Forza TuS Board

Herzlich Willkommen im Diskussionsforum über den Oberligisten TuS Koblenz.
 
StartseiteStartseite  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen
 

 Vorberichte: 1. FC Kaiserslautern II - TuS Koblenz

Nach unten 
AutorNachricht
TuS-Thomas
Admin
Admin
TuS-Thomas

Anzahl der Beiträge : 3209
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 38
Ort : Koblenz

Vorberichte: 1. FC Kaiserslautern II - TuS Koblenz Empty
BeitragThema: Vorberichte: 1. FC Kaiserslautern II - TuS Koblenz   Vorberichte: 1. FC Kaiserslautern II - TuS Koblenz EmptyDi 31 März 2015 - 10:07

Zitat :
Sander: Wir zweifeln nicht an unseren Fähigkeiten

Fußball-Regionalliga Südwest TuS Koblenz will heute Abend beim 1. FC Kaiserslautern II etwas mitnehmen – Wer spielt in der Innenverteidigung?

Koblenz. Keine auswärtige Spielstätte stand für die TuS Koblenz in den vergangenen neun Jahren so oft im Fokus wie das Fritz-Walter-Stadion in Kaiserslautern, im Volksmund auch gerne „Betze(nberg)“ genannt. Nach vier Zweitliga-Duellen mit der ersten Garnitur des ortsansässigen FCK und drei Vergleichen mit der Reserve auf Regionalliga-Ebene steht nun das achte Aufeinandertreffen in der besagten Zeitspanne dort auf dem Programm: Am heutigen Dienstag um 19 Uhr müssen die TuS-Fußballer beim Tabellenvierten der Südwest-Staffel antreten.

Und wenn alles so läuft, wie es nach aktuellem Stand zu befürchten ist, dann könnte das vielleicht sogar auf längere Sicht die letzte Begegnung um Punkte mit den Lauterern gewesen sein. Aber daran mag rund sieben Wochen vor dem regulären Saisonende und der dann folgenden Relegation noch niemand im Lager der Koblenzer so recht glauben.

Aber bei aktuell 14 Zählern Rückstand aufs rettende Ufer und nur noch zehn offenen Spielen schwindet Stück für Stück die Hoffnung, sich aus eigener Kraft retten zu können. Aber zumindest Baunatal und Zweibrücken will die TuS klar hinter sich lassen, natürlich auch den acht Punkte enteilten FK Pirmasens einholen – zumal Koblenz ja auch noch am 25. April bei diesem Gegner antreten darf. Nach dem passablen, aber nicht von Erfolg gekrönten Auftritt gegen Saarbrücken (0:1) sagte TuS-Trainer Petrik Sander im Brustton der Überzeugung: „Wir sind auf einem guten Weg und zweifeln nicht an unseren Fähigkeiten.“

Drei Trainingseinheiten hat der Kader seit dem Saarbrückenspiel absolviert, eine vierte wird heute noch vor der Abfahrt erfolgen. Ob Sander neben seinen Fähigkeiten als Übungsleiter auf dem Platz zurzeit auch als Psychologe in Einzelgesprächen gefragt – oder besser: gefordert – ist nach nur drei von möglichen zwölf Punkten nach der Winterpause? Er beantwortet das mit einer Gegenfrage: „Nein, warum?“ Und ergänzt: „Wir treten als Mannschaft auf. Da spielt es doch keine Rolle, wer bei einem Sieg wie beispielsweise in Mannheim die Tore für uns schießt.“ Damit versucht er indirekt die Kritik zu kontern, die einmal mehr in Richtung des offensiv orientierten Personals laut geworden ist. Aber sowohl Marco Quotschalla als auch Angelo Hauk genießen nach wie vor das Vertrauen des Trainers, auch wenn beiden bisher nur jeweils ein Treffer in einem Vorbereitungsspiel geglückt ist.

Ein wenig Sorgen bereitet Sander die Besetzung der Viererabwehrkette nach dem Ausfall des gelbgesperrten José Matuwila: „Ich bin kein Freund von Veränderungen, die andere Veränderungen nach sich ziehen.“ Das bedeutet wohl: Große Personalrochaden sind in dieser Hinsicht nicht zu erwarten. Gut möglich, dass also ähnlich wie beim Spiel gegen Nöttingen Stefan Hickl in die Innenverteidigung rutscht und dafür Marcus Fritsch auf der rechten Seite verteidigt. „Mal schauen, wie weit der Oliver Laux schon ist“, gibt Sander eine andere, sicherlich überraschendere Variante preis. Ob es für den Rückkehrer nach seinem Mittelfußbruch schon reicht?

RZ Koblenz und Region vom Dienstag, 31. März 2015, Seite 23.
Nach oben Nach unten
http://www.forza-tus.de
TuS-Thomas
Admin
Admin
TuS-Thomas

Anzahl der Beiträge : 3209
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 38
Ort : Koblenz

Vorberichte: 1. FC Kaiserslautern II - TuS Koblenz Empty
BeitragThema: Re: Vorberichte: 1. FC Kaiserslautern II - TuS Koblenz   Vorberichte: 1. FC Kaiserslautern II - TuS Koblenz EmptyDi 31 März 2015 - 10:08

Zitat :
Gegner unter der Lupe: 1. FC Kaiserslautern II

Kaiserslautern. Keine Mannschaft der Regionalliga Südwest hat in den vergangenen acht Spielen so viele Punkte gesammelt wie der 1. FC Kaiserslautern II. Sieben Siegen steht nur eine Niederlage gegenüber, in dieser Phase kommt das Team von Trainer Konrad Fünfstück (34) auf 17:7 Tore.

Womit der gravierende Unterschied zwischen den kleinen „Roten Teufeln“ und der TuS Koblenz allein zahlenmäßig schon genannt ist. Die besagte Niederlage ist aber noch relativ frisch, am 7. März handelte sich die FCK-Reserve ein deutliches 0:3 gegen die SV 07 Elversberg im Fritz-Walter-Stadion ein. Danach gelangen zwei Auswärtssiege in Folge, zum einen das 1:0 beim KSV Baunatal, zum anderen das jüngste 4:1 (2:0) beim FC Nöttingen. Dabei standen erstmals alle drei Winterneuzugänge im Kader. Der Ex-Betzdorfer Daniel Hammel traf gleich doppelt ins Schwarze, der Rest ging aufs Konto von Mario Müller und Mario Pokar, mit sechs Treffern zugleich zielsicherster Schütze der Lauterer. Nicht zum Einsatz kam der Ex-Koblenzer Kevin Lahn, der sich seit Ablauf der Winterpause eher mit einer Reservistenrolle begnügen muss.

Im Hinspiel siegte die zweite Garnitur des FCK mit 3:0 im Koblenzer Stadion Oberwerth. Pokar, Christian Lensch und Marco Raimondo-Metzger erzielten die Treffer der Gäste. bhm

RZ Koblenz und Region vom Dienstag, 31. März 2015, Seite 23.
Nach oben Nach unten
http://www.forza-tus.de
TuS-Thomas
Admin
Admin
TuS-Thomas

Anzahl der Beiträge : 3209
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 38
Ort : Koblenz

Vorberichte: 1. FC Kaiserslautern II - TuS Koblenz Empty
BeitragThema: Re: Vorberichte: 1. FC Kaiserslautern II - TuS Koblenz   Vorberichte: 1. FC Kaiserslautern II - TuS Koblenz EmptyDi 31 März 2015 - 21:10

Zitat :
Die heutige Regionalligabegegnung der TuS in Kaiserslautern ist abgesagt

Starke Regenfälle und herumfliegende Elemente wie Werbetafeln sorgen im WM-Stadion für akute Gefahr

Das heutige Regionalligaspiel der TuS Koblenz beim 1. FC Kaiserslautern II ist abgesagt. Die Fritz-Walter-Stadion Kaiserslautern GmbH hat das Fritz-Walter-Stadion aufgrund der starken Regenfälle in den letzten zwölf Stunden und der akuten Gefahr durch herumfliegende Elemente (z.B. Werbetafeln) gesperrt.

Im Auftrag des Spielleiters Hans Bernd Hemmler soll das Spiel am 21. April, 19.00 Uhr nachgeholt werden.

www.tuskoblenz.de
Nach oben Nach unten
http://www.forza-tus.de
TuS-Thomas
Admin
Admin
TuS-Thomas

Anzahl der Beiträge : 3209
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 38
Ort : Koblenz

Vorberichte: 1. FC Kaiserslautern II - TuS Koblenz Empty
BeitragThema: Re: Vorberichte: 1. FC Kaiserslautern II - TuS Koblenz   Vorberichte: 1. FC Kaiserslautern II - TuS Koblenz EmptyDi 21 Apr 2015 - 23:29

Zitat :
TuS lässt den Hoffnungsfunken weiter glühen
Fußball-Regionalliga Südwest Nach dem 1:0 gegen Kassel spielt Koblenz morgen in Kaiserslautern

Koblenz. Die TuS Koblenz behält das einzige noch realistische Ziel in dieser Saison der Fußball-Regionalliga Südwest weiter im Auge: Mit den Siegen in Zweibrücken (2:1) und gegen Kassel (1:0) bleiben die Schängel einigermaßen auf Schlagdistanz zum Viertletzten FK Pirmasens, der sich im Kellerduell beim FC Nöttingen mit 0:1 beugen musste. Vor dem Nachholspiel beim 1. FC Kaiserslautern II (Dienstag, 19 Uhr) und der regulären Partie in Pirmasens (Samstag, 14 Uhr) ist die Ausgangslage klar wie selten: Sechs Punkte sollen nach Möglichkeit her, dann wäre der einst komfortable Vorsprung des FKP auf einen einzigen Zähler zusammengeschmolzen. Klar, reines Wunschdenken, doch genau das soll nun in die Realität umgesetzt werden. Wobei speziell die Partie im Fritz-Walter-Stadion nun wahrlich kein Selbstgänger ist, das weiß TuS-Trainer Petrik Sander nur zu gut. Nach dem Erfolg gegen Kassel gab es viele Streicheleinheiten für seine Schützlinge: „Ein Riesenkompliment an die Mannschaft, ich bin richtig stolz auf sie. Die Jungs haben alles gegeben, was sie hatten und wurden dafür auch belohnt. Es war ein Sieg der Leidenschaft, der Moral, des Willens.“ Dass der torärmste aller Drei-Punkte-Packs hätte höher ausfallen können, war der einzige Kritikpunkt: „Nach zehn Minuten mussten wir schon mit 2:0 führen.“
Stimmt wohl, aber sein Kollege Matthias Mink führte auch Argumente ins Feld, warum es zur Pause schon wieder hätte Waffengleichheit geben können: „Wir konnten zweimal ein Tor machen“, meinte der Kasseler Coach mit Blick auf die von Tobias Becker per Freistoß initiierten Gelegenheiten: „Wir hatten eine hohe Anzahl an Standardsituationen, haben aber viel zu wenig Torgefahr ausgestrahlt. So wollen wir es auf Dauer nicht lösen.“ Sander schlug im Prinzip in die gleiche Kerbe: „Wir haben aus dem Spiel heraus praktisch keine Kasseler Chance zugelassen.“

So soll es hinten und auch vorn nach Möglichkeit auch morgen in Lautern laufen, wenn die TuS ihre Aufholjagd fortsetzen will. Dann aber mit geändertem Personal: Linksverteidiger Felix Lietz fehlt Gelb-gesperrt, dafür könnte Marcus Fritsch wie schon Mitte der zweiten Hälfte gegen Kassel ins Team rutschen. Und da André Marx seine Sperre abgesessen hat, ist er anstelle von José Matuwila in der Innenverteidigung eine Option. An derlei Spekulationen beteiligt sich Sander aber nicht: „Da lege ich mich nicht fest. Wir haben am Montag noch Training, da werden die letzten Eindrücke entscheiden.“ Admir Softic wurde gegen Kassel zur Halbzeit wegen muskulärer Probleme vorsichtshalber ausgewechselt, wird aber gegen die FCK-Reserve wieder zur Verfügung stehen.
Derweil gibt es bei der TuS eine pikante Note im sich anbahnenden Rechtsstreit mit dem entlassenen Geschäftsführer Walter Convents: Er hatte sich vorm Spiel gegen Kassel eine reguläre Eintrittskarte zum Preis von acht Euro gekauft und sich unters Volk gemischt. Convents kam aber nicht dazu, den Sieg gegen die Nordhessen mitzuverfolgen. Denn unmittelbar nach dem Anpfiff teilte er der Rhein-Zeitung per SMS mit: „Ich wurde soeben mit Stadionverbot belegt.“

RZ Koblenz und Region vom Montag, 20. April 2015, Seite 24.
Nach oben Nach unten
http://www.forza-tus.de
TuS-Thomas
Admin
Admin
TuS-Thomas

Anzahl der Beiträge : 3209
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 38
Ort : Koblenz

Vorberichte: 1. FC Kaiserslautern II - TuS Koblenz Empty
BeitragThema: Re: Vorberichte: 1. FC Kaiserslautern II - TuS Koblenz   Vorberichte: 1. FC Kaiserslautern II - TuS Koblenz EmptyDi 21 Apr 2015 - 23:30

Zitat :
Gegner: 1. FC Kaiserslautern II

Kaiserslautern. Kaum eine Mannschaft der Regionalliga Südwest hat in den vergangenen zwölf Spielen so viele Punkte gesammelt wie der 1. FC Kaiserslautern II. Acht Siegen und zwei Unentschieden stehen zwei Niederlagen gegenüber, in dieser Phase kam das Team von Trainer Konrad Fünfstück (34) auf 21:9 Tore. Womit der gravierende Unterschied zwischen den kleinen „Roten Teufeln“ und der TuS allein zahlenmäßig schon genannt ist. Legt man die jüngste Bilanz zugrunde, sind die Koblenzer jedoch im Vorteil: Der seit 293 Minuten gegentorlose FCK kam zuletzt gegen Saarbrücken und in Hoffenheim nicht über ein 0:0 hinaus. Mario Pokar, bislang zielsicherster Schütze der Lauterer, wartet also weiter auf seinen achten Saisontreffer. Der Ex-Koblenzer Kevin Lahn muss sich seit Ablauf der Winterpause mit einer Reservistenrolle begnügen und wurde in den vergangenen drei Partien jeweils spät eingewechselt.

Im Hinspiel siegte die zweite Garnitur der Lauterer mit 3:0 im Koblenzer Stadion Oberwerth. Pokar, Christian Lensch und Marco Raimondo-Metzger erzielten am 12. September die Treffer der starken Gäste.

RZ Koblenz und Region vom Montag, 20. April 2015, Seite 24.
Nach oben Nach unten
http://www.forza-tus.de
TuS-Thomas
Admin
Admin
TuS-Thomas

Anzahl der Beiträge : 3209
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 38
Ort : Koblenz

Vorberichte: 1. FC Kaiserslautern II - TuS Koblenz Empty
BeitragThema: Re: Vorberichte: 1. FC Kaiserslautern II - TuS Koblenz   Vorberichte: 1. FC Kaiserslautern II - TuS Koblenz EmptyDi 21 Apr 2015 - 23:30

Zitat :
Mit vier Aufsteigern aus der Oberliga ist zu rechnen

Die zusätzliche Hoffnung der in der Regionalliga abstiegsbedrohten Teams, dass eventuell aus den drei angeschlossenen Oberligen nicht die vorgesehene Zahl an Aufsteigern (vier) hochkommt, sinkt allmählich gen Nullpunkt. Denn in Baden-Württemberg, Hessen und Rheinland-Pfalz/Saar haben sich wenigstens diejenigen Mannschaften fristgerecht bis zum 15. April beworben, die aktuell auf den Plätzen eins bis drei positioniert sind. Ob diese Vereine aber das nun folgende Zulassungsverfahren letztlich erfolgreich durchlaufen, steht auf einem anderen Blatt Papier und wird – je nach Sachlage – womöglich erst Anfang Juni final entschieden. Laut Reglement steigen die Meister der Oberligen direkt auf, die Zweitplatzierten spielen eine einfache Runde um einen freien Platz.

RZ Koblenz und Region vom Montag, 20. April 2015, Seite 24.
Nach oben Nach unten
http://www.forza-tus.de
Gesponserte Inhalte




Vorberichte: 1. FC Kaiserslautern II - TuS Koblenz Empty
BeitragThema: Re: Vorberichte: 1. FC Kaiserslautern II - TuS Koblenz   Vorberichte: 1. FC Kaiserslautern II - TuS Koblenz Empty

Nach oben Nach unten
 
Vorberichte: 1. FC Kaiserslautern II - TuS Koblenz
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Forza TuS Board :: TuS Koblenz :: Presseschau-
Gehe zu: