Forza TuS Board

Herzlich Willkommen im Diskussionsforum über den Regionalligisten TuS Koblenz.
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen | 
 

 TuS Koblenz trägt Pokalspiel gegen Dynamo Dresden in Zwickau aus

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
TuS-Thomas
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2898
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 36
Ort : Koblenz

BeitragThema: TuS Koblenz trägt Pokalspiel gegen Dynamo Dresden in Zwickau aus   Do 27 Jul 2017 - 22:46

Zitat :
TuS Koblenz trägt Pokalspiel gegen Dynamo Dresden in Zwickau aus
Das Spiel findet am 11. August um 19:00 Uhr statt

Die Partie zwischen der TuS Koblenz und Dynamo Dresden in der ersten Runde des DFB-Pokals wird am Freitag, 11. August 2017, um 19 Uhr im‚ Stadion Zwickau ausgetragen. Das heimische Stadion Oberwerth steht der TuS Koblenz aktuell wegen umfangreicher Baumaßnahmen nicht zur Verfügung. Trotz größter Bemühungen der TuS Koblenz, der intensiven Unterstützung des DFB und der Koblenzer Stadtspitze ist es dem Verein nicht gelungen, eine Spielstätte in der Nähe von Koblenz zu finden. Zuvor hatte der Verein aus zahlreichen Städten eine Absage erhalten, was vermutlich unter anderem auch auf das Verhalten einiger Zuschauer beider Vereine bei Auswärtsspielen in der vergangenen Saison zurückzuführen ist.

Der Vorschlag, das Pokalspiel der ersten Runde erst nach Vollendung der Umbaumaßnahmen in Koblenz auszutragen, konnte aus mehreren Gründen leider nicht umgesetzt werden. Neben fixen Vorgaben des Rahmenterminkalenders, Grundsätzen der Gleichbehandlung aller teilnehmenden Mannschaften sowie bestehenden vertraglichen Verpflichtungen zur Austragung aller 32 Spiele am vorgesehenen Wochenende, hätte auch die Auslosung der zweiten DFB-Pokalrunde, bei der aus einem "Amateur- und einem Profitopf" gezogen wird, in diesem Fall erst Ende September stattfinden können.

Peter Frymuth, DFB-Vizepräsident Spielbetrieb, sagt: "Die besonderen Umstände erfordern die Flexibilität aller Beteiligten, um vielleicht auch entgegen mancher Prinzipen des DFB die Austragung des Spiels zu gewährleisten. Es ist sehr schade, dass TuS Koblenz dieses besondere Spiel wegen baulicher Maßnahmen nicht in Koblenz austragen kann. Sorge bereitet mir allerdings auch die Tatsache, dass offensichtlich auch aufgrund der Sicherheitsbelange kein Stadion im Umfeld des Rheinland-Pokalsiegers bereit war, die Austragung zu übernehmen."

TuS-Vizepräsident Hans-Werner van Heesch: „Die Lage war schwierig. Als einzige und letzte Möglichkeit verblieb das Stadion in Zwickau, für unsere TuS-Fans ist das natürlich wahrlich keine gute Lösung. Wir möchten uns beim DFB und der Stadt Koblenz bedanken, die uns mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln unterstützt haben. Auch den Verantwortlichen des FSV Zwickau und der dortigen Stadionbetriebsgesellschaft gilt unser Dank, die von Beginn an die Bereitschaft signalisierten, das Spiel in ihrem Stadion auszutragen.“

Informationen über den Start des Ticketvorverkaufs werden zeitnah von den beiden Vereinen bekanntgegeben.

www.tuskoblenz.de
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
TuS-Thomas
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2898
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 36
Ort : Koblenz

BeitragThema: Re: TuS Koblenz trägt Pokalspiel gegen Dynamo Dresden in Zwickau aus   Do 27 Jul 2017 - 22:57

Zitat :
Warum die TuS nach Zwickau umziehen muss

Lange haben sie darauf gewartet. Nun stellt sich das vermeintliche Spiel des Jahres für die Fußballer von TuS Koblenz als Mogelpackung heraus. Der Viertligist muss sein Heimspiel im DFB-Pokal gegen den Zweitligisten Dynamo Dresden am Freitag, 11. August, um 19 Uhr im sächsischen Zwickau austragen. Da die Arbeiten zum Bau einer Leichtathletik-Laufbahn im heimischen Oberwerth-Stadion voraussichtlich noch bis Mitte September andauern, musste die TuS ein Ausweichstadion suchen, hat aber dabei keinen Erfolg gehabt. Nun hat der Deutsche Fußball-Bund (DFB) entschieden.

Mehr als 50 Standorte hat Hannes van Heesch, Vizepräsident des Koblenzer Regionalligisten, in den vergangenen Wochen antelefoniert, etliche davon mehrfach, und sich ausnahmslos Absagen eingehandelt. Manche Arenen waren zum fraglichen Termin bereits belegt, viel häufiger sorgten Sicherheitsbedenken für die Absage. Die Entscheidung des Verbands für Zwickau, rund 110 Kilometer von Dresden entfernt, hat sicherlich auch mit der Fanfreundschaft zwischen FSV und Dynamo zu tun. Da ist Randale nicht zu erwarten.

Der Verband hat in diesem Zusammenhang den Schwarzen Peter übrigens beiden Vereinen gleichermaßen zugeschoben. Die vergebliche Stadionsuche der TuS führt der DFB in seiner Pressemitteilung „unter anderem auf das Verhalten einiger Zuschauer beider Vereine bei Auswärtsspielen in der vergangenen Saison“ zurück. Dass die Verbandsoberen die pubertären Kraftmeiereien einer Handvoll TuS-Bubis im Ernst mit dem martialischen Aufmarsch der Dresdener Hooligans im Kampfanzug im jüngsten Mai gleichsetzt, ganz zu schweigen von den Ausschreitungen des gelb-schwarzen Mobs bei diversen Pokalspielen, lässt auf eine gewisse Weltfremdheit schließen, die sich in der Frankfurter Otto-Fleck-Schneise breitgemacht zu haben scheint.

Sei's drum. Die gesamte Pressemitteilung hat einen surrealen Charakter. Eine zeitliche Verschiebung des Pokalspiels, bis die Arbeiter im Oberwerth-Stadion ihr Laufbahn-Werk vollendet haben, konnte laut DFB „aus mehreren Gründen leider nicht umgesetzt werden. Neben fixen Vorgaben des Rahmenterminkalenders (und) Grundsätzen der Gleichbehandlung aller (...) Mannschaften (...) hätte auch die Auslosung der zweiten Pokalrunde (...) erst Ende September stattfinden können.“

Ein Tausch des Heimrechts, also eine Austragung in Dresden, wie sie beide Vereine befürworteten, hatte der DFB unter Hinweis auf seine Spielordnung frühzeitig abgelehnt. Offenbar befürchtete man, dass „kleine“ Vereine diesen Präzedenzfall nutzen würden, um in Dortmund oder Schalke große Pokalkasse zu machen.

Nun ist TuS Koblenz nicht der einzige Verein, der für sein großes Spiel auf Stadionsuche gehen musste. Zweitliga-Absteiger Kickers Würzburg, der sich auf ein Heimspiel gegen Werder Bremen freut, darf ebenfalls nicht in seiner eigenen Arena antreten. Der Grund: Die Partie wurde vom TV-Sender Sky, pardon, vom DFB auf Samstagabend, 20.45 Uhr angesetzt. Um diese Zeit dürfen die Franken wegen Anwohnerbeschwerden ihre Arena nicht nutzen. Eine zeitliche Verlegung der Partie, für die sich sogar der Würzburger Oberbürgermeister (!) Christian Schuchardt beim DFB starkgemacht hatte, wurde abgelehnt. „Triftige Gründe“ sprächen dagegen, wie „die Berücksichtigung von Fan-Reisewegen oder die TV-Übertragung“.

Reisewege – gutes Stichwort. Den Koblenzer Fans mutet der DFB also zu, an einem Freitagabend – ursprünglich war die Partie der Koblenzer für Samstagnachmittag angesetzt – rund 430 Kilometer (einfache Strecke) weit zu reisen. Ganz zu schweigen von den Zusatzkosten. Nun hofft TuS-Vize van Heesch, in direkten Verhandlungen die Summe, die die Zwickauer Stadionbetreibergesellschaft für die Miete anlässlich dieses einen Spiels aufgerufen hat, noch ein wenig zu drücken. Gelingt das nicht, muss die TuS allein für die Nutzung der 10.134 Zuschauer fassenden Arena laut van Heesch mehr als 50.000 Euro bezahlen. Rechnet man Busfahrt und Hotelübernachtung hinzu, vielleicht noch einen Zuschuss für die mitreisenden Fans, so wird von der erhofften warmen Gelddusche für den Pokal-„Gastgeber“ nicht viel übrig bleiben.

Quelle: http://www.rhein-zeitung.de/sport/rz-regionalsport/regionalsport-fussball-maenner-alle-meldungen/regionalsport-fussball-regionalliga/tus-koblenz_artikel,-warum-die-tus-nach-zwickau-umziehen-muss-_arid,1681884.html
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
TuS-Thomas
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2898
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 36
Ort : Koblenz

BeitragThema: Re: TuS Koblenz trägt Pokalspiel gegen Dynamo Dresden in Zwickau aus   Do 27 Jul 2017 - 22:58

Zitat :
Stefan Kieffer zum Pokal-Heimspiel in Zwickau
TuS Koblenz im Stich gelassen

Nun hat die TuS Koblenz also die Strafe für ihren Sieg im Rheinlandpokal erhalten. Statt eines lukrativen Heimspiels gegen einen attraktiven Profiklub dürfen die Schängel sich im 430 Kilometer entfernten Zwickau vor nahezu 10.000 gegnerischen Fans ihre Klatsche gegen Dynamo Dresden abholen, und das an einem Freitagabend, an dem bestenfalls betuchte Müßiggänger sich eine Fahrt vom Rheinland nach Sachsen leisten können.

Zunächst hat, zur Erinnerung, die Stadt Koblenz ihren Vorzeigeverein für voraussichtlich 117 Tage aus dessen traditioneller Spielstätte ausgesperrt, um die Laufbahn für die Leichtathleten zu erneuern – während zum Beispiel beim Oberligisten in Engers im gleichen Zeitraum ein funkelnagelneuer Kunstrasenplatz nebst Drainage, Flutlichtanlage und neuen Stehrängen errichtet wurde. Alle Gerüchte, bei zügigem Fortgang der Arbeiten könne der Rasenplatz auch schon vor dem 15. September wieder zur Verfügung stehen, erwiesen sich als haltlos. Neben dem Pokalspiel muss die TuS übrigens auch die ersten drei Heimspiele der Regionalligasaison auswärts austragen, was den Verein weiteres dringend benötigtes Geld kostet. Von einem Angebot der Stadtspitze, wenigstens die Stadionmiete in Zwickau zu übernehmen, ist bislang nichts bekannt.

Auch der DFB, nach seinem Selbstverständnis in erster Linie um das Wohl der Amateurvereine besorgt, hat sich (nicht nur) in diesem Fall äußerst unflexibel gezeigt. Umso bewundernswerter die Contenance der TuS-Verantwortlichen, die sich bei Politik und Funktionären auch noch brav für die Unterstützung bedanken.

Die Wahrheit ist: Wer solche Freunde hat, braucht keine Feinde mehr.

E-Mail an den Autor: stefan. kieffer@rhein-zeitung.net

Quelle: http://www.rhein-zeitung.de/sport/rz-regionalsport/regionalsport-fussball-maenner-alle-meldungen/regionalsport-fussball-regionalliga/tus-koblenz_artikel,-warum-die-tus-nach-zwickau-umziehen-muss-_arid,1681884.html
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: TuS Koblenz trägt Pokalspiel gegen Dynamo Dresden in Zwickau aus   

Nach oben Nach unten
 
TuS Koblenz trägt Pokalspiel gegen Dynamo Dresden in Zwickau aus
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Bitte mitmachen und weiterverbreiten: Unterschriften gegen MASSENTIERHALTUNG
» Was hilft gegen trockene schuppende Haut!
» Petition gegen Rollkur
» ein kräftiges Hallo aus DRESDEN :)
» Dresdner Ostern - Internationale Orchideen-Welt Dresden 2013

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Forza TuS Board :: TuS Koblenz :: Presseschau-
Gehe zu: