Forza TuS Board

Herzlich Willkommen im Diskussionsforum über den Oberligisten TuS Koblenz.
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen
 

 Testspielberichte: SV Rossbach - TuS Koblenz 0:2 (0:0)

Nach unten 
AutorNachricht
TuS-Thomas
Admin
Admin
TuS-Thomas

Anzahl der Beiträge : 3188
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 38
Ort : Koblenz

Testspielberichte: SV Rossbach - TuS Koblenz 0:2 (0:0) Empty
BeitragThema: Testspielberichte: SV Rossbach - TuS Koblenz 0:2 (0:0)   Testspielberichte: SV Rossbach - TuS Koblenz 0:2 (0:0) EmptySo 2 Feb 2014 - 20:43

Zitat :
Dritter Sieg im vierten Test: Die TuS gewinnt 2:0 gegen den SV Rossbach!
Takahashi und Sözen erzielen die späten Tore - Ex-Koblenzer Bauer trifft die Latte - TuS-Fan an der Pfeife!

Dritter Sieg im vierten Test! Am Sonntagnachmittag konnte die TuS in St. Katharinen gegen den Oberligisten SV Rossbach/Verscheid vor knapp 150 Zuschauern einen verdienten 2:0-Erfolg einfahren. Takuya Takahashi (81.) und Burak Sözen (90.) gelangen nach zwei herrlichen Spielzügen in der Schlussphase die beiden Treffer. Kurios: Die Partie wurde 30 Minuten später angepfiffen weil Schiedsrichter Luca Schlosser mit seinem Team in einen Verkehrsunfall verwickelt war. TuS-Fan und Jugendschiedsrichter Marvin sprang kurzfristig ein und leitete die ersten 45 Minuten. Er machte seinen Job gut.

Zwei Tage nach der Rückkehr aus dem Trainingslager zeigten die Schängel in St. Katharinen eine engagierte Leistung. Ohne die verletzten Jerome Assauer, Johannes Göderz und Kevin Lahn war die Mannschaft von Teamchef Evangelos Nessos über 90 Minuten überlegen. Beim Oberligisten standen im Übrigen die beiden ehemaligen Koblenzer Tobias Bauer und Alexej Eberhardt in der Startelf. Ein Volleyschuss von Anel Dzaka nach einer Bartsch-Hereingabe sorgte für die erste gefährliche Situation im Spiel (15.). Zwei Minuten später tauchte TuS-Angreifer Burak Sözen nach einer Arslan-Flanke vor dem Tor des SV auf, köpfte allerdings knapp vorbei (17.). Die TuS blieb optisch überlegen, echte Torchancen blieben allerdings aus. Eine verunglückte Flanke von Daniel Bartsch wäre beinahe im Netz gelandet, doch Keeper Johann Heinz lenkte das Leder mit den Fingerspitzen über die Latte (30.). Einen Distanzschuss von Michael Stahl in der 36. Minute konnte Heinz problemlos parieren. Die erste und einzige Chance der Rossbacher dann durch den Ex-Koblenzer Eberhardt in der 45. Minute. Sein Volleyschuss verfehlte das TuS-Tor deutlich.

Pünktlich zum Anpfiff der zweiten Halbzeit war dann auch das Schiedsrichtergespann in St. Katharinen angekommen. Der eingewechselte Akiyoshi Saito versuchte es nach einem Eckball mit einem Volleyschuss (47.), sechs Minuten später hatte die TuS Glück. Tobias Bauer zirkelte einen Freistoß aus 22 Metern gefährlich auf die Latte (53.). Auch nach einigen Auswechslungen blieb die TuS spielbestimmend. Bastian Ungureanu versuchte es aus der zweiten Reihe (70.), kurz darauf scheiterte Sözen nach einem Haben-Pass freistehend am starken SV-Torwart Heinz (76.). Die Führung für die Schängel dann nach einem sensationellen Spielzug und einer japanischen Co-Produktion. Mit einem langen und sehr präzisen Diagonalpass brachte Admir Softic den schnellen Japaner Takuya Takahashi ins Spiel. Über rechts nahm „Taka“ das Leder gefühlvoll an, spielte einen Doppelpass mit Saito und knallte das Leder aus 13 Metern mit links in den Winkel (81.). Ein starker Spielzug mit einem tollen Abschluss! Die TuS legte nach und hatte durch Sözen den nächsten Treffer auf dem Fuß. Den Lupfer des 20-Jährigen konnte Heinz noch parieren (86.), vier Minuten später war er machtlos. Saito bediente Bartsch auf der rechten Außenbahn, dessen präzise Hereingabe verwertete Sözen eiskalt aus fünf Metern zum 2:0-Endstand (90.). Sehenswert!

TuS: Vollborn (62. Paul) – Gentner (62. Masala), Haben, Softic, Bartsch, Hadzic (62. Ungureanu), Stahl (62. Sauerborn), Dzaka (46. Takahashi), Duchscherer (28. Saito), Arslan, Sözen

SV Rossbach/Verscheid: Heinz – Eberhardt, Dervishay, Vom Dorf, Bauer, Pineker, Becker, Fichtl, Rombach, Seitz, Mezler

Das nächste Vorbereitungsspiel der Schängel findet am kommenden Samstag – 8. Februar – um 14 Uhr im Cochemer Moselstadion gegen den Rheinlandligisten SV Morbach statt.

www.tuskoblenz.de
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
TuS-Thomas
Admin
Admin
TuS-Thomas

Anzahl der Beiträge : 3188
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 38
Ort : Koblenz

Testspielberichte: SV Rossbach - TuS Koblenz 0:2 (0:0) Empty
BeitragThema: Re: Testspielberichte: SV Rossbach - TuS Koblenz 0:2 (0:0)   Testspielberichte: SV Rossbach - TuS Koblenz 0:2 (0:0) EmptyDi 4 Feb 2014 - 0:30

Zitat :
Mit dem Trainingslager in den Knochen siegt die TuS 2:0 gegen Roßbach

Koblenzer Trainer Evangelos Nessos zieht positives Türkei-Fazit – „Das hat absolut Sinn gemacht, wir sind näher zusammengerückt“

St. Katharinen. Heute und morgen dürfen sich die Fußballer des Regionalligisten TuS Koblenz erst einmal ausruhen. Trainer Evangelos Nessos hat zwei freie Tage angeordnet. „Wir sind Freitagnacht aus der Türkei vom Trainingslager zurückgekehrt, haben dann einen Tag Pause gehabt und gestern noch gegen den SV Roßbach gespielt, sodass jetzt etwas Ruhe angesagt ist. Am Mittwoch steigen wir wieder ins Training ein“, erklärte Nessos.

Die Partie gegen den Oberligisten SV Roßbach/Verscheid gewannen die Koblenzer mit 2:0 (0:0). Takuya Takahashi (81. Minute) und Burak Sözen (90.) erzielten die späten Tore für die TuS. „Roßbach hat das gut gemacht und gut gegen den Ball gespielt. Wir hatten gefühlte 70 bis 80 Prozent Ballbesitz, und ich sagte meinen Spielern, dass sie Geduld benötigen. Und ich kann mich an keine Situation erinnern, in der Roßbach gefährlich vor unser Tor gekommen ist“, sagte Nessos, „es war ein guter Test für uns.“

Nicht nur gut, sondern „ein voller Erfolg“ war derweil das Trainingslager in der Türkei. Nessos: „Wir hatten top Bedingungen, top Plätze, das hat absolut Sinn gemacht. Nicht nur sportlich, sondern auch in Sachen Teamgedanken sind wir um einiges zusammengerückt.“ Dimitrios Ferfelis verletzte sich zwar leicht in der Türkei und wurde beim Test gegen Roßbach/ Verscheid geschont, aber Nessos glaubt, dass Ferfelis bald wieder mittrainieren kann. „Es ist wohl nichts Schlimmes.“

Am Mittwoch geht es für die Koblenzer Kicker also mit der Vorbereitung auf den Rest der Regionalligasaison weiter, den nächsten Test bestreitet die Mannschaft am Samstag in Cochem gegen den Rheinlandligisten SV Morbach.
sle

Quelle Rhein-Zeitung 03.02.2014.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
 
Testspielberichte: SV Rossbach - TuS Koblenz 0:2 (0:0)
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Forza TuS Board :: TuS Koblenz :: Presseschau-
Gehe zu: