Forza TuS Board

Herzlich Willkommen im Diskussionsforum über den Oberligisten TuS Koblenz.
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen
 

 Vorberichte: TuS Koblenz - SC Freiburg II

Nach unten 
AutorNachricht
TuS-Thomas
Admin
Admin
TuS-Thomas

Anzahl der Beiträge : 3137
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 38
Ort : Koblenz

Vorberichte: TuS Koblenz - SC Freiburg II Empty
BeitragThema: Vorberichte: TuS Koblenz - SC Freiburg II   Vorberichte: TuS Koblenz - SC Freiburg II EmptyDo 6 Nov 2014 - 22:22

Zitat :
Hier die Pressekonferenz vor dem Heimspiel gegen den SC Freiburg II am 09.11.14 um 14 Uhr:

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
TuS-Thomas
Admin
Admin
TuS-Thomas

Anzahl der Beiträge : 3137
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 38
Ort : Koblenz

Vorberichte: TuS Koblenz - SC Freiburg II Empty
BeitragThema: Re: Vorberichte: TuS Koblenz - SC Freiburg II   Vorberichte: TuS Koblenz - SC Freiburg II EmptySa 8 Nov 2014 - 10:24

Zitat :
TuS: Mit viel Kampf gegen die Profis von morgen
Fußball-Regionalliga Koblenz empfängt am Sonntag den spielstarken SC Freiburg II

Koblenz. Vor dem letzten Spieltag der Hinrunde in der Fußball-Regionalliga Südwest hat die TuS Koblenz sechs Punkte Rückstand auf den 13. Platz. Und der ist in der Endabrechnung definitiv gleichbedeutend mit dem Klassenverbleib. Wenn die Schängel also nicht schon vor der Winterpause hoffnungslos ins Hintertreffen geraten wollen, dann sollte am Sonntag (14 Uhr) im Heimspiel gegen den SC Freiburg II möglichst ein Sieg her. Und auch in den drei dann noch ausstehenden Spielen vor Weihnachten sind die Koblenzer gut beraten, keine Geschenke zu verteilen.

„Die Freiburger sind mit das Beste, was Deutschland in den Jugendabteilungen aufzubieten hat. In jüngsten Jahren werden die Spieler an den Profifußball herangeführt, das zieht sich wie ein roter Faden durch den Klub.“ Wenn der Koblenzer Teamchef Evangelos Nessos über den kommenden Gegner nachdenkt, gerät er ganz schön ins Schwärmen. Die jungen Spieler der Freiburger Reserve sind alle gut ausgebildet. „Für mich ist das die spielstärkste Mannschaft der Liga“, sagt Nessos, der somit immerhin weiß, was ihn und seine Mannschaft erwartet. Es ist vielleicht der einzige Vorteil für die Koblenzer im Vorfeld dieser Begegnung: Nessos weiß, worauf es ankommt. Kompakt, robust, aggressiv – so will er seine Spieler am Sonntag im Stadion Oberwerth sehen: Ohne Kinkerlitzchen und schon gar nicht mit dem Versuch, den Freiburgern auf spielerischer Ebene Paroli bieten zu wollen. Im Vordergrund zählt für die TuS-Spieler zurzeit – und das gilt nicht nur fürs Freiburg-Spiel – Kampf, Wille, größtmöglicher Einsatz. Erst wenn das stimmt, wird's auch mit dem Spielen klappen.

Die personellen Voraussetzungen für das Heimspiel am Sonntag sind jedenfalls um einiges besser als zuletzt bei der 1:2-Niederlage in Homburg. Daniel Reith und André Marx, die im Saarland noch wegen Gelbsperre fehlten, sind wieder dabei. Sven Wurm und Carlos Penan sind vor einer Woche ins Training eingestiegen. Nur Julius Duchscherer konnte diese Woche wegen Achillessehnenproblemen nicht trainieren. Aber es war sowieso recht ruhig rund ums Stadion Oberwerth in den vergangenen Tagen. Auslaufen nach dem Homburg-Spiel, dann „ganz normales Training“ mit dem Team, einen Tag frei, und gestern gab es in einer kleinen Gruppe noch individuelles Training. Die Kräfte müssen im Abstiegskampf gut eingeteilt werden, hinzu kommt schon drei Tage nach dem Spiel gegen Freiburg das Rheinlandpokal-Achtelfinale beim FC Karbach. An dieses Spiel will Nessos aber noch nicht denken, denn zuerst gilt es, gegen „die Profis von morgen“ zu bestehen. Es kann aber durchaus sein, dass Freiburg im Stadion Oberwerth auch einige Profis von heute aufbietet. Denn im bisherigen Saisonverlauf halfen schon einige Akteure aus dem Bundesligakader in der U 23 aus.

Gegen so eine geballte Kraft von starken Spielern, die zudem in den vergangenen fünf Regionalligapartien ungeschlagen blieben und zuletzt dreimal gewonnen haben, hilft nur Zusammenhalt. Dabei setzt der TuS-Teamchef auch auf die Unterstützung der Koblenzer Fans. „Unsere sehr junge Mannschaft braucht die Unterstützung. Auch wenn mal etwas nicht klappt, können unsere Fans den Jungs Mut geben“, sagt Nessos, den momentan anscheinend nichts aus der Ruhe bringen kann. „Wir haben schon so viele Nackenschläge eingesteckt, wir stehen immer wieder auf.“

RZ Koblenz und Region vom Freitag, 7. November 2014, Seite 13.


Zuletzt von TuS-Thomas am Sa 8 Nov 2014 - 10:25 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
TuS-Thomas
Admin
Admin
TuS-Thomas

Anzahl der Beiträge : 3137
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 38
Ort : Koblenz

Vorberichte: TuS Koblenz - SC Freiburg II Empty
BeitragThema: Re: Vorberichte: TuS Koblenz - SC Freiburg II   Vorberichte: TuS Koblenz - SC Freiburg II EmptySa 8 Nov 2014 - 10:25

Zitat :
Der Gegner unter der Lupe: SC Freiburg II

Freiburg. Nach schlechtem Saisonbeginn hat sich der SC Freiburg II zuletzt ins gesicherte Mittelfeld der Tabelle vorgearbeitet. Mit dem 5:2 gegen den FC Nöttingen hat die Bundesliga-Reserve aus dem Breisgau stattliche elf Punkte zwischen sich und den kommenden Gegner aus Koblenz gelegt. Die Treffer von Daniele Gabriele (2), Philipp Zulechner, Fabian Menig und Christos Almpanis bescherten der Elf von Trainer Iraklis Metaxas erstmalig in dieser Spielzeit ein positives Torverhältnis. Gabriele ist mit nunmehr sechs Erfolgserlebnissen der mit Abstand zielsicherste Freiburger. Coach Metaxas war nach dem dritten Sieg in Serie zufrieden: „Wir hatten einen Plan. Über die gesamten 90 Minuten war viel von dem zu sehen, was wir zuvor trainiert haben.“ Damit hat der SC fünf der jüngsten acht Begegnungen gewonnen, nur eine (1:2 am 28. September in Hoffenheim) ging dabei verloren. Ähnlich wie in Koblenz war auch in Freiburg der Trainingsplatz während der Woche nur unzureichend besetzt: Nach wie vor nicht zur Verfügung stehen Amir Falahen (Reha nach Kreuzbandriss), Tim Schraml (Schambeinentzündung), Dejan Bozic (Fußverletzung) und Torwart Kai Eisele (Schulterverletzung). Hinzu kommen einige kranke Spieler wie Charles-Elie Laprevotte oder Ethan Sonis, die wegen eines Infekts pausierten, und angeschlagene Akteure wie Dennis Russ. In der Vorsaison holten die Breisgauer vier von sechs möglichen Punkten gegen die TuS: Beim 1:1 im Hinspiel und auch beim 1:4 im zweiten Duell traf jeweils Jerome Assauer für die Koblenzer. Nach dem Abgang des Top-Torjägers wird nun ein anderer diese Aufgabe übernehmen müssen.

RZ Koblenz und Region vom Freitag, 7. November 2014, Seite 13.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
Gesponserte Inhalte




Vorberichte: TuS Koblenz - SC Freiburg II Empty
BeitragThema: Re: Vorberichte: TuS Koblenz - SC Freiburg II   Vorberichte: TuS Koblenz - SC Freiburg II Empty

Nach oben Nach unten
 
Vorberichte: TuS Koblenz - SC Freiburg II
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Forza TuS Board :: TuS Koblenz :: Presseschau-
Gehe zu: