Forza TuS Board

Herzlich Willkommen im Diskussionsforum über den Oberligisten TuS Koblenz.
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen | 
 

 Spielberichte: TuS Koblenz - FC-Astoria Walldorf 0:0

Nach unten 
AutorNachricht
TuS-Thomas
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3101
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 37
Ort : Koblenz

BeitragThema: Spielberichte: TuS Koblenz - FC-Astoria Walldorf 0:0   So 25 Feb 2018 - 1:55

Zitat :
Leidenschaftliche TuS verpasst Heimsieg nur knapp
Torloses Unentschieden gegen Astoria Walldorf

Es hat einfach nicht sein sollen. Am 26. Spieltag der Regionalliga Südwest musste sich eine engagierte und leidenschaftliche TuS Koblenz mit einer Punkteteilung zufrieden geben. Nach packenden und nervenaufreibenden 90 Minuten endete das Heimspiel gegen den FC-Astoria Walldorf torlos.

Eine mutige Spielweise hatte Interimstrainer Anel Dzaka vor seinem Heimdebüt eingefordert – und exakt so traten die Schängel vor 1011 Zuschauern im Stadion Oberwerth auch auf. Bereits nach fünf Minuten lag die Koblenzer Führung in der Luft. Nach einem Hackentrick von Dimitrios Popovits tauchte Dino Bajric frei vor dem gegnerischen Kasten auf, scheiterte jedoch am reaktionsschnellen FCA-Schlussmann Jürgen Rennar. Gebannt war die Gefahr damit aber noch nicht. Popovits setzte zum Nachschuss an, den die vielbeinige Astoria-Abwehr schließlich blocken konnte. Auch in der Folge suchte die TuS den Abschluss. Kevin Lahn zog von rechts nach innen und probierte es mit einem Linksschuss aus 16 Metern (8.). Kurze Zeit später köpfte Michael Stahl einen Freistoß von Nicolai Lorenzoni in Richtung Gästetor. Viel fehlte dabei nicht, doch ein Treffer hätte ohnehin nicht gezählt, da Schiedsrichter Dennis Meinhardt zuvor auf Offensivfoul entschieden hatte (12.).

Die erste Viertelstunde gehörte eindeutig den agilen und bissigen Koblenzern. Auch im weiteren Verlauf der ersten Hälfte war das Dzaka-Team die aktivere Mannschaft, ohne sich dabei zunächst weitere Chancen herauszuspielen. Gefährlich wurde es dann wieder in den letzten zehn Minuten vor der Pause. Nach einem Flankenball von Popovits und anschließender Kopfballverlängerung von Michael Schüler war es Dejan Bozic, der am zweiten Pfosten nur knapp am Leder vorbeirauschte (36.). Zentimeter fehlten auch in der 38. Spielminute zur mittlerweile überfälligen TuS-Führung. Nicolai Lorenzoni setzte sich am gegnerischen Sechzehner stark durch, sein Schuss strich nur hauchdünn am langen Pfosten vorbei.

Die Koblenzer konnten mit dem ersten Durchgang zufrieden sein, einzig das 1:0 wollte einfach nicht fallen. Defensiv ließen die Blau-Schwarzen um den zu jeder Zeit aufmerksamen Daniel von der Bracke nichts anbrennen, Schängel-Keeper Dieter Paucken blieb in den ersten 45 Minuten beschäftigungslos.

Daran sollte sich auch nach dem Seitenwechsel nicht allzu viel ändern. Zwar mussten die Koblenzer kurz nach Wiederanpfiff eine brenzlige Situation überstehen, doch Walldorf spielte den Angriff letztlich zu ungenau aus (47.). Auf der Gegenseite kam Andreas Glockner nach Vorarbeit von Dino Bajric aus vielversprechender Position zum Schuss, allerdings traf der Schängel den Ball nicht richtig (56.).

In der Folge kreierten die Koblenzer hier und da immer mal wieder gefährliche Vorstöße. Mit einem sehenswerten Flugkopfball, der über die Latte flog (75.), läutete Stahl eine spannende Schlussviertelstunde ein. Wenig später gab Marco Müller einen strammen Schuss von der Strafraumgrenze ab, den die Gäste kurz vor der Linie klären konnten.

Und Walldorf? Der FC-Astoria schien mit dem Punkt zufrieden und beschränkte sich auf Konter. Wirklich gefährlich wurde es vor dem Koblenzer Kasten nur noch einmal, als Popovits bei einem vielversprechenden FCA-Angriff hinten aushalf und zur Ecke klären konnte (80.).

Die TuS drängte derweil weiter auf den Führungstreffer, warf alles nach vorne und rannte unermüdlich das FCA-Tor an. In der 83. Minute vergab Glockner eine gute Chance, als er eine Müller-Flanke am Gehäuse vorbeiköpfte. Das Dzaka-Team drückte und drückte, Walldorf wurde weit in die eigene Hälfte zurückgedrängt.

Richtig turbulent wurde es schließlich in den Schlussminuten, in denen sich Schiedsrichter Meinhardt als Spielverderber für die TuS-Fans erwies. Denn als der eingewechselte Lukas Hombach den Ball zum vermeintlichen Koblenzer Siegtreffer abstaubte, hatte der Referee etwas dagegen und gab den Treffer nicht (90.).

Der FCA sehnte nun förmlich den Abpfiff herbei, doch eine Gelegenheit sollten die Schängel noch bekommen. Es lief bereits die Nachspielzeit, als es im Walldorfer Fünfmeterraum zu einem großen Tohuwabohu kam. Aus kurzer Distanz flog der Ball gegen die Unterkante der Latte und sprang kurz vor der Linie wieder auf. Alle Bemühungen der Koblenzer, den Ball irgendwie noch ins Tor zu wurschteln, blieben erfolglos (90.+2). Somit mussten sich Schängel am Ende mit der Punkteteilung anfreunden.

www.tuskoblenz.de
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
TuS-Thomas
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3101
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 37
Ort : Koblenz

BeitragThema: Re: Spielberichte: TuS Koblenz - FC-Astoria Walldorf 0:0   So 25 Feb 2018 - 1:57

Hier die Pressekonferenz nach dem Spiel:

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
 
Spielberichte: TuS Koblenz - FC-Astoria Walldorf 0:0
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Forza TuS Board :: TuS Koblenz :: Presseschau-
Gehe zu: