Forza TuS Board
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.
Forza TuS Board

Herzlich Willkommen im Diskussionsforum über den Oberligisten TuS Koblenz.
 
StartseiteStartseite  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  Login  

 

 Spielberichte: 1. FC Kaiserslautern II - TuS Koblenz 0:1 (0:0)

Nach unten 
AutorNachricht
TuS-Thomas
Admin
Admin
TuS-Thomas

Anzahl der Beiträge : 3281
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 40
Ort : Koblenz

Spielberichte: 1. FC Kaiserslautern II - TuS Koblenz 0:1 (0:0) Empty
BeitragThema: Spielberichte: 1. FC Kaiserslautern II - TuS Koblenz 0:1 (0:0)   Spielberichte: 1. FC Kaiserslautern II - TuS Koblenz 0:1 (0:0) EmptyDi 27 Okt 2020 - 13:35

Zitat :
Spielverlauf auf den Kopf gestellt – U21 verliert spät gegen Koblenz

Gegen die TuS Koblenz war die U21 des 1. FC Kaiserslautern am Samstag, 24. Oktober 2020, über weite Strecken die tonangebende Mannschaft – am Ende ging sie nach einem späten Gegentreffer aus dem Nichts aber als Verlierer vom Platz.

Die Gäste von der Mosel fanden in der Anfangsphase der Begegnung noch besser ins Spiel und kamen auch zu den ersten Torannäherungen, die Jonas Weyand im FCK-Tor aber vor keine Probleme stellten. Nach zehn Minuten fanden dann auch die jungen Roten Teufel besser zu ihrem Rhythmus und konnten die Schängel so weiter vom eigenen Strafraum weghalten. Mitte der ersten Hälfte hatte Phinees Bonianga die erste gute Möglichkeit der Lautrer, bei einem schnellen Gegenstoß wurde er aber zu weit nach außen abgedrängt. Der Führungstreffer für den FCK lag nun aber in der Luft, ein Schuss von Anil Gözütok nach Schuller-Vorarbeit wurde aber noch knapp vor der Linie geklärt, im nächsten Angriff traf Kevin Schuller mit einem Kopfball nur Aluminium, der Nachschuss von Tim Buchheister ging knapp über das Tor. Nach der kurzen Drangphase verflachte das Spielgeschehen aber zunächst wieder, so dass die Roten Teufel zwar auch bis zur Pause noch mehr vom Spiel hatten, die große Torgefahr aber nun ausblieb. Entsprechend ging es torlos in die Kabine.

Die zweite Halbzeit dagegen begann wieder mit einer guten Torchance der Nachwuchsteufel. Nach einer Ecke von Anil Gözütok stieg André Hainault am Fünfmeterraum zum Kopfball hoch, Routinier Dieter Paucken im Tor der Koblenzer lenkte den Ball mit tollem Reflex noch um den Pfosten. Der FCK blieb die tonangebende Mannschaft, machte wiederholt mit Lars Oeßwein über den linken Flügel viel Dampf nach vorne. Aber auch Jannis Held auf der anderen Seite hatte dynamische Vorstöße, stellte bei solch einem 20 Minuten nach Wiederanpfiff Paucken auf die Probe. Die Gäste mussten nun ihrem kraftraubenden Pressing im ersten Durchgang immer mehr Tribut zollen, die Nachwuchsteufel machten den deutlich frischeren Eindruck. Und so setzten sich die Mannen von Trainer Alexander Bugera in der zweiten Hälfte rund um den gegnerischen Strafraum fest und suchten die entscheidende Lücke im Koblenzer Abwehrverbund, kamen dabei immer wieder zu Torchancen. Ein Schuss von Tim Buchheister strich beispielsweise nur knapp am langen Pfosten vorbei (69.). Acht Minuten vor dem Ende hatte die FCK-U21 die nächste hochkarätige Tormöglichkeit, Jannis Held drang vom rechten Flügel mit viel Tempo in den Strafraum ein und fand am kurzen Pfosten den eingewechselten Tom Woiwod, dessen Schuss aber am Aluminium landete. Stattdessen erzielten die Gäste drei Minuten vor dem Ende aus dem nichts den Siegtreffer: Aus einem Einwurf des FCKs in der eigenen Hälfte, der beim Gegner landete, resultierte das völlig überraschende 0:1, Almir Porca stellte mit dem Tor des Tages den Spielverlauf auf den Kopf.

„Heute können die Jungs lernen, dass man in so einem Spiel unbedingt das Tor erzielen muss, dann wäre das ganz anders ausgegangen. Wir hatten ja durchaus Chancen für fünf oder sechs Tore. Aber man hat gemerkt, dass der sehr junge Kader auch noch ein wenig in der Findungsphase ist. Letztendlich bin ich zufrieden mit der Leistung, so wie die Mannschaft gespielt hat – nur mit dem Ergebnis natürlich nicht. Das ärgert uns selbstverständlich. Das war heute der Klassiker: Wenn man vorne die Chancen nicht reinmacht, bekommt man am Ende hinten so ein blödes Gegentor“, so U21-Trainer Alexander Bugera nach dem Spiel.

Statistik:

1. FC Kaiserslautern II – TuS Koblenz 0:1 (0:0)

FCK II: Weyand – Held, Hainault, Scholz, Oeßwein – Mwarome (58. Brahaj), Herrmann – Bonianga, Gözütok, Schuller (58. Fesser) – Buchheister (69. Woiwod)

TuS: Paucken – Meinert, von der Bracke, Schulte-Wissermann, Richter (71. Abbade), Porca, Hadzic, Jion (78. Wingender), Ekici, Waldminghaus, Szymczak

Tore: 0:1 Porca (87.)

Schiedsrichter: Christoph Busch

Zuschauer: 73

www.fck.de

_________________
Spielberichte: 1. FC Kaiserslautern II - TuS Koblenz 0:1 (0:0) 5695340345_a152e11d33_m
Forza TuS Koblenz Fanpage
Forza TuS bei Facebook
Bilder aus Koblenz
Nach oben Nach unten
http://www.forza-tus.de
 
Spielberichte: 1. FC Kaiserslautern II - TuS Koblenz 0:1 (0:0)
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Forza TuS Board :: TuS Koblenz :: Presseschau-
Gehe zu: