Forza TuS Board

Herzlich Willkommen im Diskussionsforum über den Oberligisten TuS Koblenz.
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen | 
 

 Vorberichte: SV Elversberg - TuS Koblenz

Nach unten 
AutorNachricht
TuS-Thomas
Admin
Admin
TuS-Thomas

Anzahl der Beiträge : 3197
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 38
Ort : Koblenz

BeitragThema: Vorberichte: SV Elversberg - TuS Koblenz   Fr 17 März 2017 - 1:24

Zitat :
TuS testet erneut einen der Aufstiegsaspiranten

Koblenz. Das Fußballspiel der Regionalliga Südwest zwischen der TuS Koblenz und dem SV Waldhof Mannheim (0:1) war weitaus mehr als nur der einseitige Vergleich eines Außenseiters mit dem scheinbar übermächtigen Tabellenführer. Der Klassenneuling war über die gesamte Spieldauer ebenbürtig und kann somit auch der folgenden Begegnung am Freitag (19 Uhr) beim Tabellenzweiten SV 07 Elversberg durchaus zuversichtlich entgegensehen.

„Gegen Mannheim waren wir klar auf Augenhöhe. Das, was wir bis jetzt abgeliefert haben, ist sicherlich keine Eintagsfliege. Nach 28 Spieltagen stehen auch alle anderen in der Tabelle da, wo sie zu Recht hingehören“, bemüht TuS-Trainer Petrik Sander ausnahmsweise mal das Zahlenwerk, um die Leistungen seiner Schützlinge in der Summe gebührend zum Ausdruck zu bringen.

Und die Statistik belegt auch, welch harte Nuss die Koblenzer nun im Waldstadion an der Kaiserlinde zu knacken haben, denn die Elversberger nennen die beste Defensive der Liga ihr eigen. Doch auch bei diesem Aspekt können die Koblenzer locker dagegen- respektive mithalten. Denn in acht Rückrundenspielen kassierte die Abwehr um Kapitän André Marx und Schlussmann Sebastian Patzler nur drei Gegentreffer. Eine derart defensive Qualität kann nicht einmal der Spitzenreiter aus Mannheim vorweisen.

Auf der Gegenseite wissen die Elversberger aber mit Maximilian Oesterhelweg (13 Saisontore) und Edmond Kapllani (elf) zwei Akteure mit ausgeprägtem Torriecher in ihren Reihen. Bei der TuS ist es nach wie vor Marx, der mit fünf Erfolgserlebnissen die vereinsinterne Wertung anführt. Tendenz für alle anderen in dieser Liste: ausbaufähig. Trotz zuletzt guter Leistung wird sich die Anfangsformation der Schängel wenigstens in einem Fall ändern. „Michael Stahl wird von Beginn an spielen“, macht Sander überhaupt keinen Hehl daraus, dass die Nummer acht den angestammten Platz im zentralen Mittelfeld wieder einnehmen wird.

Was bei einem 1:1-Tausch dann Daniel von der Bracke auf die Reservebank spülen würde, sofern er nicht eine Option für den gegen Mannheim am Kopf verletzten Christoph Buchner ist. Doch der Innenverteidiger stand mit einem Turban aus Verbandsmaterial noch eine geschlagene Stunde durch.

Neu bei der TuS im Boot ist nun Almir Porca (20). Der vertragslose Angreifer, zuvor bei NK Visoko (Bosnien-Herzegowina) im Einsatz, war vor Wochenfrist laut Sander noch nicht für die Regionalliga spielberechtigt, wirkte aber 90 Minuten bei der Reserve im Derby gegen die SG Mülheim-Kärlich mit. Er könnte für den gelbgesperrten Nico Charrier in den Kader rutschen, doch das ist für den TuS-Trainer (noch) keine Option: „Er ist ein talentierter Bursche, braucht aber noch Wettkampfhärte. Und die holt er sich am besten bei der U23 am Samstag in Betzdorf.“

Quelle: http://www.rhein-zeitung.de/sport/rz-regionalsport/regionalsport-fussball-maenner-alle-meldungen/regionalsport-fussball-regionalliga_artikel,-tus-testet-erneut-einen-der-aufstiegsaspiranten-_arid,1624278.html
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
TuS-Thomas
Admin
Admin
TuS-Thomas

Anzahl der Beiträge : 3197
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 38
Ort : Koblenz

BeitragThema: Re: Vorberichte: SV Elversberg - TuS Koblenz   Fr 17 März 2017 - 8:44

Zitat :
Der Gegner unter der Lupe: SV 07 Elversberg

Elversberg. Das Projekt „Wiederaufstieg“ ist bei der SV 07 Elversberg zuletzt etwas ins Stocken geraten: Nach nur einem Sieg in den vier Spielen nach der Winterpause musste der ehemalige Drittligist die Spitzenposition dem SV Waldhof Mannheim überlassen. Noch liegt die Elf von Trainer Michael Wiesinger fünf Zähler vor dem verfolgenden TSV Steinbach, doch der hat auch ein Spiel weniger ausgetragen.

Am vergangenen Wochenende ging der Tabellenzweite beim 1:2 in Ulm komplett leer aus – es war die dritte Auswärtsniederlage, doch die Saarländer liegen in dieser Gesamtwertung weiterhin auf Platz eins. Matthias Cuntz traf für Elversberg beim Stand von 0:2 vier Minuten vor dem Ende. Im Waldstadion an der Kaiserlinde kassierte die Spielvereinigung erst eine Niederlage und musste dort zudem in 13 Begegnungen lediglich acht Treffer einstecken. Ein Gegentor gab es auch beim Hinspiel (1:1) im Stadion Oberwerth: Der Ex-Koblenzer Edmond Kapllani markierte kurz vor der Pause die Führung der Gäste, der nun gesperrte Nico Charrier traf spät zum Ausgleich.

Personell hat Elversberg in der Winterpause nachgebessert: Niko Dobros (SC Paderborn), Simon Handle (FC Erzgebirge Aue) und Marco Kofler (Hansa Rostock) verstärken den ohnehin gut sortierten Kader des Aufstiegsaspiranten. Beim Tabellenzweiten gibt es zudem an der Seitenlinie einen Wechsel: Der 35-jährige Ex-Profi Stefan Reisinger wird bis Saisonende der Assistent von Wiesinger und beerbt damit Oliver Beer, von dem sich der Verein am Dienstag in beiderseitigem Einvernehmen getrennt hat. bhm

RZ Koblenz und Region vom Freitag, 17. März 2017, Seite 13.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
 
Vorberichte: SV Elversberg - TuS Koblenz
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Forza TuS Board :: TuS Koblenz :: Presseschau-
Gehe zu: