Forza TuS Board

Herzlich Willkommen im Diskussionsforum über den Oberligisten TuS Koblenz.
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen | 
 

 Testspielberichte: SG 2000 Mülheim-Kärlich - TuS Koblenz 0:2 (0:1)

Nach unten 
AutorNachricht
TuS-Thomas
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3100
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 37
Ort : Koblenz

BeitragThema: Testspielberichte: SG 2000 Mülheim-Kärlich - TuS Koblenz 0:2 (0:1)   Di 4 Jul 2017 - 10:30

Zitat :
Gorges ist zufrieden mit erstem Eindruck

Fußball TuS Koblenz siegt im ersten Test bei der SG Mülheim-Kärlich mit 2:0

Mülheim-Kärlich. Fußball-Regionalligist TuS Koblenz ist mit einem Sieg in die Testspiele der Vorbereitungsphase auf die neue Saison gestartet: Beim Rheinlandligisten SG Mülheim-Kärlich setzten sich die Koblenzer in einer flotten Partie vor 250 Zuschauern mit 2:0 (1:0) durch.

„Wir sind mit den Leistungen durchaus einverstanden. Dem Test gingen acht Trainingseinheiten voraus, unter diesen Umständen war das ganz in Ordnung“, bilanzierte der Koblenzer Co-Trainer Gilbert Gorges die 90 Minuten. Sein Pendant auf Mülheim-Kärlicher Seite, Co-Trainer Christian Kaes, zeigte sich auch schon angetan von der Leistung seiner Schützlinge: „Läuferisch und kämpferisch war das schon recht ordentlich, wenn man bedenkt, dass wir lediglich zwei Trainingseinheiten bisher absolviert hatten. Dazu kommt, dass viele erstmals zusammenspielten.“

Die Führung der Schängel resultierte aus einer Unkonzentriertheit der Gastgeber. Die Mannschaft von Trainer Petrik Sander reagierte nach einem Freistoß blitzschnell, und Jordi Arndt nutzte dies in der 26. Minute zur 1:0-Führung der Gäste. Ansonsten waren die Gastgeber in der ersten Halbzeit vornehmlich mit Abwehraufgaben beschäftigt, die Koblenzer bestimmten das Geschehen, ohne aber zu zwingenden Chancen zu kommen.

Nach der Pause wurde munter durchgewechselt; das Spielgeschehen veränderte sich aber nicht großartig. Auch in der zweiten Halbzeit fiel ein Tor für die TuS: In der 75. Minute verwandelte der eingewechselte Michael Stahl einen Foulelfmeter zum 2:0-Endstand.

13 Spieler hat Petrik Sander mittlerweile für die neue Saison vertraglich um sich geschart. Neben neun Spielern der Vorsaison haben die Koblenzer nun auch vier Neuzugänge in ihren Reihen: Nach Angreifer Erik Wekesser (kommt vom 1. FC Kaiserslautern II und bleibt zwei Jahre) haben Schlussmann Chris Keilmann (Eintracht Trier), Innenverteidiger Ioannis Nalbantis (vereinslos, zuvor FC Heidenheim U19) und der offensiv orientierte Jan Engels (Karlsruher SC U19) einen Vertrag unterzeichnet, allerdings nur mit einjähriger Laufzeit. Vor allem die Personalie Keilmann ist eine enorm wichtige: „Ich bin froh, dass wir einen sehr guten Ersatz für Sebastian Patzler gefunden haben“, beurteilt der Trainer die neue Qualität zwischen den Pfosten des Koblenzer Gehäuses.

Yannik Reinländer, vom Rheinlandligisten SG Eintracht Mendig/Bell gekommen, vertrat Keilmann beim ersten Test in der zweiten Halbzeit. Er ist zwar als Torhüter für die Reserve auserkoren, wird aber notgedrungen in der Vorbereitung weiterhin der ersten Mannschaft zur Verfügung stehen. Von den frisch verpflichteten Spielern fehlte in Mülheim lediglich der 19-jährige Engels, der aus schulischen Gründen noch in Karlsruhe weilte und erst am Dienstag voll ins Training einsteigen wird.

Aus der eigenen U19 mischen derzeit Fabien Fries, Samet Sögünmez und Jan Prangenberg mit. „Alle haben die in sie gesetzten Erwartungen erfüllt“, sparte Sander nicht mit Lob für den Nachwuchs. Er will und kann die Kaderbildung nicht mit aller Gewalt vorantreiben. Sein Motto: „Ruhe bewahren und die Nerven nicht verlieren.“ Vor allem die finanziell prekäre Lage und die Konkurrenzsituation mit umliegenden Oberligisten machen den Koblenzern ordentlich zu schaffen. Der Trainer staunt: „Was da an Gehältern gezahlt wird, ist der absolute Wahnsinn. Da können wir kaum mithalten. Bei uns im Hintergrund laufen Gespräche ohne Ende. Es ist schwierig, Spieler von uns zu überzeugen, die sich zum Teil noch in höheren Ligen sehen.“ Der nächste Test der TuS am 8. Juli (15 Uhr) ist ein Stadtduell mit dem Oberligisten Rot-Weiß Koblenz. Das Spiel wird aber nicht vor der Haustür ausgetragen, sondern auf dem Rasenplatz im etwas mehr als 30 Kilometer von Koblenz entlegenen Hunsrück-Ort in Ney.

TuS Koblenz: Die Testspieler Michael Schüler (U21 1. FC Köln), der bosnische U21-Nationalspieler Luka Miletic und Marco Koch (SSV Ulm) spielten über 90 Minuten durch. Ansonsten spielten Chris Keilmann (46. Jannik Reinländer), Ricardo Antonaci (60. Samet Sögünmez), Daniel von der Bracke (46. Michael Stahl), André Marx (46. Dejan Bozic), Jordi Arndt (46. Kevin Lahn), Andreas Glockner (60. Fabien Fries), Dimitrios Popovits (46. Ioannis Nalbantis), Erik Wekesser (60. Jan Prangenberg).

Mülheim-Kärlich: Patrick Bolz - Christian Kaes, Paul Lauer, Niclas Kuhn (46. Niklas Ternes), Gerrit Wißfeld (46. Patrick Aretz), Jeremy Heyer (46. Daniel Aretz), Daniel Dohmen (46. Mumin Aga), Christian Scheu, Hüseyin Karalalek (46. Jonas Lauer), Ibis Renda, Thomas Weinand. wzi, bhm

RZ Koblenz und Region vom Montag, 3. Juli 2017, Seite 14.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
 
Testspielberichte: SG 2000 Mülheim-Kärlich - TuS Koblenz 0:2 (0:1)
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Hippeastrum - Amaryllis - Ritterstern, Pflege und natürlich Bilder
» Woll-schmierläuse
» Strelitzien - Strelitzia - Aussaat, Kultur, Pflegetips und natürlich auch Bilder :)
» Lilien(artige) - natürlich Lilien, aber auch Inkalilien, Zeitlose, Germer und Stechwinden
» Passiflora - Passionsblume - kleine "Juwelen" - alles über Aussaat, Pflege, Vermehrung und natürlich Blütenbilder :)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Forza TuS Board :: TuS Koblenz :: Presseschau-
Gehe zu: