Forza TuS Board

Herzlich Willkommen im Diskussionsforum über den Regionalligisten TuS Koblenz.
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen | 
 

 Spielberichte: TuS Koblenz - SSV Ulm 1846 2:2 (1:0)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
TuS-Thomas
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2898
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 36
Ort : Koblenz

BeitragThema: Spielberichte: TuS Koblenz - SSV Ulm 1846 2:2 (1:0)   Di 31 Okt 2017 - 18:58

Zitat :
Bittere Pille: Last-Minute-Ausgleich schockt die TuS
2:2 gegen den SSV Ulm – Klares Chancenplus reicht nicht zum Sieg

Das war bitter: Gegen den SSV Ulm musste sich die TuS Koblenz vor eigenem Publikum mit einem 2:2 (1:0)-Unentschieden begnügen. Der höchst schmeichelhafte Ulmer Ausgleich vor 1730 Zuschauern im Stadion Oberwerth fiel dabei erst in der dritten Minute der Nachspielzeit.

Die Schängel kamen früh zu den ersten Torabschlüssen. Nach einem Warnschuss in die Arme von SSV-Keeper Holger Betz (12.) versuchte es Kevin Lahn gleich zweimal. Zunächst zog der Koblenzer von rechts nach innen, bekam aber beim Schussversuch nicht genügend Druck hinter den Ball (19.). Dann probierte es Lahn aus rund 16 Metern, das Leder wurde von Mitspieler Michael Schüler noch leicht abgefälscht und flog gefährlich ins Toraus (23.). Die TuS biss sich mit fortschreitender Spielzeit immer mehr in der gegnerischen Hälfte fest. Nach einem weiten Einwurf von Andreas Glockner setzte André Marx die Kugel mit dem Kopf nur knapp neben das Tor (27.). Lediglich eine Minute später verzeichnete die TuS gleich die nächste Großchance. Dino Bajric leitete die Kugel weiter zu Lahn, der aber aus kurzer Distanz am Ulmer Torwart Betz scheiterte. Die Schängel hatten die Partie im Griff, Ulm kam im ersten Durchgang zu keiner nennenswerten Torchance. Das 1:0 für die Blau-Schwarzen lag förmlich in der Luft – und fiel dann auch kurz vor dem Seitenwechsel. Zunächst konnte Betz noch einen Schuss von Marco Müller aus spitzem Winkel abwehren, die anschließende Ecke köpfte Marx zur überfälligen TuS-Führung ein (45.).

Mit einem Koblenzer Abseitstor ging es im zweiten Durchgang weiter. Im Anschluss an einen Freistoß zappelte der Ball aus einer undurchsichtigen Situation heraus zwar im Netz, doch das Schiedsrichtergespann hatte eine Abseitsstellung gesehen (49.). Die TuS blieb auch in den zweiten 45 Minuten am Drücker und wollte unbedingt das 2:0 nachlegen. Bajric mit einem Drop-Kick-Versuch (60.) und Lahn von der rechten Seite (63.) sorgten für die nächsten gefährlichen Abschlüsse. Wie aus dem Nichts kam Ulm Mitte der zweiten Hälfte zum Ausgleich. Einen Flankenball von Tino Bradara vollstreckte Janik Michel zum 1:1 (64.). Der SSV, bis dahin offensiv überhaupt nicht in Erscheinung getreten, war nun plötzlich im Aufwind. Nur drei Minuten nach dem Ausgleich hatte der eingewechselte David Braig die Ulmer Führung auf dem Fuß. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. In der 74. Minute bediente Lukas Hombach den freistehenden Daniel von der Bracke, doch dessen Schuss rauschte am Kasten vorbei. Die Erlösung für alle TuS-Fans dann elf Minuten vor dem Ende. Nach einer verunglückten Faustabwehr von Betz staubte Hombach zur vielumjubelten Koblenzer Führung ab. Die Minuten verstrichen, und die TuS kam ihrem dritten Saisonsieg immer näher. Doch dann schockte Michel mit seinem zweiten Treffer des Tages alle Schängel. Nach einem weiten Freistoß von Volkan Celiktas war der Ulmer zur Stelle und markierte in der dritten Minute der Nachspielzeit den 2:2-Endstand.

www.tuskoblenz.de
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
TuS-Thomas
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2898
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 36
Ort : Koblenz

BeitragThema: Re: Spielberichte: TuS Koblenz - SSV Ulm 1846 2:2 (1:0)   Di 31 Okt 2017 - 18:59

Zitat :
2:2 – TuS entgleitet der Sieg gegen Ulm in der Nachspielzeit

Viel hat nicht gefehlt, dann hätte die TuS Koblenz in der Fußball-Regionalliga Südwest den zweiten „Serientäter“ hintereinander zur Strecke gebracht: Da aber Janik Michel in der zweiten Minute der Nachspielzeit im Stadion Oberwerth vor 1730 Zuschauern einen Doppelpack für seinen SSV 1846 Ulm schnürte, blieb den Schängeln beim 2:2 (1:0) der verdiente Sieg am Reformationstag verwehrt. Die „Spatzen“ aus dem Schwabenland blieben somit im zehnten Spiel in Folge ohne Niederlage.

Für die Platzherren blieb der schwache Trost, zumindest tendenziell nach dem jüngsten 2:1-Erfolg in Haiger den Aufwärtstrend bestätigt zu haben. TuS-Trainer Petrik Sander sagte: „Ich bin nicht zufrieden, das fühlt sich an wie eine Niederlage. Aber wir sind mit unserer veränderten Aggressivität auf einem guten Weg.“ Der Koblenzer Coach sah getreu dem Motto „ändere nie ein erfolgreiches Team“ keinerlei Veranlassung, die vier Tage zuvor beim TSV Steinbach angetretene Elf zu ändern. Wohl aber Kollege Tobias Flitsch, der nach der Nullnummer gegen Walldorf aus unterschiedlichsten Gründen gleich auf fünf Positionen neues Personal aufs Feld schickte.

Fast hatte es den Anschein, als sollte die TuS nahtlos an die couragierte Vorstellung in Haiger anknüpfen können, doch die erste Chance – ein Distanzschuss von Marco Müller aus zentraler Position – wurde sichere Beute von SSV-Schlussmann Holger Betz und war nicht mehr als ein erster Warnschuss (11.). Eine Minute vor Ablauf der regulären Spielzeit im ersten Abschnitt war es aber soweit: Andreas Glockner brachte einen Eckball von der linken Angriffsseite der TuS in den Strafraum der Gäste, in der Mitte stand der aufgerückte Kapitän André Marx goldrichtig und traf per Kopf zum umjubelten und auch verdienten 1:0.

In die zweite Halbzeit starteten die Koblenzer aggressiv, um Ulm nach zwei offensiven Wechseln erst gar nicht ins Spiel kommen zu lassen. Doch mit der ersten Gelegenheit und unfreiwilliger Mithilfe des Gegners gelang dann der unverhoffte Ausgleich. Tino Bradara flankte von rechts, Marx rutschte in der Mitte aus und ermöglichte dem hinter ihm postierten Michel freie Schussbahn, die er per Direktabnahme auch weidlich nutzte - 1:1 (63.).

In den folgenden Minuten wirkte die TuS verunsichert, fand aber nach einer Standardsituation wieder in die Begegnung zurück: Einen Freistoß von Glockner ließ Betz - allerdings irritiert von Marx - nur nach vorne abklatschen, der für Dejan Bozic elf Minuten zuvor eingewechselte Neuzugang Lukas Hombach brachte den abprallenden Ball im Tor unter (78.). „Ein Torwartfehler“, stöhnte Flitsch in Erinnerung an diesen Gegentreffer.

Mit der letzten Gelegenheit der Partie schaffte Ulm jedoch den erneuten Gleichstand. Die TuS war zwar mit Mann und Maus am und im eigenen Strafraum vertreten, dennoch kam Michel nach Freistoß von Volkan Celiktas zum Kopfball - Keeper Chris Keilmann war auch gegen den zweiten Ball, der an diesem Nachmittag aufs Tor kam, machtlos (90.+2).

Weil Worms (1:0 gegen Elversberg) und Frankfurt (2:0 gegen Völklingen) im unteren Tabellendrittel ihre Spiele gewannen, tritt die TuS mit dem zwölften Punktgewinn in der Tabelle auf der Stelle. Am Sonntag um 14 Uhr treten die Koblenzer nun bei den zuletzt schwächelnden Hessen aus Kassel an, die aber auch mit der Hypothek von neun Minuspunkten gestartet waren.

TuS Koblenz - SSV 1846 Ulm 2:2 (1:0)
Koblenz: Keilmann – Müller, Marx, Schüler, Lorenzoni - Stahl, von der Bracke - Lahn (90. Wekesser), Bajric, Glockner (84. Koch) – Bozic (68. Hombach).

Ulm: Betz - Bradara, Krebs, Schindele (64. Sapina), Kammerbauer - Kücük (46. Bagceci), Reichert - Nierichlo, Celiktas, Schmidts (46. Braig) - Michel.

Schiedsrichter: Marcel Schütz (Worms).

Zuschauer: 1730.

Tore: 1:0 Marx (44.), 1:1 Michel (63.), 2:1 Hombach (78.), 2:2 Michel (90.+2).

Gelbe Karten: Glockner (5) - Celiktas.

Nächste Aufgabe für Koblenz: am Sonntag um 14 Uhr beim KSV Hessen Kassel.

Quelle: https://www.rhein-zeitung.de/sport/rz-regionalsport/regionalsport-fussball-maenner-alle-meldungen/regionalsport-fussball-regionalliga/tus-koblenz_artikel,-22-tus-entgleitet-der-sieg-gegen-ulm-in-der-nachspielzeit-_arid,1724613.html
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
 
Spielberichte: TuS Koblenz - SSV Ulm 1846 2:2 (1:0)
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Ratten suchen ein Zuhause!

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Forza TuS Board :: TuS Koblenz :: Presseschau-
Gehe zu: