 24. Minute konterten die Schängel immer wieder mit schnellen Angriffen über die Außenbahnen. TuS-Kapitän stand in der 18. Minute bei einem Schussversuch von Tobias Fink genau richtig und blockte das Leder entscheidend ab. Auf der Gegenseite hätte TuS-Torjäger Dimitrios Ferfelis eine scharfe Masala-Hereingabe beinahe zur 1:0-Führung verwertet (22.). Die Partie blieb ausgeglichen. Ein Aydogmus-Kopfball flog weiter über den Kasten (24.), ein abgefälschter Distanzschuss von Michael Stahl ebenso (25.). Nach einer halben Stunde wurde die TuS immer stärker, war optisch überlegen und kam durch Distanzschüsse von Ferfelis (31.) und Stahl (38.) zu weiteren Möglichkeiten. In der 43. tauchte Ferfelis ganz knapp im Abseits auf, zwei Minuten später sorgte der 20-Jährige mit einem kleinen Geniestreich für die 1:0-Pausenführung. Ein langer Ball landete vor den Füßen des Stürmers, der das Leder schließlich aus 20 Metern mit viel Geschick über Fortuna-Keeper Andre Poggenborg ins leere Tor lupfte (45.).

Mit fünf Veränderungen im Team ging es in die zweite Halbzeit. Neben Daniel Bartsch, Marvin Sauerborn, André Marx und U23-Neuzugang Saito Akiyoshi kam auch Test-Torwart Maurice Paul (zuletzt Germania Halberstadt) zum Einsatz und wusste durchaus zu überzeugen. Auch in den zweiten 45 Minuten spielten die Koblenzer mutig nach vorne. Ein Drop-Kick von Michael Stahl zischte nur knapp über den Kasten (46.), sechs Minuten später traf Eldin Hadzic beim Abschluss den Ball nicht richtig (54.). Eine starke Einzelleistung von Ex-Bundesligaprofi Albert Streit sorgte schließlich für den 1:1-Ausgleich. Der 33-Jährige setzte sich im Strafraum geschickt gegen zwei Koblenzer durch und steckte das Leder zu Thomas Kraus durch, der locker verwandeln konnte (56.). Die TuS legte nach. Ein Handspiel von Ferfelis im Kölner Strafraum wurde von Schiedsrichter Matthias Vogel (Malberg) abgepfiffen (58.), sechs Minuten später die erneute Führung für die TuS. Ausgerechnet ein wuchtiger Befreiungsschlag von André Marx sorgte für den nächsten schnellen Konter der Schängel. Eldin Hadzic schnappte sich 35 Meter vor dem Kölner Tor den Ball, setzte sich im Laufduell gegen Jan-André Sievers durch und ließ Fortuna-Keeper Poggenborg bei seinem knallharten Schuss aus sieben Metern keine Abwehrchance (64.). Der eingewechselte Japaner Saito Akiyoshi hatte nach einem Ballverlust der Kölner im Mittelfeld sogar die große Chance zum 3:1, scheiterte allerdings freistehend an Andre Poggenborg (70.). Mit der Führung im Rücken verwaltete die TuS das Ergebnis gegen den Tabellenführer der Regionalliga West geschickt. Letztlich ein starker Auftakt ins neue Jahr und ein verdienter Testspielerfolg gegen einen starken Gegner.

Das nächste Testspiel der TuS findet am kommenden Samstag - 25. Januar - um 14 Uhr bei Rot-Weiß Oberhausen im Niederrhein-Stadion statt.

TuS Koblenz: Vollborn (46. Paul) - Masala, Haben (46. Marx), Softic, Gentner (46. Bartsch), Dzaka (46. Sauerborn), Stahl (73. Dzaka), Hadzic (73. Haben), Arslan, Stumpf (46. Akiyoshi), Ferfelis

SC Fortuna Köln: Poggenborg - Fink, Flottmann, Kessel, Hörnig, Sievers, Zinke, Andersen, Streit, Kraus, Aydogmus

www.tuskoblenz.de
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
TuS-Thomas
Admin
Admin
TuS-Thomas

Anzahl der Beiträge : 3188
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 38
Ort : Koblenz

Testspielberichte: TuS Koblenz - Fortuna Köln 2:1 (1:0) Empty
BeitragThema: Re: Testspielberichte: TuS Koblenz - Fortuna Köln 2:1 (1:0)   Testspielberichte: TuS Koblenz - Fortuna Köln 2:1 (1:0) EmptyDi 21 Jan 2014 - 18:43

Zitat :
Starke Defensive als Basis: TuS gewinnt Prestigespiel

350 Zuschauer sehen Koblenzer 2:1 gegen Fortuna Köln – Torwart Paul soll bleiben

Mendig. Sportlich hat das neue Fußballjahr gut begonnen für den Regionalligisten TuS Koblenz. Vor rund 350 Zuschauern in Mendig gewannen die Schängel das Freundschaftsspiel gegen den Tabellenführer der West-Regionalliga, die vom Ex-Koblenzer Uwe Koschinat trainierte Fortuna Köln, mit 2:1 (1:0). Auch wenn die Resultate solcher Testpartien wenig aussagekräftig sind, so gab die Leistung der ersatzgeschwächten TuS-Mannschaft doch einige Fingerzeige für eine erfolgreiche Restsaison. „Wir werden dieses Ergebnis nicht zu hoch bewerten“, sagte TuS-Trainer Evangelos Nessos, „aber Siege tun immer gut.“

Testspielberichte: TuS Koblenz - Fortuna Köln 2:1 (1:0) 11839290835_79a3391dcd_n

Mit Kevin Lahn (Schlüsselbeinbruch) und Johannes Göderz (Schambeinentzündung) fehlten Nessos zwei Stammspieler, dazu verzichtete der Coach auf einige leicht angeschlagene Akteure wie Jerome Assauer, Takuya Takahashi oder Julius Duchscherer.

Gut zu erkennen war, wo der Schwerpunkt in den bisherigen zehn Trainingstagen bei der TuS gelegen hat: „Wir haben uns darauf konzentriert, die defensive Basis zu verstärken“, erläuterte Nessos, „die Kölner haben ja auch nur ein paar wenige Chancen gehabt.“ Eine umfangreiche Analyse des Trainerteams hat die Erkenntnis zutage gefördert, dass die TuS zu viele Tore nach Standardsituationen erhalten hat. Deshalb verordnet Nessos seiner Abwehr ab sofort bei Ecken und Freistößen die Raumdeckung im eigenen Strafraum. „Angesichts der Körpergröße der Kölner Angreifer haben wir das ganz gut gemacht“, bilanzierte Nessos.

Schwächen erkannte der Coach in der Vorwärtsbewegung: „Im Spiel mit Ball fehlen derzeit die Automatismen, da können wir noch zulegen.“ Dass die Koblenzer dennoch zwei Tore erzielten und einige weitere Chancen ausließen, lag auch an der Defensivschwäche des Gegners, die Fortuna-Trainer Koschinat am Spielfeldrand einige Male nahezu ausrasten ließen.

Beim 1:0 kurz vor der Halbzeit durfte TuS-Stürmer Dimitrios Ferfelis aus gut 25 Metern in aller Ruhe Maß nehmen und den Ball unbedrängt mit einem geschickten Heber über den falsch postierten Kölner Schlussmann Andre Poggenborg ins Tor lupfen. Das 2:1 erzielte der agile Eldin Hadzic nach einem weiten Befreiungsschlag von Andre Marx und einem gelungenen Dribbling gegen Fortuna-Verteidiger Jan-Andre Sievers. Dazwischen lag der Kölner Ausgleich, den Ex-Bundesligaprofi Albert Streit mit einem sehenswerten Dribbling im Strafraum vorbereitete, ehe Thomas Kraus aus kurzer Distanz einschob.

Zwei bemerkenswerte Debüts gab es aus Koblenzer Sicht zu registrieren. Zur zweiten Halbzeit stellte sich Maurice Paul zwischen die Pfosten. Der knapp 22-jährige Torwart, der schon für die Frankfurter Eintracht und Kickers Offenbach gespielt hat, zuletzt aber wegen eines Handbruchs mehrere Monate außer Gefecht war, wirkte souverän und stellungssicher, war beim Gegentor chancenlos und verhinderte reaktionsschnell den Ausgleich, als erneut Kraus frei vor ihm auftauchte (67.). „Ich gehe davon aus, dass wir uns bis spätestens Dienstag einig werden“, kündigte TuS-Präsidiumsmitglied Thomas Theisen an, dass der Keeper für den Rest der Saison wohl die Nachfolge von Dieter Paucken als TuS-Torwart Nummer zwei hinter Fabrice Vollborn antreten wird.

Gefallen konnte auch Saito Akiyoshi (Foto), der eigentlich als Verstärkung für die U 23 der TuS nach Koblenz kam. Eingewechselt in der zweiten Halbzeit, bewies der Japaner auf Anhieb Engagement und Spielverständnis und hätte um ein Haar das 3:1 erzielt, wenn ihn frei vor Poggenborg nicht die Nerven verlassen hätten (70.). „Wenn er so weiter macht, bleibt er nicht lange in der zweiten Mannschaft“ kündigte Nessos an.

Die Kölner wechselten übrigens nicht aus; der Rest ihres umfangreichen Kaders bestritt anschließend die Partie gegen den Rheinlandligisten SG Eintracht Mendig/Bell und gewann mit 7:0.

Quelle Rhein-Zeitung  20.01.2014.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
TuS-Thomas
Admin
Admin
TuS-Thomas

Anzahl der Beiträge : 3188
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 38
Ort : Koblenz

Testspielberichte: TuS Koblenz - Fortuna Köln 2:1 (1:0) Empty
BeitragThema: Re: Testspielberichte: TuS Koblenz - Fortuna Köln 2:1 (1:0)   Testspielberichte: TuS Koblenz - Fortuna Köln 2:1 (1:0) EmptyDi 21 Jan 2014 - 18:59

Zitat :
Fortuna verliert gegen clevere Koblenzer

Eine dominante Fortuna verliert gegen eine kompakte und organisierte TuS aus Koblenz. Dabei zeigte die Elf von Fortuna-Trainer Uwe Koschinat die reifere Spielanlage und konnte sich stets gefällig bis zum Strafraum kombinieren. Die ganz großen Torchancen blieben aber aus, sodass man am Ende mit einem 1:2 aus dem Test gegen den Regionalligisten aus dem Südwesten geht.

Die Fortuna begann im Test der Regionalligisten mit Poggenborg im Tor. Davor verteidigten Sievers, Flottmann, Hörnig und Fink in der Viererkette. Andersen und Streit sollten in der Zentrale das Spiel antreiben, während Zinke absicherte. Auf rechts begann Kraus, auf links Kessel. Im Sturm war Aydogmus die einzige Spitze.

Die Fortuna erwischte den besseren Start und dominierte die Anfangsphase mit viel Ballbesitz. Echte Torszenen blieben jedoch zunächst aus. Ein Schuss von Aydogmus aus 20 Metern war die erste Torannäherung, landete aber neben dem Tor (11. Min). Viel Betrieb machte Kessel auf der linken Seite. Mit seinen Dribblings sorgte er immer wieder für Unruhe bei den Koblenzern. Eine Möglichkeit aus spitzem Winkel konnte aber auch Kessel nicht zur Führung (13. Min).

Die TuS Koblenz beschränkte sich zunächst auf eine organisierte, kompakte Defensive und überließ den Kölnern den Ball. Nach einem Doppelpass mit Kraus kam Fink in eine gute Abschlussposition, wurde bei seinem Versuch aber geblockt (19. Min). Die beste Chance bis dahin hatten aber die Koblenzer. Stürmer Ferfelis verpasste die Hereingabe von Masala aber im Strafraum (22. Min). Die Fortuna hatte hingegen mehr Chancen für sich zu verbuchen, doch weder Aydogmus noch Kraus konnte ihre Möglichkeiten nutzen (24./28. Min).

Zum Ende der ersten Hälfte hinkonnten sich die Koblenzer dann aber offensiv häufiger in Szene setzen. Ferfelis war dabei ein Aktivposten im Sturm und tastete sich mit einem Schuss aus 20 Metern an das Kölner Tor heran (31. Min). Aus der gleichen Distanz probierte es Stahl wenig später nach einem Freistoß, bekam jedoch nicht genug Druck hinter den Ball (39. Min). Auf der anderen Seite verpasste Kraus eine Hereingabe von Aydogmus knapp (39. Min), sodass vieles auf ein 0:0 zur Pause hindeutete. Mit der letzten Aktion der ersten Hälfte markierte Ferfelis dann aber doch die Koblenzer Führung, als er nach einem Abpraller den Ball bekam und aus 25 Metern Poggenborg per Heber sehenswert überwand (45. Min).

Angestachelt vom Gegentreffer drängte die Fortuna nach dem Seitenwechsel auf den Ausgleich, konnte sich zumeist aber nur Standardsituationen in Form von Eckbällen erarbeiten, die harmlos blieben. Aus dem Spiel heraus spielte sich die Fortuna bis zum Strafraum gut vor, kam aber nicht zu gefährlichen Abschlüssen. Nach einer feinen Kombination gelang den Kölner dann aber doch der verdiente Ausgleich, als Streit in den Strafraum drang und vor Koblenz Keeper Vollborn den freistehenden Kraus am langen Pfosten bediente. Der Stürmer schob problemlos zum 1:1 ein (57. Min).

Die Fortuna wollte mehr und drängte auf das zweite Tor, musste dann aber den erneuten Rückschlag hinnehmen. Rechtsverteidiger Sievers ließ sich in der eigenen Hälfte von Stahl den Ball abnehmen. Der Mittelfeldmann der TuS marschierte in den Kölner Strafraum und brachte den Ball schließlich im langen Eck unter (65. Min). Fast im Gegenzug hätte Kraus den erneuten Ausgleich markiert, scheiterte aber im direkten Duell am herauseilenden Vollborn (67. Min).

Das Team von Fortuna-Trainer Uwe Koschinat betrieb einen hohen Aufwand in dieser Partie und wollte sich dafür belohnen. Sievers mit einem Schuss (70. Min) und Aydogmus per Kopf (71. Min) konnten ihre Möglichkeiten aber nicht in etwas Zählbares verwandeln. In der Schlussphase änderte sich am Spielgeschehen nichts: Die Fortuna hatte mehr Spielanteile, Koblenz beschränkte sich auf kompaktes verteidigen und schnelles umschalten. Ein Testspieler des TuS hatte dabei sogar das 3:1 auf dem Fuß, scheiterte aber im direkten Duell an Poggenborg (72. Min). Der Fortuna fehlten die ganz großen Chancen zum Ausgleich. Ein Kopfball von Aydogmus (77. Min) und Distanzschüsse von Kessel (85. Min) und Andersen (88. Min) sollten die einzigen Torannäherungen bleiben. So blieb es bei der Niederlage für die Fortuna im Testspiel, auch wenn ein Unentschieden dem Spielverlauf mehr entsprochen hätte.

www.fortuna-koeln.de
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
Gesponserte Inhalte




Testspielberichte: TuS Koblenz - Fortuna Köln 2:1 (1:0) Empty
BeitragThema: Re: Testspielberichte: TuS Koblenz - Fortuna Köln 2:1 (1:0)   Testspielberichte: TuS Koblenz - Fortuna Köln 2:1 (1:0) Empty

Nach oben Nach unten
 
Testspielberichte: TuS Koblenz - Fortuna Köln 2:1 (1:0)
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Forza TuS Board :: TuS Koblenz :: Presseschau-
Gehe zu: