Forza TuS Board

Herzlich Willkommen im Diskussionsforum über den Oberligisten TuS Koblenz.
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen
 

 Vorberichte: TuS Koblenz - 1. FC Kaiserslautern II

Nach unten 
AutorNachricht
TuS-Thomas
Admin
Admin
TuS-Thomas

Anzahl der Beiträge : 3188
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 38
Ort : Koblenz

Vorberichte: TuS Koblenz - 1. FC Kaiserslautern II Empty
BeitragThema: Vorberichte: TuS Koblenz - 1. FC Kaiserslautern II   Vorberichte: TuS Koblenz - 1. FC Kaiserslautern II EmptyFr 24 März 2017 - 9:56

Zitat :
TuS kann 40-Punkte-Grenze überqueren

Fußball-Regionalliga Koblenzer messen sich am Samstag mit dem Kellerkind aus Kaiserslautern – Kommt Schmidt für Lahn?

Koblenz. Panikmache ist absolut nicht nötig: Selbst nach zwei Niederlagen in Folge ohne eigenes Tor schrillen bei der TuS Koblenz vor dem Heimspiel der Fußball-Regionalliga Südwest am Samstag um 14 Uhr gegen den 1. FC Kaiserslautern II noch lange keine Alarmglocken. Denn der Klassenneuling hat als Achter immer noch ein veritables Zehn-Punkte-Polster auf die Abstiegszone vorzuweisen.

Dass ein Aufsteiger in der Tabelle immer vorsichtig nach unten blickt, ist durchaus normal. Nun bietet sich den Schängeln im 28. Saisonspiel schon die günstige Gelegenheit, die 40-Punkte-Grenze zu überqueren und dem gesetzten Ziel Klassenverbleib ein deutliches Stück näher zu kommen. Die Lauterer Reserve steht in der Bilanz deutlich schlechter da als die beiden vorangegangenen Gegner, aber TuS-Trainer Petrik Sander lässt die Formulierung „tabellarisch schwächer“ nicht unkommentiert stehen: „Ich hasse diese Vergleiche und betone noch einmal, dass es in dieser Liga keine schwachen Mannschaften gibt.“

Die Koblenzer verdanken die komfortable Zwischenbilanz in erster Linie ihrer defensiven Qualität. Nur 24 Einschläge in 27 Spielen sind aller Ehren wert. Aber dafür klemmt’s auch ziemlich in vorderster Front, mit nur 24 Treffern hat die TuS die mit Abstand wenigsten Erfolgserlebnisse. Was pro Tor im Schnitt immerhin 1,625 Punkte einbrachte. Aber: Selbst das abgeschlagene Schlusslicht aus Nöttingen hat sechs Treffer mehr auf dem Konto.

Dass das Torverhältnis einer Art „Mauertaktik“ entspringt, weist Sander meilenweit von sich: „Offensiver ging's am Anfang gegen Mannheim wohl kaum, wir waren über die gesamte Spieldauer absolut ebenbürtig. Und in Elversberg haben wir uns auch nicht nur hinten reingestellt, sondern mutig nach vorne gespielt.“

Weniger ermutigend ist die nüchterne Bilanz der obligatorischen Sturmspitze: Dejan Bozic – zuletzt paarweise im Wechsel mit Tony Schmidt, Andreas Glockner oder Winter-Zugang Dimitrios Popovits in vorderster Front aktiv – hat in 26 Einsätzen lediglich zwei Treffer erzielt, den letzten vor 1466 Minuten in der Hinrunde beim 1:1 gegen die Stuttgarter Kickers. Für Sander ist er aber wertvoller Bestandteil des Kollektivs, der ehemalige Walldorfer wird wohl auch am Samstag gegen Lautern das uneingeschränkte Vertrauen des Trainers genießen.

An seiner Seite dürfte Schmidt, zuletzt Edelreservist, zum Einsatz kommen. Da Kevin Lahn gelbgesperrt fehlt, ist ein Platz in der Offensive frei. „Ja, davon ist auszugehen“, deutete Sander mehr als nur an, dass die Nummer 23 zur Startelf zählen wird. Ob Schmidt über den Sommer hinaus in Koblenz bleibt, ist ungewiss: „Ich muss mal abwarten, was in den nächsten Wochen so passiert.“

Was die Zukunft des Trainers am Deutschen Eck anbelangt, zeigt sich der 56-Jährige weiter zugeknöpft: „Es gibt Willensbekundungen beider Seiten, die aber keine euphorische Schlussfolgerung zulassen. Wenn Sie mehr wissen wollen, müssen Sie schon den Verein fragen.“ Haben wir gemacht. Dirk Laux, Vorstand Sport, sagt zu diesem Thema: „Wir würden ihn gerne behalten. Allerdings müssen wir die Rahmenbedingungen noch klären.“Also bleibt bis auf Weiteres alles offen.

RZ Koblenz und Region vom Freitag, 24. März 2017, Seite 16.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
TuS-Thomas
Admin
Admin
TuS-Thomas

Anzahl der Beiträge : 3188
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 38
Ort : Koblenz

Vorberichte: TuS Koblenz - 1. FC Kaiserslautern II Empty
BeitragThema: Re: Vorberichte: TuS Koblenz - 1. FC Kaiserslautern II   Vorberichte: TuS Koblenz - 1. FC Kaiserslautern II EmptyFr 24 März 2017 - 9:57

Zitat :
Der Gegner unter der Lupe: 1. FC Kaiserslautern II

Kaiserslautern. Konstanz ist kein fester Begriff im Sprachgebrauch des 1. FC Kaiserslautern II: Die Reserve der Roten Teufel zeigte in der Regionalliga Südwest durchgängig wechselhafte Leistungen während des bisherigen Saisonverlaufs, in der Summe reichte das nur zu Platz 16. Und der hätte nach derzeitigem Stand der Dinge den Abstieg zur Folge.

Nach Siegen beim FC Homburg (4:1) und gegen den hoch gehandelten TSV Steinbach (3:0) war die FCK-Reserve Anfang März offensichtlich auf dem Weg aus der Kellerregion. In den beiden jüngsten Partien in Kassel (0:2) und Ulm (0:0) sind die Lauterer aber wieder ein wenig vom eingeschlagenen Kurs abgekommen. Torjäger Robert Glatzel (zwölf Erfolgserlebnisse) hat in diesem Jahr noch nicht für die Elf von Trainer Hans Werner Moser (51) ins Schwarze getroffen, er glänzt seit Ablauf der Winterpause mittlerweile als Vollstrecker der ersten Garnitur in Liga zwei.

Ob Lautern zu Hause oder auswärts antritt, spielt scheinbar keine allzu große Rolle: 16 Punkte sammelte die Mannschaft auf dem Betzenberg, zwölf in der Fremde. Im Hinspiel hatten die Roten Teufel einen lichten Moment, mit 2:1 hatte der FCK gegen Koblenz das bessere Ende für sich: Glatzel sorgte per Doppelpack für eine halbwegs komfortable Führung, TuS Kapitän André Marx konnte nur noch verkürzen. bhm

RZ Koblenz und Region vom Freitag, 24. März 2017, Seite 16.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
 
Vorberichte: TuS Koblenz - 1. FC Kaiserslautern II
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Forza TuS Board :: TuS Koblenz :: Presseschau-
Gehe zu: