Forza TuS Board

Herzlich Willkommen im Diskussionsforum über den Regionalligisten TuS Koblenz.
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen | 
 

 Spielberichte: Stuttgarter Kickers - TuS Koblenz 1:1 (1:0)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
TuS-Thomas
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2910
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 36
Ort : Koblenz

BeitragThema: Spielberichte: Stuttgarter Kickers - TuS Koblenz 1:1 (1:0)   Mi 2 Aug 2017 - 23:47

Zitat :
Popovits lässt TuS Koblenz in Stuttgart jubeln

Geschafft: Die TuS Koblenz hat im vorgezogenen Spiel des dritten Spieltags der Fußball-Regionalliga Südwest ihren ersten Punkt in dieser Saison gewonnen. Die Mannschaft von TuS-Trainer Petrik Sander lieferte bei den Stuttgarter Kickers eine engagierte Leistung ab und verdiente sich das 1:1 (0:1) redlich. „Das war ein Punkt für die Moral in einem Kampfspiel mit fußballerischen Akzenten“, lautete Sanders Schnellanalyse nach der Partie im Gazi-Stadion auf der Waldau.

Die Koblenzer begannen in komplett roter Auswärtsspielkleidung mit Michael Schüler und Erik Wekesser anstelle der gesperrten Daniel von der Bracke und Andreas Glockner nach deren Platzverweisen aus dem Auftaktspiel beim Aufsteiger SV Röchling Völklingen am vergangenen Samstag (2:3). Taktisch bot Sander Wekesser als zweite Spitze neben Dejan Bozic auf. Schüler ersetzte von der Bracke in der Innenverteidigung neben Kapitän André Marx.

Die Kickers waren von Beginn an darauf bedacht, die Kontrolle über das Spielgeschehen zu bekommen. Die Koblenzer Bemühungen in den ersten 25 Minuten waren zunächst vorwiegend defensiver, reagierender Art. Das ging eine knappe Viertelstunde lang auch gut, ehe der Linksverteidiger Marco Müller einen an der Außenlinie eroberten Ball leichtfertig wieder herschenkte.

Die Folge war ein Freistoß für die Kickers in torungefährlicher Position, der aber wenig später negative Folgen für die Schängel hatte. Bei Josip Landekas Freistoß auf den langen Pfosten kam TuS-Torwart Chris Keilmann nicht aus seinem Kasten, Bozic musste den Kopfball des Stuttgarter Verteidigers Alwin Komolong kurz vor der Linie übers eigene Tor zur Ecke klären. Linksfuß Landeka trat den Eckstoß an den Fünfmeterraum, wo der groß gewachsene Angreifer Luca Pfeiffer ungehindert per Kopfball zum 1:0 traf (16.).

In der Folge versuchten es die Gastgeber weiterhin vor allem mit hohen und weit nach vorne geschlagenen Diagonalbällen in den TuS-Strafraum auf die beiden Langen im Sturm, Pfeiffer und Mijo Tunjic. Dimitrios Popovits musste in der 22. Minute vor dem weit vorne aufgetauchten Rechtsverteidiger der Kickers, Nico Blank, zur Ecke klären. Auch die brachte wieder Gefahr fürs Koblenzer Tor. Landekas Hereingabe an den hinteren Pfosten fand Lhadji Badiane, dessen Kopfball knapp übers rechte Tordreieck von Keilmanns Kasten flog.

Als Schüler in der 37. Minute 30 Meter vor dem eigenen Strafraum den Ball gegen Tunjic vertändelte, lag das 2:0 in der Luft. Doch der Kickers-Stürmer zielte übers Tor.

Zu diesem Zeitpunkt waren die TuS-Spieler längst besser im Spiel. Nach der ersten Ecke von Wekesser herrschte im Kickers-Strafraum kurz Chaos, Bozics Schuss aus kurzer Entfernung wurde gerade noch zur nächsten Ecke abgelenkt (33.). Vor allem über Bozic, Kevin Lahn und auch über Neuzugang Wekesser, der vom 1. FC Kaiserslautern II kam, liefen Erfolg versprechende Konterangriffe. Dino Bajric zielte in der 39. Minute aus 18 Metern genau auf Stuttgarts Torwart Christian Ortag, Bozics Solo von der Mittellinie an wurde erst am Strafraum beim abschließenden Schussversuch abgeblockt (45.).

Nach der Pause setzten die Gäste nach. Michael Stahl attackierte in den Zweikämpfen im Mittelfeld jetzt aggressiver und Koblenz bekam Oberwasser. In der 67. Minute lief der Angriff zum nicht unverdienten Ausgleich über Rechtsaußen. Lahn hängte Landeka ab und flankte nach innen, wo Popovits lauerte. Der kleine Grieche tanzte noch einen Gegenspieler aus, ehe er den rechten Innenpfosten traf, von wo aus der Ball zum 1:1 ins Tor klatschte – Jubel im Gästeblock bei den etwa 100 TuS-Fans.

Hinten verteidigten die Gäste fortan in dem intensiver werdenden Spiel leidenschaftlich, und auch nach vorn versuchten sie weiter, Akzente zu setzen. Stuttgarts Trainer Thomas Kaczmarek schickte Jesse Weißenfels als dritten Stürmer aufs Feld.

Einen Schockmoment gab es noch für Koblenz: Keilmann wollte einen Flugball von Landeka ins Toraus gucken, doch die Kugel sprang ans Aluminium, von dort vors Tor. Glückliche Schängelchen: Kein Stuttgarter war zur Stelle (84.).

Bis zum Schlusspfiff sangen, trommelten und klatschten die knapp 3000 Zuschauer die Heimmannschaft nach vorne – Auf, die Blauen! Doch auch die drei Minuten Nachspielzeit übersteht die TuS unbeschadet. Der erste Punktgewinn der neuen Saison ist unter Dach und Fach.

SV Stuttgarter Kickers - TuS Koblenz 1:1 (1:0)

Stuttgarter Kickers: Ortag – Blank, Komolong, Döringer, Landeka – Badiane (76. Weißenfels), David Müller, Hirsch (81. Mannström, Scepanik (62. Abruscia) – Pfeiffer, Tunjic.

TuS Koblenz: Keilmann – Antonaci, Schüler, Marx, Marco Müller – Bajric, Stahl – Lahn, Popovits – Wekesser (79. Käfferbitz), Bozic.

Schiedsrichter: Michael Kempter (Sauldorf). – Zuschauer: 2990.

Tore: 1:0 Luca Pfeiffer (16.), 1:1 Dimitrios Popovits (67.).

Gelbe Karten: Marx (65. Foul), Popovits (75., Foul).

Quelle: http://www.rhein-zeitung.de/sport/rz-regionalsport/regionalsport-fussball-maenner-alle-meldungen/regionalsport-fussball-regionalliga/tus-koblenz_artikel,-popovits-laesst-tus-koblenz-in-stuttgart-jubeln-_arid,1684440.html
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
TuS-Thomas
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 2910
Anmeldedatum : 01.11.13
Alter : 36
Ort : Koblenz

BeitragThema: Re: Spielberichte: Stuttgarter Kickers - TuS Koblenz 1:1 (1:0)   Fr 4 Aug 2017 - 10:46

Zitat :
TuS fährt ersten Saisonpunkt ein
1:1 bei den Stuttgarter Kickers

Ohne die beiden gesperrten Daniel von der Bracke und Andreas Glockner hat die TuS Koblenz ihren ersten Saisonpunkt in der Regionalliga Südwest eingefahren. Bei den Stuttgarter Kickers kam die Mannschaft von Cheftrainer Petrik Sander vor 2990 Zuschauern zu einem 1:1 (0:1)-Unentschieden.

Die Stuttgarter starteten mit einer guten Gelegenheit in das Spiel. Nach einer Flanke von der rechten Seite von Nico Blank ging der anschließende Kopfball von Mijo Tunjic nur knapp am Koblenzer Gehäuse vorbei (3.). Zwölf Minuten später gleich die nächste gefährliche Torchance der Hausherren: TuS-Stürmer Dejan Bozic half hinten aus und konnte in höchster Not einen Ball von Alwin Komolong noch von der Linie kratzen. Die nachfolgende Ecke bescherte den Kickers die nicht unverdiente Führung, Luca Pfeiffer köpfte den Ball in die Maschen (16.). Fast hätte Pfeiffer wenig später auf 2:0 erhöht. Nach einer kurz ausgeführten Ecke wurde die Kugel von rechts hoch in den Strafraum geflankt, der Stuttgarter setzte am zweiten Pfosten zum Kopfball an und verfehlte dabei das lange Toreck nur haarscharf (24.). In den letzten zehn Minuten vor der Pause wurde die TuS immer stärker. Im Getümmel kam Bozic an den Ball, sein Schuss wurde noch zur Ecke geblockt (34.). Nur zwei Minuten später hatte Erik Wekesser bei einem Koblenzer Konter Platz, der finale Pass auf Bozic kam aber nicht an. Doch auch Stuttgart blieb gefährlich. Tunjic profitierte von einem Ausrutscher von Michael Schüler, setzte den Ball von der rechten Seite aber etwas zu hoch an (38.). Die letzte Chance vor dem Pausenpfiff gehörte dem Koblenzer Dino Bajric, der das Leder aus rund 18 Metern genau in die Arme von Kickers-Schlussmann Christian Ortag setzte (40.).

Zu Beginn des zweiten Durchgangs rettete der aufmerksame TuS-Kapitän André Marx nach einer Flanke von Lhadji Badiane vor dem hinter ihm lauernden und einschussbereiten Tunjic (50.). Nach einer Stunde kam Bozic im Fünfmeterraum gefährlich an den Ball, wurde beim Schussversuch aber von einem Stuttgarter noch entscheidend gestört. Während die Kickers zu fahrlässig mit ihren Chancen umgingen (Badiane, 62.; Tunjic, 67.), schlug die TuS eiskalt zu. Kevin Lahn setzte sich auf der rechten Seite durch, sein Flankenball rutschte zu Dimitrios Popovits durch, der den Ball sehenswert unter Zuhilfenahme des Pfostens im Kasten unterbrachte (68.). Auf der Gegenseite versuchte Stuttgart zu antworten, doch TuS-Keeper Chris Keilmann packte bei einem Schuss des eingewechselten Alessandro Abruscia sicher zu (72.). In der Schlussviertelstunde passierte dann nicht mehr allzu viel. Die Schängel standen hinten sicher und ließen nichts anbrennen. Und dennoch wäre den Kickers fast noch der Siegtreffer gelungen, als Josip Landekas etwas zu lang geratene Flanke gegen den Pfosten prallte (86.).

www.tuskoblenz.de
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.forza-tus.de
 
Spielberichte: Stuttgarter Kickers - TuS Koblenz 1:1 (1:0)
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Ratten suchen ein Zuhause!

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Forza TuS Board :: TuS Koblenz :: Presseschau-
Gehe zu: