Forza TuS Board

Herzlich Willkommen im Diskussionsforum über den Oberligisten TuS Koblenz.
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen
 

 Spielberichte: TuS Koblenz - TSG Hoffenheim II 1:2 (1:0)

Nach unten 
AutorNachricht
TuS-Thomas
Admin
Admin
TuS-Thomas

Anzahl der Beiträge : 3122
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 38
Ort : Koblenz

Spielberichte: TuS Koblenz - TSG Hoffenheim II 1:2 (1:0) Empty
BeitragThema: Spielberichte: TuS Koblenz - TSG Hoffenheim II 1:2 (1:0)   Spielberichte: TuS Koblenz - TSG Hoffenheim II 1:2 (1:0) EmptySo 23 Okt 2016 - 3:13

Zitat :
TuS verliert in der Nachspielzeit mit 1:2 gegen Hoffenheim II

Ein sehr frühes Tor für die TuS Koblenz, zwei extrem späte für die TSG 1899 Hoffenheim II: Macht in der Summe aus Sicht der gastgebenden Schängel ein deprimierendes 1:2 (1:0) im 15. Spiel der Fußball-Regionalliga Südwest. Die sechste Niederlage in Serie war aufgrund der am Ende fast dramatischen Entwicklung die mit Sicherheit bitterste der Saison, auch wenn sie unterm Strich durchaus in Ordnung ging - gemessen am Chancenverhältnis und einem erdrutschartigen Ballbesitz der Hoffenheimer, der bei gefühlt 80 Prozent lag.

"Wettbewerbsverzerrung. Das ist lächerlich", hatte TuS-Teamkoordinator Ed Casel vorm Spiel gewettert mit Blick auf die mit fünf Profis des Bundesligakaders verstärkten Reserve der Kraichgauer. "Sie haben alle kaum gespielt und ihren Rhythmus noch nicht gefunden. Die musste ich einsetzen, das ist vorgegeben", beurteilte TSG-Coach Marco Wildersinn nach dem Spiel diesen personell sicher nicht ungünstigen Umstand. Und so war es kaum verwunderlich, dass dieses kombinationsstarke Ensemble den Gegner nahezu permanent in die Defensive drängte.

Der Koblenzer Trainer Petrik Sander wirkte etwa eine Viertelstunde nach den tumultartigen Ereignissen der Schlussphase ruhig und sachlich, auch wenn ihn diese Last-Minute-Niederlage sicher nicht kalt ließ: "Was soll ich groß sagen? Wir sind marschiert, gerannt, an unsere Grenzen gegangen, haben ein gutes Spiel gemacht und alles investiert, was wir hatten. Ärgerlich, dass du für so viel Aufwand nicht belohnt wirst."

Die beiden Gegentreffer fielen jeweils nach diskussionswürdigen Situationen. Robert Stark, für den verletzten Christoph Buchner als Innenverteidiger im Dauerstress, verursachte einen Handelfmeter, als er sich in die scharfe Hereingabe von Joshua Mees warf und dabei den Ball mit dem Unterarm abgelenkt haben soll. Der Schiedsrichter jedenfalls zögerte nicht, pfiff und zeigte dem Unglücksraben auch noch die Gelbe Karte. Baris Atik nahm das Geschenk dankend an und verwandelte sicher zum Gleichstand (89.).

Und als ob dieser Treffer nicht schon Strafe genug war, traf es die tapferen Koblenzer in der dritten Minute der Nachspielzeit noch härter. Bei einem Distanzschuss von Philipp Ochs war Patzler die Sicht versperrt, der von ihm zu kurz und vor allem zentral abgewehrte Ball landete vor den Füßen dreier völlig freistehender Hoffenheimer. Abseits? Diesmal blieb die Pfeife des Unparteiischen jedoch stumm, so nutzte Mees per Abstauber die Gelegenheit zum glücklichen, weil erst am Ende zustande gekommenen Sieg seiner TSG. Die letzten Sekunden musste die TuS in Unterzahl absolvieren, weil Stark wegen zu lauten Reklamierens nach Gelb-Rot noch vom Platz musste.

Dabei hatte doch alles nach Maß für die TuS begonnen, nach nur einer Minute und 45 Sekunden war bereits die Führung gelungen. Julian Grupp störte die TSG auf Höhe der Mittellinie empfindlich beim Spielaufbau, angelte sich den Ball, lief bis zum Strafraum des Gegners und legte dann nach links ab auf den mitgelaufenen Tony Schmidt. Kurzer Sprint der Nummer 23 in die Gefahrenzone, Flanke zum langen Pfosten auf den freistehenden Lahn - dessen erster Saisontreffer zum umjubelten 1:0 war perfekt. Bitter für den Torschützen: 15 Minuten vor Schluss musste er vom Feld, die alte Knöchelverletzung war wieder aufgetreten. Die Wende registrierte er mit dick bandagiertem Fuß am Spielfeldrand: "Wenn du 1:0 führst, willst du das Spiel natürlich unbedingt gewinnen. Wir haben das auch gut verteidigt. Aber wenn du in so einem Negativstrudel steckst, ist das Ergebnis fast schon typisch."

Auch Schlussmann Sebastian Patzler, der bis zum Ausgleich seine Farben mehrfach vor drohendem Unheil bewahrt hatte, raufte sich die Haare: "Wirklich bitter. Unser Matchplan ist 88, 89 Minuten voll aufgegangen. Es war eigentlich ein Schritt in die richtige Richtung. Wir haben es leider versäumt, das zweite Tor nachzulegen." Gelegenheit dazu bestand beispielsweise nach 69 Minuten, als Nico Charrier bei einem Entlastungsangriff den Ball nur knapp neben das Hoffenheimer Tor setzte.

"Mit einem 1:1 hätte ich ganz gut leben können", sagte Sander dann auch folgerichtig, aber da hatte er die Rechnung ohne die Nachspielzeit gemacht. Der Koblenzer Coach ärgerte sich nicht nur über die verlorenen Punkte, sondern auch über die Unbeherrschtheit diverser Spieler. Andreas Glockner sah wegen Meckerns seine vierte Gelbe Karte, Schmidt aus gleichem Grund schon die fünfte. "Die Jungs sind doch keine 18 mehr, sondern wesentlich älter. Da muss ich mich im Griff haben und darf nicht die Nerven verlieren." Buchner länger verletzt, Stark und Schmidt gesperrt. Und hinter dem Einsatz von Lahn und Julian Grupp (wurde zur Pause mit muskulären Problemen ausgewechselt) steht nach derzeitigem Stand auch ein dickes Fragezeichen. Fürs folgende Heimspiel am nächsten Samstag (14 Uhr) gegen die Kickers Offenbach ist somit neben motivierenden Streicheleinheiten auch Improvisationskunst gefordert, was die Aufstellung anbelangt. Sander: "Da müssen wir uns was einfallen lassen."

Koblenz: Patzler - Antonaci, Marx, Stark, Hadzic - Stahl - Lahn (75. Bozic), Glockner, Grupp (46. von der Bracke), Schmidt - Charrier (81. Saito).

Quelle: http://www.rhein-zeitung.de/sport/rz-regionalsport/regionalsport-fussball-maenner-alle-meldungen/regionalsport-fussball-regionalliga/tus-koblenz_artikel,-tus-verliert-in-der-nachspielzeit-mit-12-gegen-hoffenheim-ii-_arid,1563160.html
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
TuS-Thomas
Admin
Admin
TuS-Thomas

Anzahl der Beiträge : 3122
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 38
Ort : Koblenz

Spielberichte: TuS Koblenz - TSG Hoffenheim II 1:2 (1:0) Empty
BeitragThema: Re: Spielberichte: TuS Koblenz - TSG Hoffenheim II 1:2 (1:0)   Spielberichte: TuS Koblenz - TSG Hoffenheim II 1:2 (1:0) EmptySo 23 Okt 2016 - 3:15

Zitat :
Bittere Heimniederlage gegen 1899 Hoffenheim II
Schängel kassieren kurz vor Schluss noch zwei Gegentore und verlieren mit 1:2

Bis zur Schlussminute geführt und am Ende doch verloren – dieses Schicksal ereilte die TuS Koblenz am 16. Spieltag der Regionalliga Südwest. Trotz einer starken kämpferischen Vorstellung musste sich die Mannschaft von Cheftrainer Petrik Sander der Bundesligareserve von 1899 Hoffenheim mit 1:2 (1:0) geschlagen geben.

Dabei lief für die Schängel zunächst alles nach Plan. Vor 1094 Zuschauern im Stadion Oberwerth erwischten die Koblenzer einen Blitzstart und gingen mit dem ersten Angriff des Spiels gleich in Führung. Julian Grupp leitete den Ball weiter zu Tony Schmidt. Dessen Flankenball von links erreichte am langen Pfosten den freistehenden Kevin Lahn, der in der dritten Spielminute das frühe 1:0 für die Blau-Schwarzen besorgte. Nur kurze Zeit später hatte Michael Stahl die Chance, den zweiten Treffer nachzulegen. Sein Kopfball nach einer Ecke von Andreas Glockner landete bei Hoffenheims Keeper Gregor Kobel (6.). Nach rund einer Viertelstunde kamen die Gäste zum ersten Abschluss der Partie. Johannes Kölmel passte den Ball zu Joshua Mees, der jedoch nur das Außennetz traf (17.). Der unbedingte Siegeswille war auf Koblenzer Seite erkennbar. Das Sander-Team warf sich in jeden Ball, ging keinem Zweikampf aus dem Weg. In der 19. Minute probierte es Grupp nach einer eigenen Balleroberung von der Strafraumgrenze, sein Schuss wurde zur sicheren Beute von 1899-Torwart Kobel. Auf der Gegenseite rettete zehn Minuten später der Koblenzer Keeper Sebastian Patzler zweimal binnen Sekundenbruchteile glänzend – erst gegen Marco Terrazzino, kurz darauf dann gegen Mees. Auch die letzte Chance vor dem Pausenpfiff gehörte den Gästen. Jiloan Hamads Schuss kratzte TuS-Innenverteidiger Robert Stark von der Linie (42.).

Nach dem Seitenwechsel erhöhte Hoffenheim II den Druck, die Bundesligareserve setzte sich in der Koblenzer Hälfte fest. In der 56. Minute war es erneut Patzler, der gegen Hamad zur Stelle war. Im Verlauf der zweiten Hälfte konnten sich die Schängel nach und nach vom Druck lösen und fanden besser in das Spiel hinein. Nico Charrier probierte es in der 63. Minute von der Mittellinie aus, doch Hoffenheims zurückeilender Schlussmann schnappte sich das Leder. Nur sechs Minuten später hatte die TuS das 2:0 und damit die Vorentscheidung auf dem Fuß. Ein Schuss von Charrier aus rund 18 Metern zischte hauchdünn am rechten Pfosten vorbei. Elf Minuten vor dem Abpfiff konnte sich erneut Patzler auszeichnen, als er einen Ball von Terrazzino nach Kopfballablage von Baris Atik festhielt.

Nur noch wenige Minuten fehlten der TuS jetzt zum fünften Saisonsieg, ehe alles doch noch ganz anders kommen sollte. Eine Hereingabe von Mees landete aus kurzer Distanz an den Arm von Stark. Schiedsrichter Jonas Weickenmeier entschied sofort auf Strafstoß, den Atik in die linke Ecke zum Ausgleich verwandelte (90.). Doch es sollte noch bitterer für die Schängel kommen. Nach einer Standardsituation konnte Patzler einen Schuss des aufgerückten Philipp Ochs noch parieren, den Abstauber netzte allerdings Mees aus stark abseitsverdächtiger Position zum 2:1 ein (90.+3). Das Spiel war damit aber noch nicht beendet, die TuS drang noch einmal in den gegnerischen Strafraum ein. Dort kam Michael Stahl zu Fall, doch dieses Mal blieb die Pfeife von Weickenmeier stumm. Zu allem Überfluss flog in der turbulenten Schlussphase auch noch Stark mit Gelb-Rot vom Platz und fehlt seiner Mannschaft damit am kommenden Samstag (14 Uhr) im Heimspiel gegen Kickers Offenbach.

www.tuskoblenz.de
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
 
Spielberichte: TuS Koblenz - TSG Hoffenheim II 1:2 (1:0)
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Forza TuS Board :: TuS Koblenz :: Presseschau-
Gehe zu: